Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hi Michi, schau mal, wir haben hier eine Liste mit Anregungen: ameisencafe.de/cafe/index.php/…3%BCtterung-Futtertieren/ Da findest du bestimmt das ein oder andere, was in Frage kommt. Prinzipiell sind die Möglichkeiten ziemlich unendlich.

  • Hi AntsLoveForHuman, dass eine Vielzahl Arbeiterinnen stirbt, ist in jedem Fall leider ein Hinweis darauf, dass ein oder mehere Haltungsparameter leider überhaupt nicht passen und du dringend handeln musst. Wenn einzelne Arbeiterinnen ab und an sterben ist das ein natürlicher Vorgang, aber bei 25-30 Arbeiterinnen sind 12 Tote ein Warnsignal. Keine Panik jetzt, aber du solltest es nicht einfach so laufen lassen und einige Faktoren sehr zeitnah prüfen. Die Temperatur und Luftfeuchtigkeit streng zu…

  • ForceMasters Funde

    ice_trey - - Bestimmung von Ameisen

    Post

    Kein Thema, gern. Letzten Dienstag bin ich auch einigen über mehrere Stunden Wanderung begegnet, zur Zeit schwärmen einige Arten. Irgendwie ist es dann doch immer ein wenig enttäuschend, wenn einem mehrere Gynen direkt vor die Füße rennen, aber man kurz darauf erkennt, dass sie tabu sind, so hübsch sie auch anzusehen sind. Andererseits war es in der Gegend im Ammergebirge wirklich schön zu sehen, dass die Waldameisen-Populationen sehr stark und gesund waren. Es gab kaum einen Quadratmeter auf de…

  • ForceMasters Funde

    ice_trey - - Bestimmung von Ameisen

    Post

    Hallo ForceMaster In jedem Fall eine Formica sensu stricto, welche kann ich nicht erkennen. Diese sind alle streng geschützt, das Sammeln und Halten daher illegal und sogar eine Straftat - daher dem Drang Widerstehen, wenn mal eine lebend vor die Füße läuft Schade also, dass sie es nicht geschafft hat, aber offensichtlich ist sie nichtmal bis zum Abstreifen der Flügel gekommen. Viele Gynen werden bald nach der Landung von anderen Ameisen getötet, von Fressfeinden gefressen, landen im Wasser, in …

  • Hallo Revegate, du kannst problemlos puren Honig füttern. Die Methode mit dem Honigwasser stammt aus dem Labor und diente dazu, das Zeug besser in größerem Stil verteilen zu können - purer Honig ist zu dickflüssig für den Einsatz mit Pipetten. Die Ameisen können puren Honig vollkommen problemlos aufnehmen. Zuckerwasser geht natürlich auch, da scheiden sich die Geister bzgl. der Inhaltsstoffe. Ich persönlich bevorzuge Honig, da er sich gut handhaben lässt und etwas naturnaher ist als Zuckerwasser…

  • Liebe User, da das Team in letzter Zeit sehr häufig v.a. falsch geschriebene Gattungs- und Artnamen stillschweigend korrigiert hat, möchte ich euch noch einmal höflichst auf die Aktualität des oben stehenden Textes hinweisen. Bitte schreibt Gattungsnamen immer groß, Artnamen immer klein, also richtig wäre: Lasius niger. "Lasius Niger" oder "lasius niger" hingegen ist nicht korrekt. Zudem ist das (griechische) Wort "Gaster" weiblich, auch wenn die Endung "-er" im Deutschen normalerweise männlich …

  • Ja, dürfte ein Camponotus sp. Männchen sein. Die Männchen sind hier auch schon recht stattlich im Vergleich zu anderen Arten und bei diesem Exemplar sieht man auch einen buckligen Thorax, der in die Irre führt. Du wirst aber den Unterschied zur Gyne deutlich sehen, wenn dir eine begegnet, denn diese ist ungleich größer und viel stämmiger. Die Männchen sind sehr schlank gebaut und haben einen ziemlich winzigen Kopf - sie müssen ja auch nichts arbeiten, brauchen dort also keine Muskelmasse. Ein se…

  • Ja, das ist plausibel. Man kann oft durchaus wahrnehmen, dass die Ameisen versuchen, auch im RG ihre Brut unterschiedlich zu lagern - Eier und Larven näher am Wassertank, als die Puppen sieht man häufig. Leider ist es im RG eben nur so, dass durch den begrenzten Platz die Bedingungen durchgehend sehr ähnlich sind. Dann nehmen die Tiere auch dankbar nestnahe Anbauteile, die sie für sicher erachten. Mag sein, dass das Foto täuscht, aber die Larven sehen für mich auch schon etwas älter und größer a…

  • Hi ForceMaster, schade, dass das bei dir nicht geklappt hat - ist aber denke ich abhängig von der jeweiligen Apotheke. Mein Beitrag stammt ja aus 2014 und ich hatte bis dahin auch nie Probleme damit, auch wenn die Apotheker etwas verwundert waren. Sie haben die meist durchaus da, weil sie auch selbst Cremes, Tinkturen usw. selbst mischen, daher wundert es mich, dass sie nicht einfach auch spontan welche verkaufen. Bei mir mussten die Mitarbeiter oft erstmal nachfragen, aber der Vorgesetzte hat s…

  • Ich benutze das Zeug immer noch, wird sehr gerne verwendet und von den Ameisen auch sehr gerne umgeschichtet und herumgetragen, wie eben auch Sand und Co. Momentan hatte ich das z.B. als Füllung für die Kammern eines Korknests, sodass die Ameisen sich quasi "durchgraben" konnten. Auch um ihren Nesteingang zu verkleinern haben sie es schon genutzt. Das Korkgranulat gebe ich aber auch zu gründenden Gynen, die z.B. gerne in Holz nisten, um ihnen etwas mehr zu bieten als das glatte RG-Glas. Zudem kö…

  • Hi Alexandra, erstmal: Keine Panik, Ruhe bewahren, auch wenn es vielleicht angesichts des Gedankens an die Tierchen vielleicht schwer fällt Die Kollegen haben ja schon einigen Input gegeben, ich möchte aber auch noch ein paar Worte dazu verlieren - hoffe, dass dir das irgendwie hilft, sorry, dass es wieder recht ausführlich ist. Ich gehe daher auch nicht nochmal separat auf die einzelnen Punkte ein, sondern picke mir ein paar Sachen heraus. Quote from Sakkara27: “heißt das, dass die Kernkolonie …

  • Kein Problem. Letztendlich denke ich wird es nachts etwas anders aussehen - aber im Gegensatz zu unseren lieben Ameisen, haben Mehlkäfer halt nicht besonders viele Verhaltensmuster bzw. "Aufgaben". Es kann übrigens gerade bei der Haltung auf engem Raum zu Kannibalismus kommen - kA, ob du das schon beobachtet hast. Wundere dich also nicht, wenn du Mehlkäfer mit Lücken im Chitinpanzer entdeckst oder sogar welche, die gerade an anderen, lebenden (!) Mehlkäfern fressen, ohne, dass es diese großartig…

  • Hi ForceMaster, es ist zwar schon verdammt lange her, aber wir hatten das als Schüler mal als Projekt im Bio-Unterricht - die Aufzucht von Mehlkäfern, Beschreibung der Stadien, etc.pp. Da kann ich dir sagen, dass die Käfer auch bei mir sehr inaktiv waren. Der Grund ist relativ simpel - was sollen sie denn auch anderes machen? Ihr Hauptlebensinhalt ist Fressen und Paaren. Sie leben aber im Schlaraffenland, ihr kompletter Lebensraum besteht aus fressbarem Material. Während sie in der Natur natürli…

  • Hi Teleutotje, thank you very much, very interesting! I read some parts of it during waiting for a Camponotus ligniperdus colony to swarm (which did not happen...). The article is about much, really much more, of course. But in conclusion we ant keepers are no scientists and we simplify a lot of topics massively for our daily routine with our ants. E.g. we call all ants looking like Lasius niger just "Lasius niger" or at last "Lasius cf. niger" - but in this work you can read a lot about ant spe…

  • Da hast du eine Jungkönigin. Man erkennt es schon gut an ihrem üppigen Körperbau. Die Männchen sind wirklich extrem schmächtig, meist noch kleiner und dünner als die Arbeiterinnen. Sehen teils eher aus wie kleine, dünne Fliegen, viele Laien erkennen darin nicht einmal eine Ameise. Die sind auch nur für 1x Sex (bzw. mehrere Begattungen während eines Fluges) im Leben da, viel mehr müssen sie nicht können und leisten. Danach sterben sie sehr zeitnah. Daher spart die Natur sich unnötiges Material, d…

  • Quote from Sakkara27: “Ja, da muss wohl ein Spezialist ran, aber der in der Nähe hat die Fotos schon bekommen und mir geschrieben, dass es Pharao Ameise ist. ” Tolle Fachleute sind das... und bestätigt mich, leider mal wieder, darin, dass Kammerjäger meist einfach keine Ahnung von Ameisen haben. Das ist in meinen vorherigen Beiträgen vielleicht schon durchgedrungen - aber ich wäre sehr gerne mal eines besseren belehrt worden Auf deinen Fotos ist ganz eindeutig eine Formicinae, auf Deutsch "Schup…

  • Quote from matt: “Vielleicht muss ich konkreter werden. Ich würde sie wirklich gerne adoptieren, auch wenn es sich als kein leichtes Unterfangen darstellt. Das Ameisenfieber hat mich eindeutig erwischt. ” Das können wir alle sehr gut verstehen und unterstützen das auch gern Ggf. klang ich auch etwas zu missmutig. Ich wollte dir das Thema keinesfalls madig machen, lediglich auf die Schwierigkeiten hinweisen. Schlicht, um Enttäuschungen zu vermeiden, wenn deine Erwartungen ggf. nicht erfüllt werde…

  • Hi heavyweather, ja, das geht. Im Prinzip besteht Lehm ja auch nur aus Ton, Schluff/Silt und Sand. Es geht hier schlicht darum, dass Sand an sich für viele Zwecke in der Haltung zu instabil ist, je feinkörniger, desto schwieriger wird die Handhabung. Daher vermischen wird es gerne mit anderen Substraten, um die Festigkeit und Formstabilität zu erhöhen. Die Mischungsverhältnisse sind dabei so, dass man im Prinzip immer noch eher Sand hat - man erhält also keine zähe Masse, sondern ein immer noch …

  • Hi matt, bin jetzt erst etwas später dazu gekommen, mich dem Thema zu widmen. Erstmal finde auch ich es schön, dass du die Tiere interessant findest und nicht, wie viele andere, die Kolonie direkt wieder loswerden willst. Nun ist es aber etwas schwer zu sagen, ob das Vorhaben, die Kolonie in ein von dir bereitgestelltest Nest umzusiedeln, wirklich gelingen wird, da Ameisen mit einem guten Neststandort diesen ungern aufgeben. Zudem kann keiner von uns sagen, wie groß diese Kolonie ist. Sollte die…

  • Also ich erkenne hier eine Myrmica-Art, aber welche, ist so nicht zu sagen. Auf Bild 2 und 3 in jedem Fall eine Gyne. Myrmica ist sehr feuchtigkeitsliebend und die Nester sind eher oberflächennah - man kann auch oft, wenn man Steine anhebt und Myrmica darunter antrifft, dort auch Königinnen finden. Die Kolonien erreichen in der Natur oft stattliche Größen mit vielen dutzend bis hunderten Königinnen und diversen Zweignestern - ich denke man muss sich also nicht so viele Sorgen machen, dass die Ko…