Search Results

Search results 1-20 of 28.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Tatsächlich? Ich hätte gedacht die sind überall aber wenn das so ist Kann man Schaben durch geringere Fütterung halbwegs eingrenzen in ihrer Vermehrung? Oder legen die einfach weiterhin Massen an Eiern und verhungern einfach schneller? Naja ich werds mal ausprobieren, danke für eure Hinweise. Quote from fink2: “Aber wenn du eh vor hast selber zu züchten, könntest du am Anfang noch abbrühen, mit der Zeit siehst du eh ob sie Milben frei sind oder nicht. ” Das wird wohl am meißten Sinn machen.

  • Heimchen nehmen meine Ameisen nicht mehr anständig an, da sind sie wählerisch geworden. Mit Mehlwürmern hab ich auch keine guten Erfahrungen gemacht. Schokoschaben sehen schon so saftig aus Außerdem gestaltet sich die Schokoschabenzucht einfacher als die von Heimchen, wie es bei Mehlwürmern aussieht weiß ich nicht.

  • Geschätztes Forum, ich plane so langsam eine kleine Schokoschaben-Zucht anzusetzen, da das ständige Insekten fangen sich so langsam als lästig erweist. Seltsamerweise kann ich den ganzen Tag das Fenster offen lassen und es fliegt keine einzige Fliege herein... Ich habe bis jetzt alle Futtertiere abgebrüht, aus Angst vor Milben. Da Ameisen nicht abgebrühtes aber definitiv bevorzugen und eine Lebendfütterung auch ihren Reiz hat, würde ich es gerne mit einer Zucht versuchen, die ich von Anfang an m…

  • Temperatur passt auch. Normale Raumtemperatur 24 °C. Nun denn, danke euch. Ich habe ihr jetzt etwas Honig gegeben, den sie auch genommen hat und jetzt lasse ich sie nochmal eine Woche in ganz in Ruhe. Vielleicht klappts ja dann.

  • Ans Wasser kommt sie durch das Futterröhrchen links. Ist also gegeben. Habe kurz nach der ersten auch eine zweite Variante gebaut weil mir die erste Kammer zu groß erschien. Jetzt gibt es zwei Kammern die durch Gänge verbunden sind, eine vorne und eine tiefere an der Seite bei der Tränke

  • Ich sehe nichts was dagegen spräche. Sollte natürlich vor massiver Sonneneinstrahlung geschützt sein und bei Unwetter nicht geflutet werden Ist der Balkon eine Art Glaskasten oder sind die Türen zum Haus die verglasten Schiebetüren, habe das nicht ganz verstanden Bei ersterem müsste man natürlich aufpassen, dass das im Sommer nicht weit über 30 Grad werden. Glückwunsch zur ersten Larve, hast du es jetzt beim ursprünglichen Setup belassen? Meine Camponotus vagus hat jetzt ein neues, natürlicheres…

  • Du hast dir die Frage quasi schon selbst beantwortet, am wahrscheinlichsten wirst du Camponotus sp. finden. Wärme ist wichtig für einen Schwarmflug, und wenn es dann noch etwas schwül ist dann solltest du ab 17 Uhr rausgehen, da wird sich bestimmt was finden lassen! Lohnt sich natürlich auch sonst immer die Augen offen zu halten. Ist bestimmt gut Mal den Fichtenwald nach Nestern von Camponotus ligniperdus abzusuchen, dann kann man da immer gegen Abend Mal nachschauen ob es Schwarmflug gibt oder …

  • Hey, schau dir doch mal Myrmicaria brunnea an. Ist zwar aus einer tropischen Region aber scheint nach Angaben auch ohne irgendwelchen Krimskrams auszukommen. Ich fand die immer schon interessant, sind bestimmt mal einen Blick wert.

  • Habe ein ähnliches Problem mit einer gefundenen Camponotus vagus. Ich hab sie ins Reagenzglas aber das scheint sie zu hassen. So langsam beruhigt sie sich zwar, aber wenn sie bis mitte nächster Woche keine Eier gelegt hat (bis dahin lasse ich sie in Ruhe), dann kriegt sie auch irgendeine alternative Nistmöglichkeit. Whs etwas mit Holunder... Sag mal bescheid wenn du eine alternative gefunden hast

  • Sehr gern. Formica rufibarbis hat eine andere rote Zeichnung auf dem Thorax die auch von Oben zu sehen ist. Außerdem ist der Hinterleib bei den claustral gründenden Arten aufgrund der gespeicherten Reserven wesentlich größer. Quote from jChrome: “[..], da sich diese Königin jetzt als geschützt herausgestellt hat werde ich sie wieder an dem Ort freilassen. Gesetz ist Gesetz. [...] ” Sehr löbliches Vorgehen Freut mich dass ich helfen konnte

  • Hallo jChrome, da ist dir so wie es aussieht eine der geschützten Waldameisen (Formica s. str.) in Netz gegangen. Diese dürfen gesetzlich nicht der Natur entnommen werden, da sie streng geschützt sind. Eine Koloniegründung ohne Hilfskolonie einer der nahe verwandten Serviformica Arten (Sklavenameisen) wird ohnehin nicht gelingen, also würde ich dir raten sie am Fundort wieder freizulassen (y) Grüße, Jebetus

  • Ahoi, Fink2 hat deine Fragen ja eigentlich schon zur Gänze beantwortet, da gibt es eigentlich nicht mehr viel zu ergänzen. Ich würde dir empfehlen, dir mal einen kleinen Überblick über heimische und evtl. auch südeuropäische Ameisenarten zu machen, also was es da alles gibt. Da wirst du dann bestimmt auf Arten treffen die du interessanter findest als andere und mit einer von diesen solltest du meiner Meinung auch loslegen. Bringt ja nichts, wenn man jetzt mit einer Art anfängt, nur weils überall…

  • Jebetus' Messor orientalis

    JebetusvonWabern - - Messor

    Post

    Geachtetes Forum, es ist jetzt fast zwei Wochen her seit ich das letzte Mal berichtet hatte. Ich werde ab jetzt in jedem Beitrag hier am Anfang kurz die momentanen Haltungsbedingungen etc. auflisten, um so einen kleinen Überblick zu schaffen. Außerdem muss man sich dann nicht durch den ganzen Rest des Palavers kämpfen, falls man im betreffenden Moment keine Lust oder Zeit dazu verspürt 28.gif ________________________________________________________________________________________________________…

  • Gute Belüftung ist eigentlich gegeben. Deckel ist aus Acrylglas und mit Silikon verklebt. Weil ich aber schon Sorgen um die Belüftung hatte ist über einer Kammer ein Loch in den Deckel gebohrt das ich mit Gaze verschlossen habe. Am Freitag oder so werde ich auch mal weiter schreiben und das Nest genauer beschreiben, die Abdeckung ist jetzt ganz weg und die Ameisen scheint es nicht zu stören. Aber so schlimm ist das gar nicht mit dem Kondenswasser, es tritt nur auf wenn ich etwas mehr befeuchte u…

  • Hast du die Winterruhe eingehalten?

  • Werde mein Bestes geben den Haltungsbericht bis zum Ende weiter zu führen Auf das Problem mit den Bildern bin ich in letzter Zeit auch oft gestoßen. Sehr schöne Berichte/Guides gelesen, nur leider keine Bilder mehr da. Sehr schade! Deshalb bin ich froh, dass es hier im Forum die Funktion gibt und sie funktioniert tadellos!

  • Aufpassen, bei Antstore sind in den Starter Sets zwar Deckel dabei, aber wenn du eine einzelne Arena kaufst musst du den Deckel extra kaufen, die sind dort nicht dabei. Zum Thema rote Folie: Kann man sich natürlich wieder drüber streiten. Ich persönlich hatte einmal welche und jetzt nie wieder weil ich einfach nicht genug erkennen konnte im Nest, was mir aber wichtig ist. Dann habe ich mit Pappe abgedunkelt und schließlich ganz ohne. Die Ameisen (Messor orientalis und Camponotus ligniperdus) int…

  • Zumal Messor meinem Gefühl nach jetzt auch nicht die allergrößten Kletterer sind. Ich habe Olivenöl auf Küchenrollenpapier gemacht, ein bisschen, so dass es eben "feucht" ist, und damit dann den oberen Rand der Arena "gewischt". Gerücht soll heißen, dass das zwar zum Beispiel auf Wikipedia (Quelle: Seifert) steht, diese Vorkommen aber bestimmt sehr selten sind. Selber habe ich sowas noch nie gesehen. Also in Deutschland eine Messor Königin sammeln zu können halte ich für fast ausgeschlossen/eine…

  • Also ganz ehrlich, als Ausbruchsschutz bei meinen Messor orientalis hats auch schon Olivenöl getan. Außerdem ist auf der Arena ja sowieso meißtens ein ein Deckel drauf, dann wäre die doppelte Ausbruchssicherung auch schon vorhanden. Bezüglich einheimische Messor: Gerüchten zufolge kommt Messor structor in Süddeutschland zum Beispiel am Kaiserstuhl vereinzelt vor. Vielleicht wäre das ja auch eine Option

  • Hey, das ist leider keine Camponotus sp.. Das siehst du zum Beispiel daran, dass der Kopf nicht komplett schwarz ist, wie bei allen in Frage kommenden einheimischen Camponotus Arten. Hierbei handelt es sich um eine Formica sp.. Wahrscheinlich irgendeine der geschützten Waldameisen, da die gerade Schwärmzeit haben. Aber was genau das ist... keine Ahnung. Hat sie ihre Flügel behalten?