Wie lasse ich eine Königin gründen?

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Wie lasse ich eine Königin gründen?

    Wie der Titel schon sagt, behandelt dieser Guide die Koloniegründung mit einer Königin.
    Sollten nach dem Durchlesen dieses Guides immer noch Fragen offen sein, werden sie natürlich wie immer gerne im Forum beantwortet ;)

    Wenn man sich für eine bestimmte Ameisenart, die man halten möchte, entschieden hat, muss man sich als nächstes überlegen, wie und wo man eine begattete Königin auftreibt. Es gibt da eigentlich nur zwei Möglichkeiten.
    Die einfachste Möglichkeit ist eine Königin in einem der zahlreichen Ameisenshops zu erwerben bzw. sie bei einem Privatmann (über die Ameisenflohmärkte) zu kaufen. Hält man jedoch nichts davon, Geld für eine Königin auszugeben, kann man auch versuchen, sie selbst zu fangen. Dabei muss man aber beachten, dass man nicht jede Ameisenart fangen darf, da einige unter Schutz stehen (siehe auch ameisenschutzwarte.de) oder in dieser Liste: Besonders geschütze Ameisenarten.

    Als nächstes sollte man sich informieren, zu welcher Zeit die gewünschte Ameisenart schwärmt. Dies kann man auf einer Schwarmflugtabelle nachlesen. Nun muss man prinzipiell nur noch zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein. Klar, das braucht ein bisschen Glück. Aber die einheimischen Arten- insbesondere Einsteigerarten wie Lasius niger- schicken eine große Menge an Königinnen auf den Weg zur eigenen Kolonie. Bisweilen könnte man also- wenn man denn wollte- problemlos hunderte Gynen einsammeln, die auf der Suche nach einer günstigen Nistgelegenheit herumirren.
    Eine potentiell begattete Königin erkennt man jedenfalls daran, dass sie nach dem Schwarmflug ihre nun nutzlos gewordenen Flügel schon abgestriffen hat. Gynen sind meist größer als die Arbeiterinnen der entsprechenden Art und weisen am Thorax oft den sogenannten Königinnenbuckel auf, woran sie leicht zu erkennen sind. Aber nicht jede Gyne, die keine Flügel mehr hat ist auch begattet. Auch das ist eher Glückssache. Die Chance steht aber nicht allzu schlecht.
    Hier mal ein Bild einer Lasius sp. Gyne, bei der man den Königinnenbuckel schön sehen kann (danke an LifeStyler für die Fotos)

    [Blocked Image: http://picmirror.de/thumb.php/14822_lasius005.jpg]

    Auf diesem Foto hier kann man den Größenunterschied zwischen Gynen und Arbeiterinnen (auf diesem Bild nur Pygmäen, jedoch sind die "normalen" Arbeiterinnen nicht arg viel größer) wunderbar erkennen .

    [Blocked Image: http://picmirror.de/thumb.php/14825_lasius019.jpg]

    Die Königin braucht natürlich auch ein Nest, in dem sie leben kann. Gängig ist, dass zur Gründung ein Reagenzglasnest verwendet wird. Wie man ein Reganzglasnest baut siehst du hier: Das Reagenzglasnest. Während der Gründung sollte die Königin viel Ruhe bekommen, um nicht gestresst zu werden. Man muss aber dennoch ab und an kontrollieren, ob der Wassertank genügend Reserven aufweist, damit die Brut nicht vertrocknet bzw. die Königin verdurstet.
    Nahrung ist nicht bei allen Arten nötig. Einige Königinnen bauen ihre Flugmuskulatur ab und ernähren sich von körpereigenen Reserven. Das nennt man claustrale Gründung. Gegensätzlich hierzu existiert auch die semiclaustrale Gründung, bei der die Königin jagen geht, also Futter aufnimmt. Ferner gründen manche Arten sozialparasitär, was bedeutet, dass sie bei einer Wirtsart eindringen, deren Königin töten und sich und ihre Brut von den artfremden Arbeiterinnen versorgen lassen. Für die Haltung spielt dies aber eher keine Rolle.
    Man sollte sich also selbstverständlich so gut über die gefangene Ameisenart informieren, dass man weiß, wie man sich zu verhalten hat und ob eine Futterzugabe notwendig ist oder nicht.
    Wenn es soweit ist und die erste Arbeiterin geschlüpft ist, kann man das Reagenzglas geöffnet in die Arena legen und abwarten bis sie in ihr zukünftiges Nest (z.B. eine Farm oder ein Ytongnest) umziehen.


    Danke an rc ameise für den Vorschlag diesen Guide zu erstellen und das von mir ergänzte Grundgerüst hierfür.
    Träume den unmöglichen Traum, besiege den unbesiegbaren Feind, strebe mit deiner letzten Kraft nach dem unerreichbaren Stern.

    The post was edited 1 time, last by ice_trey ().