Artikel 11

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heute ist meine erste Kolonie von den Myrmica rubra angekommen.
    • Es geht ihnen alle prächtig, es sind 1qin und 15 arbeiter
    • Sie leben noch alle im reagenzglas u d werden dort auch erst mal bis januar 2018 bleiben
    • Das erste esse, was sie bekommen haben war honig wasser. Sie haben alles prima aufgenommen.
    • Werde mich noch auf der suche nach eine protein quelle machen. Watte in milch ei getaucht oder fliegen sollen sehr gut seien
    • Meine qin ist noch voll klein kaum zu unterscheiden eiden der anderen. Liegt wohl am protein haushalt
    • 17.5.2017
    [Weiterlesen]
  • ameisencafe.de/cafe/index.php/…e585e8f199b8ce2f6a128da7bameisencafe.de/cafe/index.php/…e585e8f199b8ce2f6a128da7bameisencafe.de/cafe/index.php/…e585e8f199b8ce2f6a128da7bameisencafe.de/cafe/index.php/…e585e8f199b8ce2f6a128da7bameisencafe.de/cafe/index.php/…e585e8f199b8ce2f6a128da7b

    Außerdem hab ich die Tage zwei Myrmica Königinnen gefunden, die sich dann aber als Manica Arbeiterinnen entpuppten und eine Camponotus Gyne, was mich sehr freut, weil zur Zeit ja meine andere Camponotus Gyne quasi im Sterben liegt. Mit dieser Gyne will ich aus meinen Fehlern lernen und habe vor, sie jetzt vorerst für einen Monat mit dem Heizkabel allein zu lassen und erst dann mal zu kontrollieren.
    Grüße,
    Moudebouhou [Weiterlesen]
  • So, es geht weiter, hoffentlich verbinden sich dieser Artikel mit dem vorherigen.
    ameisencafe.de/cafe/index.php/…e585e8f199b8ce2f6a128da7b
    ameisencafe.de/cafe/index.php/…e585e8f199b8ce2f6a128da7b
    ameisencafe.de/cafe/index.php/…e585e8f199b8ce2f6a128da7b
    ameisencafe.de/cafe/index.php/…e585e8f199b8ce2f6a128da7b
    Camponotus lateralis
    Tag 96

    Es tut sich immer noch wenig, vor allem am Zuckerwasser. Ein Blick ins Nest erklärt das: Alle Arbeiterinnen sind voll bis an den Rand mit Zuckerhonigwasser. Fliegen werden immer nur von wenigen, aber fleißig bearbeitet. Beim Fotoshooting sah ich eine junge Arbeiterin, ein gutes Zeichen, es geht langsam, aber stetig bergauf.
    ameisencafe.de/cafe/index.php/…e585e8f199b8ce2f6a128da7b
    ameisencafe.de/cafe/index.php/…e585e8f199b8ce2f6a128da7b
    ameisencafe.de/cafe/index.php/…e585e8f199b8ce2f6a128da7b

    Manica cf. rubida
    Tag 29

    Wie einige wohl schon aus meinem Bestimmungsthread wissen, hab ich Zuwachs bekommen: Die Gyne ist wohl eine Manica cf. rubida, was mir ein wenig Sorgen macht, weil die Art ja nicht allzu einfach zu halten sein soll (feucht, auf keinen Fall über 25°, semi-claustral,…). Ich habe sie vorerst nur in einem RG und gebe ihr Auslauf, sobald Larven und damit Proteinbedarf da sind/ist. Ein Eierpaket wird stetig größer, eine Fliege wurde zerstückelt, bloß die Eier wollen irgendwie nicht zu Larven werden. Aber das kommt schon noch.
    ameisencafe.de/cafe/index.php/…e585e8f199b8ce2f6a128da7b
    ameisencafe.de/cafe/index.php/…e585e8f199b8ce2f6a128da7b

    Messor spec.

    Mittlerweile umfasst die Kolo drei Pygmäen, leider, denn es ist bereits eine Vierte geschlüpft, worauf aber Eine gestorben ist.
    Sie sind nun in einer Miniarena, man sieht so gut wie nie was von ihnen, Samen wurden lediglich zum Nestzubauen verwendet und leider sind es immer noch drei, weil 1-2 Arbeiterinnen irgendwie gerade im Sterben liegen/schon tot sind. Ich überlege, warum. Das einzige, was sein könnte, ist Wassermangel, der Wassertank ist nämlich leer, deshalb hab ich… [Weiterlesen]
  • Hallo Forum,
    da ich keine Lust mehr habe, zu meinen immer mehr werdenden Ameisen mehrere HBe zu schreiben, möchte ich wie Sajiki und mit seiner Einwilligung zum Namens- und Ideenklau meine HBe zu Crematogaster cf. schmidti und Camponotus lateralis und Camponotus herculeanus, Lasius niger, Themnothorax nylanderi (verstorben), Myrmica cf. rubra (verstorben), Manica cf. rubida und Messor spec., sprich allen meiner Ameisen zu einem Logbuch zusammenfügen und dabei gleich noch die Blogfunktion ausprobieren. Ich hoffe, euch gefällts.


    Ich fang gleich mal an mit
    Camponotus herculeanus
    Tag 407

    Wie in meinem bisherigen HB diskutiert, möchte ich, wenn die Suche nach Puppen erfolglos bleibt, und das ist sie bisher leider, es mit Adoption einer wilden Arbeiterin versuchen (wie ist das eigentlich, es hilft doch bei der Adoption, wenn die ihren Koloniegeruch verloren hat? Und wie lange dauert das ungefähr?). Deshalb bin ich schon auf Arbeiterinnensuche. Außerdem besteht Verdacht darauf, dass gepusht wurde, weil ich die Kolonie im Frühjahr nach der WR und vor dem SF mit zwei Arbeiterinnen erworben hatte, die ein bisschen wenig sind für eine Gründung im Vorjahr (hat sie ihre erste Gründung beim Ameisenhalter auch schon vermasselt und wurde gepusht?). Der Verkäufer hat noch nicht geantwortet. Seit alledem wurde nicht kontrolliert, deshalb keine Fotos.

    Lasius niger


    Die Kolos können quasi nicht mehr ausbrechen, seit mir eingefallen ist, dass ich vergessen hatte, den Wassergraben mit Spüli zu sichern. Trotzdem haben sie durch die Ausbrüche ein paar Arbeiterinnen verloren. Was mich wundert, ist, dass die Nicht-Heizkabel-Kolo viel Brut (einen ganzen Puppenberg) hat, vielleicht hab ich den aber einfach bei den anderen nicht gesehn.
    Wann immer ich Zeit habe, richte ich einen Halogenstrahler auf ein RG, wodurch sie sofort stark aktiv werden und innerhalb kürzester Zeit die angebotene Fliege eintragen und am Honigwasser schlürfen. Es scheint bei beiden Kolos trotz der… [Weiterlesen]
  • Liebe Community,

    im Zuge dessen, dass es hier eigentlich Arbeit ohne Ende geben würde, das Team aber viel zu klein und zu wenig schlagkräftig ist, um diese Arbeiten zu bewältigen, suche ich Interessenten für den Moderatorenposten.
    Ich würde gerne zwei neue Member ins Team holen, die ihre Rolle aktiv ausfüllen möchten.

    Voraussetzung ist dafür natürlich der Wille, mehr zu leisten, als der Normalnutzer. Da klassische Moderationstätigkeiten (sprich das Ausbessern von Beiträgen anderer Nutzer, Streitschlichtung, usw.) sich im Café in Grenzen halten, ist der Hauptaufgabenbereich um den es im Moment vorrangig ein anderer - nämlich unsere Info-Threads auf Vordermann zu bringen.

    Das bedeutet dass Teammember unter Anleitung oder selbsttätig bereits bestehende Beiträge aufwerten, ergänzen, wieder mit neuen Bildern und Videos ausstatten, sowie vollkommen neue Informationsthreads erstellen.
    Zudem werden natürlich andere Nutzer, vor allem Einsteiger beraten und an die Hand genommen.

    Vorkenntnisse mit Forenverwaltung sind von Vorteil, aber nicht zwingend notwendig.
    Sichere Rechtschreibung, sowie ein ordentlicher schriftlicher Ausdruck sind allerdings Pflicht. Zudem ist natürlich ein regelmäßiges Erscheinen im Café erwünscht. Ein guter Umgang mit anderen Nutzern ist eine Selbstverständlichkeit. Ein Mindestalter ist nicht vorgesehen, doch erfahrungsgemäß arbeiten Team mit "älteren" Nutzern effektiver und sicherer. Insofern sollten die neuen Mods wenigstens 16 Jahre alt sein. Wünschenswert wäre eine Mischung im Team, um verschiedenen Altersklassen gerecht zu werden. Da mit mir als im Moment ältestes Teammember (26) und Pierre als jüngstes (15) eine recht große Kluft vorherrscht, würde ich die Reihen gerne mit entsprechenden "Alterstufen" auffüllen. Dies ist aber obligatorisch, am Ende entscheidend ist, wie sich die Moderatoren bisher in das Forenleben einfügen. Zudem sollten natürlich möglichst hohe Vorkenntnisse über Ameisen und Ameisenhaltung vorhanden… [Weiterlesen]
  • Camponotus cosmicus Haltungsbericht vom 28. Februar 2015 bis zum 01. Juni 2015

    Hallo zusammen ich trage nun hier meinen Haltungsbericht nach.


    weil sich meine Camponotus cosmicus Kolonie derart rasant entwickelt und mir die Haltung bis jetzt überhaupt keine Probleme bereitet hat, starte ich meinen zweiten Haltungsbericht hier im Forum.
    Die Art hat eine wirklich sehr schöne Färbung und ist schon als kleine Kolonie sehr aktiv.





    Erhalten habe ich die Kolonie am 28. Februar 2015 mit 4 Workern und genau so vielen Puppen.


    ameisencafe.de/cafe/index.php/…e585e8f199b8ce2f6a128da7b



    Am 19. März 2015 waren es bereits 12 Arbeiterinnen und einiges an Brut mehr :)


    ameisencafe.de/cafe/index.php/…e585e8f199b8ce2f6a128da7b



    Motiviert von dem schnellen Wachstum der Kolonie richtete ich ihnen ein 50x30x30 Aquarium mit Ytongnest ein.


    ameisencafe.de/cafe/index.php/…e585e8f199b8ce2f6a128da7b

    ameisencafe.de/cafe/index.php/…e585e8f199b8ce2f6a128da7b



    Heute am 07. April 2015 sind es bereits 26 Arbeiterinnen mit einem guten Teelöffel Brut (nach ca 41 Tagen), etwas verstreut und verloren im noch großen Ytongnest.


    ameisencafe.de/cafe/index.php/…e585e8f199b8ce2f6a128da7b



    Im Nest sind es teilweise 30°, die Befeuchtung übernehmen die fleißigen Arbeiterinnen komplett alleine.


    --------------------------------

    Kleines Update Camponotus cosmicus



    -> Das Foto ist leider etwas unscharf


    ameisencafe.de/cafe/index.php/…e585e8f199b8ce2f6a128da7b



    In der Mitte sieht man eine frisch geschlüpfte Media oder Major?
    Im Puppenstadium hatte ich eigentlich aufgrund der Größe der Puppe auf Media getippt, denn die Kolonie hat bis jetzt auch nur Minor Arbeiterinnen großgezogen.


    Nun würde ich anhand des großen Kopfes (und der Gesamtgröße) eigentlich sogar auf Major tippen. Vielleicht mag sich ja jemand dazu äußern ;) Hier

    Ansonsten gibt es nicht viel zu berichten, die Kolonie gibt weiter Vollgas. Eine komplette Volkszählung gibt es dann wieder im nächsten Update und dann auch… [Weiterlesen]
  • Hallo erstmal,

    Ich wollte hier mal meine ersten Erfahrungen mit der Ameisenzucht vortragen.

    Ich hätte auch schon mal meine erste Frage, aber dazu später...
    Also, ich habe die Köningin im ,,Antstore.de'' bestellt welche am 21. April ankamen.
    Warum ich diesen Blog erst jetzt starte?
    Ich hatte eine Gyne mit 1-4 Arbeiterinnen bestellt, drei sind mit angekommen, und machte gleich den Fehler sie in meine Farm zu legen.

    ameisencafe.de/cafe/index.php/…e585e8f199b8ce2f6a128da7b

    (Diese Gläser habe ich mir anfertigen lassen von einem Freund)
    Anfangs dachte ich es wäre wohl besser für die Ameisen in Erde zu leben, wegen natürlichen Wohnraum, doch ich habe zu früh zu viel ( besser gesagt überhaupt) zu füttern. Als dann die erste Arbeiterinn zerfressen vor dem RG lag fasste ich den Entschluss sie wieder ,,Einzusperren'' , beschloss das RG wieder mit Watte und setzte sie in einen kleinen Chocochipspackung unter mein Bett wo sie keiner störte.
    Da mir langweilig wurde beschloss ich mir eine zweite Kolonie Myrmica Rubra zu holen, das ist aber ein anderes Thema.

    Vor ca. 4 Wochen
    Eines Abends schaute ich hinein und sah dass es echt viele Puppen wahren, verstaute das RG wieder im Karton um die Gyne in Ruhe zu lassen, doch am nächsten Morgen,kurz vor der Schule, hätte ich ein komisches Gefühl und schaute wieder zu meiner Kolonie, und BOOM!!! 5 Arbeiterinnen waren geschlüpft! Als ich dann Am Nachmittag nach Hause kam fütterte ich sie erstmal mit etwas Honig und 5 Fruchtfliegen.

    Dann vor einer Woche beschloss ich, ein ytongnest zu bauen um Ihnen in den Anfangsstadium das umziehen leichter zu machen, außerdem bräuchte ich neues Substrat für die Arena, denn in dem Boden hausten alle möglichen Insekten vorallem !!Milben!!. Das Substrat war einfach zu finden, ich nahm einfach das aus der Farm, doch das Nest war etwas kniffliger:

    Ich habe meinem Freund damals gesagt, er solle die Farm 10cm breit machen doch er oder ich haben die Dicke des Glases nicht miteinberechnet, also musste ich… [Weiterlesen]
  • Gerade eben habe ich ein paar Bilder von den Camponotus vagus gemacht. Die Ameisen sind wie immer sehr fotogen und ich bereue es keinen Moment, dass ich sie im Garten angesiedelt habe.

    ameisencafe.de/cafe/index.php/…e585e8f199b8ce2f6a128da7b ameisencafe.de/cafe/index.php/…e585e8f199b8ce2f6a128da7b

    Eine Arbeiterin ist mir durch sehr heftiges Putzen aufgefallen:

    ameisencafe.de/cafe/index.php/…e585e8f199b8ce2f6a128da7b

    Das weißliche, was aus den Mandibeln hervorkommt, schaut etwas seltsam aus. Ich weiß nicht, ob es einfach nur etwas hervorgewürgte Nahrung ist, oder doch etwas anderes. Evtl. kann mir das ja jemand beantworten.Hier noch eine Ausschnitssvergrößerung:

    ameisencafe.de/cafe/index.php/…e585e8f199b8ce2f6a128da7b

    Evtl. ist es abera uch nur ein Teil der Mundwerkzeuge, was auf dem Foto etwas seltsam ausschaut. [Weiterlesen]
  • Vom 1. April 2015

    Meine Crematogaster scutellaris Gyne, die gerade von einer defekten (und viel zu heiß werdenden) 3,5 Watt Heizmatte gegrillt wurde.
    Das verdammte Teil hatte ich 20 Minuten zuvor noch kontrolliert, da war die Temperatur ok...

    Das Ding zwischen den Mandibeln ist im Übrigen eine geschmolzene Larve. Die Proteine scheinen in der Hitze denaturiert zu sein, im Prinzip wie bei einem Spiegelei.
    Mann, bin ich pissed... X( -_-





    [Weiterlesen]