Letzte Aktivitäten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Myants.de -

    Hat eine Antwort im Thema Tetramorium bicarinatum sterben verfasst.

    Beitrag
    Okay, Danke für die Infos. :thumbsup: Ich habe davon auch schon viel gehört. Ich habe nur noch nie gesehen, dass die Arbeiterinnen Gewalt an den Königinnen ausüben. :frage:
  • Aeo -

    Hat eine Antwort im Thema Milben an den Tetramorium bicarinatum verfasst.

    Beitrag
    Hallo! Danke für den Tipp, Serafine! Habe nicht nur ein paar Reiskörner genommen sondern den kompletten Boden der Box mit Basmatireis ca. 1,5cm hoch bedeckt. Darauf liegen ihre Neströhrchen (Reagenzgläser mit Korkstückchen, ohne Wassertank) und…
  • Serafine -

    Hat eine Antwort im Thema Tetramorium bicarinatum sterben verfasst.

    Beitrag
    Mit die kürzeste Lebensspanne haben soweit ich weiß die Königinnen von Argentines und Pharaoameisen mit 1,2-1,5 Jahren. Aber auch Argentines sind sehr bekannt dafür, dass sie regelmäßig ihre Königinnen killen, wenn es zu viele werden.
  • ANTolinHD -

    Mag den Beitrag von fink2 im Thema Ameise die Diamant klaut..

    Like (Beitrag)
    Ich bin mir nicht scher, das Video ist nicht wirklich gut. Um eine Ameise scheint es sich wirklich zu scheinen, vielleicht hat sie nur ein passendes Baumaterial gefunden. youtu.be/jLLW7s2R4Ss
  • Aeo -

    Mag den Beitrag von fink2 im Thema Ameise die Diamant klaut..

    Like (Beitrag)
    Ich bin mir nicht scher, das Video ist nicht wirklich gut. Um eine Ameise scheint es sich wirklich zu scheinen, vielleicht hat sie nur ein passendes Baumaterial gefunden. youtu.be/jLLW7s2R4Ss
  • Aeo -

    Hat eine Antwort im Thema Tetramorium bicarinatum sterben verfasst.

    Beitrag
    Nö nö, die leben normal schon länger. :D Auch meine milbengeplagte Kolonie lebt noch, die Königinnen sind ziemlich robust. Mittlerweile sind sie die Milben los und haben eine Menge Brut.
  • productorgamer64 -

    Hat eine Antwort im Thema Tetramorium bicarinatum sterben verfasst.

    Beitrag
    Also so weit ich weiß leben normalerweise Königinnen länger (mehrere Jahre) :saint: , bei Tetramorium bicariantum ist es so: Wenn es zu viele Königinnen gibt ( in einem Bereich ) , töten die Arbeiterinnen die überschüssigen Königinnen :/ , ich habe das mal…
  • Myants.de -

    Hat eine Antwort im Thema Tetramorium bicarinatum sterben verfasst.

    Beitrag
    Hallo miteinander, Ich möchte nochmal auf das Thema:" Wie lange leben die Königinnen und Arbeiterinnen" zurück kommen. Nach meinen Beobachtungen, leben die Gynen nur ca. 2 Monate, denn in letzter Zeit, habe ich ungefähr 5 von ihnen pro Tag…
  • Sebasmo -

    Hat eine Antwort im Thema Welche Ameisenarten sind für mich geeignet? verfasst.

    Beitrag
    Ich habe gerade nachgelesen. "Einige 100" Individuen", da habe ich wohl ein Wort überlesen. Wie groß kann die Kolonie noch werden? Mehr als doppelt oder sogar dreifach so groß?
  • Serafine -

    Hat eine Antwort im Thema Welche Ameisenarten sind für mich geeignet? verfasst.

    Beitrag
    Die Kolonie hier ist ungefähr 9 Monate alt: youtu.be/y8aGLOMYVJ8 Man beachte v.a. die ganzen Arbeiterinnen, die senkrecht an der Wand hängen und einem auf den ersten Blick garnicht auffallen.
  • Sebasmo -

    Hat eine Antwort im Thema Welche Ameisenarten sind für mich geeignet? verfasst.

    Beitrag
    Guten Abend, lange habe ich mich nicht gemeldet, aber ich habe bei dem Antstore eine Art entdeckt, die vielleicht doch bei mir passen könnte. Es handelt sich um die Art Camponotus rufoglaucus feae. Die Koloniegröße ist passend, ca. 100+- und halten…
  • Myants.de -

    Hat eine Antwort im Thema Messer babarus Gyne Tot verfasst.

    Beitrag
    Es scheint, als ob sie nicht in Winterruhe sei. :krank:
  • AuntiAnt -

    Mag den Beitrag von C. Ant im Thema Myrmicaria brunnea.

    Like (Beitrag)
    youtu.be/n1gf2AVXkus Die Kolonie macht ihr Ding auf alle Fälle :D. Ich habe sie vor ein paar Wochen in eine Y-tong Nest wechseln lassen und jetzt endlich einen Nesteinblick. Ich werde demnächst auch Fotos und Videos machen. Sie fressen und entwickeln…
  • C. Ant -

    Hat eine Antwort im Thema Myrmicaria brunnea verfasst.

    Beitrag
    youtu.be/n1gf2AVXkus Die Kolonie macht ihr Ding auf alle Fälle :D. Ich habe sie vor ein paar Wochen in eine Y-tong Nest wechseln lassen und jetzt endlich einen Nesteinblick. Ich werde demnächst auch Fotos und Videos machen. Sie fressen und entwickeln…
  • productorgamer64 -

    Hat eine Antwort im Thema Lasius niger Königin außerhalb des Nestes während Winteruhe verfasst.

    Beitrag
    Meine Ameisen sind schon umgezogen aus dem RG, ich habe dann das RG entfernt und eine Tränke vor das Nest gestellt. Ich hab schon um die 40 Arbeiterinnen und jeden Tag laufen 2-3 Arbeiterinnen zur Tränke und holen Wasser. Die Königin ist aber seit…
  • trailandstreet -

    Hat eine Antwort im Thema Tetramorium bicarinatum sterben verfasst.

    Beitrag
    Zitat von productorgamer64: „Dieses Thema hat ja schon über 40 Beiträge 8o :D “ totgesagte leben länger!
  • trailandstreet -

    Hat eine Antwort im Thema Lasius niger Königin außerhalb des Nestes während Winteruhe verfasst.

    Beitrag
    Was tun sie an der Tränke, ist das RG leer? In dem Fall würde ich kurzerhand ein neues herrichten uns sie umleeren und das RG anschließend mit Watte verschließen.
  • productorgamer64 -

    Mag den Beitrag von Serafine im Thema besondere Ameisenart gesucht?.

    Like (Beitrag)
    Messor barbarus sind Körnerfresser, günstig zu bekommen, eindrucksvoll groß (v.a. die Majore), schön anzusehen, einfach und günstig in der Verpflegung. Messor cephalotes sind noch größer und auch seltener zu bekommen, dafür deutlich teurer in der…