Search Results

Search results 1-20 of 74.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Formica ?

    Nortorn - - Bestimmung von Ameisen

    Post

    Ja, das sind Serviformica. Vermutlich F. fusca oder vielleicht sogar fuscocinerea.

  • Tetramorium sp.

    Nortorn - - Haltungserfahrungen

    Post

    Die Kolonie entwickelt sich prima, sie lebt seit Juni letzten Jahres in einer Exo Terra Faunabox mit 23,3 cm l * 15,5 cm b * 17 cm h. Die Faunabox ist etwa halb voll gefüllt mit sandigem Substrat und auf der kurzen Seite ist eine momentan noch verschlossene Bohrung zur Erweiterung. Mittlerweile sind es geschätzt etwa 2000 Ameisen und es gibt bereits große Geschlechtierlarven. Die Königin ist wohlauf. In den nächsten Tagen folgen wieder Bilder. Gruß Nortorn Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapata…

  • Der Titel des Videos ist ja schon ziemlich fragwürdig. Gerade bei Ameisenarten die sich stark auf Pheromonspuren verlassen, kann das auch in der Haltung vorkommen. Ich habe voriges Jahr 3 Pheidole pallidula Arbeiterinnen dabei beobachtet, wie sie an den 4 seitlichen Scheiben des Formicariums kontinuierlich horizontal im Kreis liefen. Die Pheromonspur wurde immer wieder von den 3 Arbeiterinnen erneuert und verstärkt und dementsprechend folgten sie dieser ununterbrochen. Ich habe sie nach 6 Stunde…

  • Quote from Kurominos: “Ganz süß Ich liebe es wenn Leute Romane schreiben ... Wer sich wichtig vorkommt spricht laut ...oder schreibt Romane aber ich liebe Romane ” Du hast über 350 Worte gebraucht um im Endeffekt weniger zu sagen als ich mit knapp 130. Also kommst du dir wichtig vor, sehe ich das richtig? Du entwaffnest dich selbst Ach ja, zum Glück hat der Online-Wortzähler nicht nur die grammatikalisch richtigen Wörter gezählt, sonst hättest du wahrlich gewonnen. Quote from Kurominos: “ also i…

  • Quote from Kurominos: “ Haha das ist gut Ich kann dir gerne Zeigen wie weit die Teramorium kommen würden wenn sie wirklich ausbrechen...genau bis zum Fenster oder zur Tür denn beides ist bei jedem meiner Zimmer mehr als dicht da kommt nichtmal ne Solonopsis fugax Arbeiterin rein und raus und die sind viel kleiner als die Teramorium. Aber weißt du was mit den Ausbrechenr passierte die meinten aus ihrer Box zu gehen? Richtig sie wurden von der im Blumentopf lebenden L.niger Kolonie ausrangiert aus…

  • Eine exotische, hoch polygyne und potentiell invasive Art, die noch dazu Inzucht im Nest betreibt und von der bekannt ist, dass sie gern mal in oder am warmen Haus nistet. Das ganze dann offensichtlich ohne anständigen Ausbruchschutz, sonst hätten sie ja nicht schon an diversen Stellen außerhalb ihres Formicariums gehaust. Ich will nicht gemein sein, aber ich gönne es dir, dass du mit deiner völlig hirnrissigen Art Tiere zu halten, bald mal ordentlich aufs Maul fliegst. Und ich spreche hier nich…

  • Hi, eine beim Händler gekaufte Gyne hat oft schon die ersten Eier oder sogar weitere Brut oder Arbeiterinnen. Ab den ersten Eiern wird es schwierig, weil die Gyne bereits ihren eigenen Koloniegeruch entwickelt. Mit selbstgefangenen Gynen klappt es meiner Erfahrung nach am besten. Auch hier lag die Erfolgschance bei mir persönlich aber nicht höher als 50 Prozent. Es gibt einige Wege die die ganze Prozedur etwas einfacher machen, aber es ist schon spät und ich möchte daher nicht ins Detail gehen

  • Sind es eventuell Ponera cf. coarctata? Die sind schnell mal mit eventuell aus der Natur entnommenem Bodengrund oder ähnlichem in ein Becken eingebracht und können aufgrund ihrer Lebensweise lange unentdeckt bleiben.

  • Eine Gyne ist es definitiv, ganz sicher Myrmica sp. Welche Art genau ist selbst mit guten Makrofotos nicht so einfach zu sagen.

  • Ach, da war ja was. Genau das wollte ich im letzten Update noch einmal ansprechen. Ich hatte zwar im vorigen Update schon einmal darum gebeten das Thema und den Diskussionsthread umzubenennen, Quote from Nortorn: “Es wäre super wenn ein Moderator den Titel dieses Threads und auch des Diskussionsthreads entsprechend anpassen könnte. ” offenbar hat die Moderation aber nicht mitgelesen. Es wäre wirklich prima wenn das Thema durch einen Moderator entsprechend umbenannt wird, aus oben genanntem Grund…

  • Tetramorium sp.

    Nortorn - - Haltungserfahrungen

    Post

    Im letzten Update von vor 2 Monaten hatte die Kolonie etwa 100 Arbeiterinnen und relativ wenig Brut. Mehr wie um die 40 in allen Stadien zusammengenommen dürfte es nicht gewesen sein. Ich habe die letzten 2 Monate gar nicht in das Reagenzglas geschaut und die Ameisen machen lassen. Ich wollte mich überraschen lassen. Heute schaute ich nach, und ich bin schockiert. Es ist absoluter Wahnsinn, was diese Kolonie in 2 Monaten vollbracht hat. Geschätzt sind es etwa 250 Arbeiterinnen, das ist ja noch n…

  • Wir sind bei 50 Arbeiterinnen angelangt. Die Gyne legt noch Eier, die Anzahl ist jedoch etwas rückläufig. Die beiden größten Puppen sind noch nicht geschlüpft, es sollte aber innerhalb der nächsten Tage soweit sein. Mittlerweile haben die Arbeiterinnen keinen Bock mehr auf Goldfliegen, die mittleren Heimchen sind nun der absolute Favorit. In den nächsten Tagen schreib ich mal wieder ein etwas umfangreicheres Update, aktuell fehlt mir die Zeit. iMaqJsQ.jpg ozK2l8O.jpg

  • Das mit dem Zuckerwasser hatte ich mit weisellosen Formica cunicularia Arbeiterinnen probiert. Die haben schon bald ein dreiviertel Jahr keine Königin mehr und ziehen nur noch Männchen auf. Nach dem ersten Kontakt sah es immer ganz gut aus, ein paar Arbeiterinnen schleckten das Zuckerwasser auf und putzen die Arbeiterinnen. Ein paar Stunden verblieben die fremden Arbeiterinnen unbehelligt im Nest, nach ein paar Stunden wurden sie aber wie auf Kommando von mehreren Arbeiterinnen aus dem Nest entf…

  • Das 2te Video wurde im selben Beitrag nicht mit angezeigt. Hier die Situation wenige Minuten später. youtu.be/H-HG3zYLfQ4

  • Hallo, in der Winterruhe war mir leider die Königin einer der Tetramorium sp Kolonien eingegangen. Ich hatte noch eine weitere Gyne dieser Art in einem Reagenzglas, sie hatte noch nicht gegründet und dementsprechend die Winterruhe ohne Brut verbracht. Nach dem Ableben der alten Königin habe ich etwa einen Monat gewartet und vor einer Woche habe ich dann den Versuch gewagt die neue Königin adoptieren zu lassen. Zwar sieht man zu Beginn des Videos 2 Arbeiterinnen, jeweils eine auf der Gaster und e…

  • Hier das versprochene Bild der Kolonie. 5fqfftd.jpg Mittlerweile sind es 32 Arbeiterinnen. In der Mitte des Bildes trägt eine relativ junge Arbeiterin eine der größeren Puppen. Direkt unter ihr liegt die 2te dieser größeren Puppen. Rechts sieht man die große Larve. Sie ist, wie bereits erwähnt, nochmal etwas größer als die beiden größten Puppen. Am oberen Rand liegen die meisten Eier. Wer das Bild betrachtet, versteht sicherlich, dass ich die Brut dieses mal nicht genau zählen konnte. Die Koloni…

  • Ich habe die dauerhafte Beheizung seit dem ersten April eingestellt. Die Ameisen hielten sich, zusammen mit der Brut, am Rand einer der äußeren Kammern auf, am weitesten weg von der Wärmequelle wie möglich. Das sah ich als eindeutiges Signal, dass es ihnen zu warm wird. Ich setze jetzt ein Thermostat ein um die Temperatur des Nestes im unbeheizten Ameisenraum tagsüber auf 26 Grad, sowie nachts auf 21 Grad zu halten. Da die Ameisen aus der letzten Zeit durchgehend etwa 27 Grad gewohnt sind, könnt…

  • Nahezu 2 Wochen sind seit dem letzten Update vergangen. Diesen Zeitraum habe ich absichtlich gewählt um von einem größeren Fortschritt berichten zu können. Die Kolonie entwickelt zu meiner vollsten Zufriedenheit. Momentan werden täglich 3 Goldfliegen, sowie zusätzlich ein mittelgroßes Heimchen jeden 2ten Tag vertilgt. Die Königin legt weiter Eier, ich meine aber mal gelesen zu haben, dass Camponotus Königinnen nur 2 mal im Jahr schubweise Eier produzieren. Bisher kann ich das so nicht bestätigen…

  • Ich habe nur mit dem Produkt "Zoo Med's Can o' Cricket's" Erfahrungen gemacht. Nach dem öffnen kam mir ein absolut bestialischer Gestank entgegen der mich tatsächlich würgen ließ. Ich bin echt abgehärtet was Gerüche angeht, aber das hatte mit abartig schon nichts mehr zu tun. Ich habe den ganzen Kram direkt entsorgt. Diese Schweinerei (und Schmiererei) habe ich keiner meiner Kolonien angeboten. Eventuell habe ich nur eine "schlechte" Dose erwischt, aber seitdem habe ich nie wieder an "Dosenfutte…

  • Ich habe erst kürzlich mit dem Spiel begonnen, so vor 3 Monaten etwa. Momentan bin ich wegen vieler Geschäftsreisen aber im Urlaubsmodus.