Messor barbarus von Maurice

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Messor barbarus von Maurice

      03.11.2010

      Ich habe vor 2 Tagen bei world of ants 4-10 Arbeiterinen + Königin bestellt . Heute sind sie angekommen :banane:

      Angaben:
      Name: Messor barbarus (Ernteameise)
      Taxonomie: Myrmicinae (Knotenameisen)
      Verbreitung: in Südeuropa (Sandgebiete im Mittelmeerraum)
      Kaste: monogyn
      Königin: 15-16 mm, schwarz glänzend, der Kopf rotbraun teilweise auch ins schwarz übergehend, sehr kräftig
      Männchen: 7-8 mm, schwarz, schlank
      Arbeiterinnen: 3-13 mm, schwarz, glänzend, polymorph, Übergang von Minor bis Majorarbeiterinnen die dann rote große Köpfe haben (soldatenähnlich aussehend).
      Soldaten: nicht vorhanden
      Nahrung: Sammeln verschiedene Körner von Wildpflanzen z.B. Nachtkerze aber auch tote Insekten wie Hautflügler, süße Früchte (keine Citrosfrüchte). Selten Honig.
      Luftfeuchtigkeit: 40 - 50 % Kornkammer; 70 - 80 % Brutkammer
      Temperatur: 22 - 28 °C
      Winterruhe: ja, von Ende November bis Mitte Februar bei 12-14°C
      Nestbau: Erdnester im Sand oder unter Steinen mit angehäuften Ausgängen.
      Formicarien: Becken, Farmbecken, Farm und Arena, Anlage auf einer Insel. WICHTIG: zwei Nestbereiche (Für das Korn trocken und für die Brut feucht) können z.B. auch zwei Ameisenfarmen sein
      - Formicarien Verzeichnis

      Formicariengröße:(der Koloniegröße entsprechend)

      Schlauch innen(D): min. 8 mm; besser 20 mm;
      Plattenabstand: min. 10 mm; besser 20 mm;
      Bodengrund: Einfache Sand/Lehmmischung
      Bepflanzung: Sukkulenten, Gräser und andere Trockengewächse aus dem mediterranen Bereich. Ist aber nicht notwendig.
      Beleuchtung: Spotlicht
      Haltungsklasse: (1) einfache Haltung
      Risikoklasse: (1)

      Beschreibung: sammeln Körner und tragen diese über lange Strassen in ihren Bau ein, welche in vielen unterschiedlich großen Kornkammern des Nestes für die kalte Jahreszeit eingelagert werden. Die Körner werden zerkleinert und eingespeichelt in sogenannten "Kaugemeinschaften". Daraus entsteht dann das sogenannte Ameisenbrot. Die Samenhülsen entsorgen sie auf Abfallhaufen die sich in der Nähe des Nestes befinden. Auch Vogelkot dient als Nahrung. Die Majorarbeiterinnen sehen einer Soldatenkaste sehr ähnlich.

      Schwarmflug: von Mitte September bis Ende Oktober
      Entwicklung: Die Gründung erfolgt claustral (ohne Fütterung)
      Vom Ei bis zum erwachsenen Tier vergehen ca. 8-10 Wochen (Ei zur Larve: ca. 9-18 Tage, Larve zur Nacktpuppe: ca. 14-20 Tage, Nacktpuppe zur Arbeiterin: ca. 10 - 12 Tage).
      Die aktive Zeit ist von März bis Oktober. Eine Königin kann ca. 15-25 Jahre (noch nicht ganz geklärt) alt werden. Eine ausgewachsene Kolonie besteht aus gut 10.000 Tieren.

      Derzeit leben sie in der Box wo sie geliefert wurden wo ich gerade eben einen Wassertank und Futterbereich eingebaut habe.
      Die Ameisen sind sehr aktiv und stellen gerade massiv ''Ameisenbrot'' her (Bilder Folgen)


      Stand :
      1 Königin
      5 Arbeiter
      0 Brut
      Reichlich Ameisenbrot
    • So mal wider ein neuer Eintrag :)

      Der Kolonie geht es gut . Leider habe ich noch kein passendes Becken gefunden aber ich werde heute 1 bestellen .
      Ich habe ihnen gestern eine fliege reingelegt die komplet durchgefressen wurde .
      Hier 2 bilder :
      [Blocked Image: http://img.secretpicdump.com/thumbnail_2902_f479f_2010-11-0612-04-0079.jpg]
      Das ist die Fliege
      [Blocked Image: http://img.secretpicdump.com/thumbnail_2903_fc838_2010-11-0612-05-0165.jpg]
      Und hier die königin .. siht man leider nicht gut wegen der verschwommenen plastikbox

      Stand:
      1 Königin
      5 Arbeiter
      1 Larve
      3 Eier
    • So hier noch ein kleines Update.

      Ich werde die Meisen jetzt einwintern lassen , da sie keine Proteine oder sonst noch was zum futtern angenommen haben bis auf körner die sie gleich eingelagert haben nachdem ichs ein wenig kälter gestellt habe ^^.

      Brut ist verschwunden oder vl an der watte ich konnte nur 1 larve sehen die sie rumtragen

      Freu mich schon auf nächtes Jahr :winken:

      Stand:
      1 Königin
      5 Arbeiter
      1 Larve (?)
      Eier (?)
    • Hey, ich melde mich mal wieder :) .. mit schlechten ... aber auch sehr guten nachrichten!! :riesigfreu:
      Erstmal sind die Meisen schon aus der winteruhe raus .


      Die schlechte Nachricht zuerst : Es sind 2 arbeiterinnen verschwunden, eine davon war spurlos verschwunden und die andere wurde von einer >überbrühten 3 mm Spinne< getötet

      Dennoch gibt es gute Nachrichten :eat:
      Die Königin hat 1 dickes Eierpacket gelegt wo jz ca. 15 eier und 3 larven sind :))

      Stand:
      1 Queen
      3 Arbeiter
      13-18 Eier
      3 Larven
    • Hi , wieder mal ein update von meinen Messor barbarus .

      Eine Arbeiterin ist leider wieder verstorben, warum weiß ich nicht. Dafür gibs viele Larven und 1 Nacktpuppe :)



      Stand:
      2 Kleine Larven
      2 mittelgroße Larven
      1 Große Larve
      1 Nacktpuppe
    • Heute gibt es ein schönes Ereigniss zu berichten! :) :riesigfreu:

      Die Ameisen sind in Den Ytong gezogen , wo ich sie erst gestern wider ins große becken gegeben habe , obwohl die Königin erst 2 arbeiter hat :)
      Und ich konnte schon 3 Nacktpuppen endecken :dance2:

      Stand:
      5-10 Eier
      2 Larven
      3 Nacktpuppen
      2 Arbeiter