Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 251.

  • Hi! Das kommt ganz auf die Art an! Manche sind sehr reinlich, andere sind die reinsten Dreckschleudern... Meine Messor barbarus haben ihren Müll einfach überall hingeschmissen, an die Scheiben geka**t... Lasius niger und Temnothorax waren die Reinlichsten die ich hatte. Gruß Aeo

  • Ich benutze seit Jahren (Neo)Ballistol, das hat sich einfach bewährt. Seit einiger Zeit baue ich die Anlagen allerdings so dass sie im geschlossenen Zustand zu 100% dicht sind. Das Ballistol benutze ich nur um durch den Ölrand entspannter saubermachen zu können, ohne dass gleich zig Ameisen versuchen auszubrechen.

  • Davon würde ich nicht ausgehen. Milben können das auch überleben. Überbrühen ist die sicherste Methode Milben abzutöten. Du kannst ja die Futtertiere einfrieren und dann zum Verfüttern überbrühen.

  • Denke auch dass die Temperaturen relativ niedrig sind. Aber schlimm finde ich das nicht. Spätestens wenn die Temperaturen im Frühjahr hochgehen gehts richtig rund bei den Tetramorium bicarinatum. Ich habe einen kleinen LED-Spot von IKEA der recht warm wird. Den platziere ich so am Nest dass ein Fleck schön warm wird. Dort halten sich auch besonders viele Ameisen auf und die Brut wird auch dort gebunkert.

  • ... vor dem Verfüttern auf jedenfall überbrühen. Milben...

  • Nein, liegt lose drin, wie das Seramis auch.

  • Wie süß! Das würde schon nett aussehen. Leider trotzdem nicht kindersicher. Hab auch keine Wand frei, durch die Dachschrägen sind Wände Mangelware. Ich denke die Kolonie kommt erst wieder in die Regalwand zurück. Hab auch etwas gebastelt. Das Kork-Seramis-Nest. Jetzt doch erstmal in einer separaten Box. ameisencafe.de/cafe/index.php/…ff61ef0c5f0e76ffc73fde2cc ameisencafe.de/cafe/index.php/…ff61ef0c5f0e76ffc73fde2cc

  • So ein kleines Regal wäre schon sehr nett, nur sicher ist es nicht wenn man kleine, sehr neugierige Kinder zuhause hat. Die Anlage sollte wirklich kindersicher stehen. Wenn ins Regal, dann kommt die Anlage wieder in die Regalwand. Mal sehen... Bin mit der Überlegung bezüglich der Zweignester etwas weiter: Anstelle von ganzen Nestbehälter, die an die Anlage angeschlossen werden müssten, werde ich kleine Nester in den Arenen bereitstellen. Statt überall Reagenzgläser liegen zu haben habe ich mir ü…

  • Ameisen Umziehen

    Aeo - - Formicarien, Einrichtung & Technik

    Beitrag

    Ich halte nichts von Beheizen von einheimischen Arten, vorallem zu dieser Jahreszeit.

  • Hallo! Hier möchte ich meine Ideen und konkreten Planungen für ein neues Formicarium für meine Tetramorium bicarinatum festhalten. Aber auch gerne Eure Ideen dazu hier festhalten, bzw. mich austauschen. Ich habe etwas Zeit da die Milbenbehandlung noch nicht abgeschlossen ist. Solange ich mich nicht sicher bis dass die Milben weg sind bleibt die Kolonie erstmal in der kleinen, pflegeleichten Anlage. Später sollen sie eine große Anlage bekommen, mit viel Laufstrecke (Schläuche) und vorallem mehrer…

  • Ameisen Umziehen

    Aeo - - Formicarien, Einrichtung & Technik

    Beitrag

    Das glaub ich das denen das gefällt. Das Reagenzglas ist ja doch relativ grossräumig. Auch gut geht sowas mit einem Edding, der hat unten eine schöne glatte Auflagefläche. Damit drücke ich die Watte für den Wassertank runter, das gibt eine schöne glatte Fläche. Über ein Foto freue ich mich auch wenn Du die Ameisen aus der Winterruhe holst. Gruß Aeo

  • Was mir Sorgen macht: Es gibt immer wieder Arbeiterinnen zu sehen die auf dem Rücken liegen und noch ewig zappeln bis dann ganz eingerollt verendet sind. Ob das von Schäden durch die Milben kommt, oder vielleicht doch Vergiftungserscheinungen durch den Eukalyptus sind? Ich werde die Eukalyptusschnipsel entfernen und beobachten ob weitere Arbeiterinnen sterben. Ansonsten wirkt die Kolonie gesund und ist normal aktiv für diese Art. Sie schwärmen jeden abend. Habe auch die Nester kontrolliert, es g…

  • Antsworld

    Aeo - - Deine Homepage

    Beitrag

    Ich persönlich finde es garnicht so schlimm... Aber die vielen Rechtschreibfehler und (aus meiner Sicht) ungünstigen Formulierungen schrecken mich eher ab.

  • Wäre schon interessant ob es nochmal funktionieren würde... Hab grad nochmal kurz in 2 Nester geschaut... keine einzige Milbe gesehen. Weder an der Watte noch an den Ameisen. Die wichtigen Fragen wären jetzt: - Wo legen die Milben ihre Eier ab? und -Wie lange dauert es bis die Milben schlüpfen?

  • Aus einem Blumenladen, dort gibts verschiedenste Varianten als Grünzeug zu Blumensträußen.

  • Der Befall sieht auf den Bildern jetzt auch noch nicht so heftig aus, vielleicht war das gerade die Anfangszeit. Du wirst Glück gehabt haben. Bei meinen war der Befall so stark das man auf dem ersten Blick gesehen hat das da was nicht stimmt. Hab heute morgen die vier alten Reagenzgläser aus der Box genommen, mit der Lupe untersucht. Ich habe nur noch insgesamt 11 Milben gefunden. Wobei ich auch 3 Krümel mitgezählt habe bei denen ich nicht sicher ausschließen konnte ob es nicht doch um Milben ha…

  • Tetramorium bicarinatum paaren sich auf jedenfall (auch) auf dem Boden. Teilweise sogar im Nest, hab ich irgendwo gelesen...

  • Ja... das wäre nicht schlecht. Scheinbar gabs das Problem schon vor meiner Bestellung: ameisenforum.de/topic57389.html

  • Hi! Wenn Du Fliegen meinst nein, aber die geflügelten Männchen und Weibchen werden jeden Abend von den Arbeiterinnen aus den Nestern gescheucht und den Baum hochgejagt. Bisher konnte ich keine Paarung beobachten. Aber gestern vormittag sah ich eine weitere Jungkönigin mit teilweise abgerissenen Flügeln in der Arena rumlaufen. War nicht schnell genug, sonst hätte ich sie auch seperat in ein Reagenzglas gesetzt und auf die Eiablage gewartet. Gruß Aeo

  • Update: Beim Lupen-Check keine Milben an den Ameisen entdeckt. Ganz wenige Milben hängen noch an der feuchten Watte in den Reagenzgläsern. Ich habe der Kolonie eine Box eingerichtet und frische Reagenzgläser angeboten. Die Behandlung etwas runtergefahren, aktuell sind nur noch geschredderte Eukalyptusblätter im Becken. ameisencafe.de/cafe/index.php/…ff61ef0c5f0e76ffc73fde2cc Bin momentan ganz optimistisch dass ich die Milben loswerde. Hab mir überlegt die Behandlung immer weiter runterzufahren, …