Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-17 von insgesamt 17.

  • Ich bin mir mittlerweile ziemlich sicher, dass es sich bei den Arbeiterinnen um Crematogaster scutellaris handelt. Die Königin würde damit aus dem Rahmen fallen. Nachtrag: Nennen wir sie Crematogaster sp.

  • Sehr schön, dann wünsche ich ihr alles Gute. Ist es denn generell sinnvoll, die Tiere bis zu einem gewissen Zeitpunkt zurückzuhalten und sie dann "getimed" wieder in die Freiheit zu entlassen oder managen sie das selbst? Hier noch ein paar Bilder, von den Arbeiterinnen der ersten, verschwommenen Königin (soweit es eine ist, ich vermute es bisher nur): Ich bin nicht sicher, ob es Arbeiterinnen von zwei verschiedenen Kolonien sind, aber auf jeden Fall gab es eine kleine Auseinandersetzung zwischen…

  • Heute morgen habe ich beim Wasser holen zwei ertrunkene Königinnen im Brunnen gefunden. Zum Glück ist dies bei Ameisen ja kein großes Problem. Ich habe die Gelegenheit genutzt und ein paar Bilder von ihnen gemacht. Entschuldigt die schlechte Qualität - ich muss eindeutig lernen Makros zu schießen! wta2jwlb.jpg g997tljq.jpg 8ivhvrl9.jpg Und Nummer 2: v57nsmyh.jpg dwv3rqgw.jpg vazs7m73.jpg Beide Tiere leben wieder, die erstere ist putzmunter und sehr angriffstlustiggewesen, die zweite scheint deut…

  • Aus diesem Grund habe ich sie auch, wenige Meter von der Fundstelle entfernt, "frei" ausgesetzt. Ich werde sie, solange ich hier bin, noch ein wenig päppeln und ihr danach alles Gute wünschen. Als ich se gefunden hatte sah sie, wie erwähnt, nicht besonders gut aus. Mittlerweile verhält sie sich schon etwas normaler. Immer noch etwas träge, aber sie reagierte wenigstens, als ich sie umgetopft habe. Vielleicht wurden ihre Lebensgeister durch die Nahtoderfahrung geweckt - sie hatte es wirklich gesc…

  • Okay, die Camponotus fallax Königin habe ich ein wenig angefüttert (sie war völlig lethargisch, als ich sie gefunden hatte), ihr einen hübschen Baumstumpf gesucht, dort ein Loch hineingebohrt und sie hineingesetzt. Zugestöpselt habe ich es mit einem Stückchen nasser Watte (Kann das mit dem Sauerstoff problematisch werden? Durch nasse Watte wird Luft schlecht zirkulieren können.) Leider startet meine Kamera nun gar nicht mehr, deswegen hoffe ich, dass das, in italienischen Kleinanzeigen erworbene…

  • Guten Tag, dieses Mal gibt es keine Wespen sondern Ameisen von mir. Fundort: Mittelitalien, Abruzzen 500m über dem Meeresspiegel Datum: Montag, 07.08.2017 Temperatur: Deutlich zu heiß! An den 40°C kratzend. Fotos: Nr. 1: ca. 5mm 4nluuaj9.jpg Nr. 2: ca. 10mm 7ett94wr.jpg Ich bin mir bewusst, dass die Bilder nicht besonders gut sind, aber da ich das Ladegerät meiner fast leeren Kamera vergessen habe, habe ich pro Bild nur wenige Sekunden Zeit und der Auto-Focus arbeitet nicht mehr (was vorallem pr…

  • Okay, wieder einmal Danke für die Hilfe. Ein modelliertes Becken werde ich zwar erst einmal nicht anfertigen, aber ich hatte schon die Idee mir entweder in der Schwärmzeit noch eine andere Kolonie zu sammeln, der ich ein kleineres, aber voll bebautes Becken anbiete oder später, wenn die Kolonie über das Becken herauswachsen sollte, die Arena mit einem solchen zu erweitern. Allerdings werde ich dies dafür wohl in meinem letzten Willen festhalten müssen Das Terrarium ist mir einfach zu groß für so…

  • Hallo Wolfgang, erst einmal vielen Dank für die ausführliche Antwort. Nadeln gefallen mir sehr gut. Ich werde mich direkt morgen auf die Suche machen. Wie dick hast du sie etwa ausliegen? Reicht ein Zentimeter (ich habe 0,75m² abzudecken)? Eigentlich hatte ich vorgehabt das Nest (Ytong mit Acrylglas) nicht abzudecken, nicht einmal mit Folie. Ist dies nicht möglich? Soweit ich mich bisher informiert habe wird es wohl sowieso noch einige Zeit brauchen, bis die Kolonie aus ihrem Reagenzglas herausz…

  • Guten Tag, bei mir geht es heute (endlich) in den Endspurt: Die Kolonie (Gyne + 0-5) ist bestellt, das Nest gebastelt (streng genommen sind es sogar zwei, da mir das eine für den Anfang doch etwas zu monumental erschien) und ein Aquarium steht bereit um eingerichtet zu werden. Allerdings bin ich mir noch unsicher, welchen Bodengrund ich nutzen werde. Vorerst hatte ich an grobkörnigen Sand gedacht - dieser ist hell, pflegeleicht, vergleichsweise steril und die Ameisen können hiermit nicht meine S…

  • Finale Fragen

    Carroll - - Einsteiger & Interessenten

    Beitrag

    Ich hätte das Aquarium in Höhe und Breite zu etwa 2/3 mit Wasser gefüllt. Ich denke ich warte bis zum Kauf der Ameisen zur Winterruhe und werde mir dann noch einmal Gedanken zur Ausstattung der Arena machen. Vielen Dank erst einmal für das Feedback

  • Finale Fragen

    Carroll - - Einsteiger & Interessenten

    Beitrag

    Okay, wie ist es, wenn ich den Ameisen einen Strand biete. Also keine Pflanzen dafür die Hälfte des Aquariums mit Wasser und evt. auch kleinen Fischen gefüllt. Sollte ich in der "Gründungszeit" dieses für die Ameisen unerreichbar machen, oder sind sie schlau genug nicht darin zu ertrinken?

  • Finale Fragen

    Carroll - - Einsteiger & Interessenten

    Beitrag

    Okay, als Arena habe ich ein 200l Aquarium. Das wären 100x50x40cm. Ausgelegt auch mit Sand und dekoriert mit einigen Pflanzen, die nicht all zu viel Erde für ihr Wurzelwerk gebrauchen. Das die Ameisen erst spät in ihre Behausung ziehen würden stört mich nicht. Das Projekt ist für Jahre ausgelegt, ich werde mich gedulden Gibt es eine Alternative zu Sand, um die Kammern aufzufüllen? Denn auch wenn die Kolonie ihren Fuß aus dem Reagenzglas herauswagen wird (bzw. einfach gezwungen ist umzuziehen, da…

  • Finale Fragen

    Carroll - - Einsteiger & Interessenten

    Beitrag

    Guten Tag allerseits, ich stehe nun kurz davor mir eine Kolonie Camponotus ligniperdus oder herculeanus anzuschaffen, da diese recht groß sind und dadurch weniger ausbrechen können und, auch dank ihrer Trägheit, sehr gut als Fotomotive dienen. Das Nest (Ytong) ist fast einsatzbereit. Es fehlen nur noch die Kammern. gsuhtwms.jpg Der Ytong-Stein ist 50x50 cm groß. Die Kammern werde ich nicht so übernehmen. Mir schwebt vor sie oben eckig zu beginnen und immer weiter abzurunden. Abgedeckt ist es mit…

  • Hallo Wolfgang, wie schade, sie sieht wirklich hübsch aus. Vielleicht war ich zu sehr im Ameisenfieber. LG und vielen Dank, Carroll

  • Hallo allerseits, g5enpef3.jpg diese Ameise habe ich zufällig gerade über meine Terrasse laufen sehen. Ich befinde mich in den italienischen Abruzzen auf etwa 400 Höhenmetern, sollte das helfen. LG Carroll

  • Guten Tag, erst einmal vielen Dank für die Antwort. Zuhause wird mein Internet durchaus reichen, aber ich befinde mich aktuell noch im Urlaub Da, was ich vergessen hatte zu erwähnen, das Zimmer auch im Winter nicht beheizt ist bin ich nicht sicher, ob ich auch südlicheren Arten einen wohligen Unterschlupf bieten kann. Gibt es irgendwo eine Übersicht der Arten, bei dener man Temperatur oder Kletterfähigkeit/Ausbruchsdrang (ich habe gelesen, dass einige Arten eher den Drang dazu verspüren als ande…

  • Hallo allerseits, ich habe momentan dank Gewitterstürme um mich herum etwas kreativ zu nutzende Zeit gefunden und so mit der Recherche eines Projektes begonnen, welches mir schon länger vorschwebt; eine Ameisenkolonie. Da ich leider hier kein ausreichendes Internet für Bild oder Videomaterial habe bin ich mir bei einigen Details bezüglich des Aufbaus eines Formicariums unsicher. Bei Gedankenfehlern bitte schonungslos korrigieren. Aus dem selben Grund konnte ich mich auch noch nicht für eine Gatt…