Coenobita clypeatus(Landeinsiedlerkrebs)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Coenobita clypeatus(Landeinsiedlerkrebs)

      Das Formicarium in dem früher mal Odontomachus gelebt haben, hat nun neue Bewohner gefunden, 3 niedliche kleine Landeinsiedlerkrebse. Die Bodenschicht ist 10cm hoch damit die sich schön eingraben können und es gibt einen Regenwald und einen Strandteil. Da die Einsiedler kurzzeitig in Süß- und Salzwasser baden gibt es auch 2 Wasserschalen. Die fressen eigenlich alles von daher ist die Nahrungsbeschaffung nicht besonders schwierig. Den Einsiedlern scheint es recht gut zu gehen, sie sind sehr aktiv und einer hat auch schon an einem Apfel gefressen. Leider fehlt bei einem ein Bein, aber das ist nicht so schlimm wie es sich anhört, das wächst nämlich nach. Die sind übrigens wie einige Ameisen auch in der Lage zu stridulieren, was ich vom größten auch schon zu hören bekommen habe. Die beiden größeren haben sich in die Höhle verzogen die ich gebaut habe. Der kleine dem ein Bein fehlt ist über eine Wurzel in einen Bromelientrichter gekrabbel und es sieht nicht so aus wie als würde er bald wieder runter kommen. Bromelien fressen die übrigens auch.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lol ()

    • Ich hab sie von Triops-Germany. Eigentlich hatte ich andere bestellt, aber nachdem der Typ die nach 3 Monaten immernoch nicht besorgen konnte hab ich dem gesagt der soll mir die schicken. Ich hab die gekauft, weil die sozial sind, bunt sind, niedlich aussehen, uralt werden, 2 verschieden große Scheren haben, ich sie eine gewisse Zeit in meinem alten Formicarium halten kann, sie keinen Winterschlaf machen und weil sie fast alles fressen.[IMG:http://www.secretpicdump.com/de/view_new/8913_147b9_bildermeinekamera133.jpg/]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lol ()

    • Ich haeb heute ins Becken geschaut und festgestellt, das es recht stark nach fauligem Fisch und ähnlichem riecht. Normalerweise ist das ein Anzeichen dafür das einer der Krebse verstorben ist, als ich dann aber den Stein auf dem ich das Futter platziert habe rausgeholt habe schlug mir ein durchdringender Gestank entgegen. Die Sachen die gerne essen zusammengemischt ergibt einen ziemlich übelrichende und aussehende Brei. Gestern gab es Apfelgarneelenhaferflockenbrei und heute gibt es etwas mit mehr Fleich nämlich Heimchenmückenlarvenbananenbrei. Diese Essenskombinationen sehen in etwa aus wie Eingeweide und richen auch so aber die Einsiedler mögen das. Gestern Abend ist der große( der heisst jetzt Thor) rausgekommen und hat an einem Schneckenhaus rumgefriemelt, er hat es aber dann doch nicht angenommen, allerdings hat einer von den beiden kleinen(der dem ein Bein fehlt heisst Igor, der andere hat noch keinen Name) heute Nacht sein Haus gewechselt.
    • Der 2. ekelhafte Brei ist auch gut angekommen.Ich glaube Thor hat sich vergraben um sich zu häuten, jedenfalls kommt der nicht aus seiner Höhle. Rumlaufen tun eigentlich nur der Namenlose und Igor. Ich habe übrigens festgestellt das es nicht der Namenlose, sondern Thor war, der seine Schale gewechselt hat, was mich sehr verwundert, da die eigentlich genauso groß war wie die alte. Ihr könnt mir mal per private Nachricht Namensvorschläge für den Namenlosen Einsiedler schicken,ich weiss nicht ob er ein Mänchen oder ein Weibchen ist, also sind sowohl Männer als auch Frauennamen willkommen.
    • Heute gab es mal was festes, ein Stück Banane und eine zerteilte Mandel. Das Bananenstück liegt jetzt wo anders, ob es angefressen oder nur weggerollt wurde kann ich nicht sagen, aber eine von den Mandelhälften fehlt. Igor hat sich mit seinem Essen oben in eine 15cm hohe Korkröhre gesetzt und den Namenlosen habe ich so grade noch gesehen, wie er sich in der Steinhöhle verzogen hat. Von Thor ist immernoch keine Spur, ich nehme an, dass er sich zum häuten vergraben hat, bei seiner Größe kann das auch einige Wochen dauern. :(
    • Ja ist problematisch, weil die meistens nachts rauskommen und die Blitzlicht gar nicht mögen. Die haben übrigens ne ziemliche Sauerei angestellt, ich hab denen ne Muschelschale mit Eierschalenpulver gefüllt reingestellt, die die dann einfach mal umgeworfen haben.
    • Ich habe gestern bei nem Freund übernachtet und konnte deshalb nicht betrachten was die Einsiedler tun, aber als ich nach hause gekommen bin sind mir doch einig Veränderungen im Becken aufgefallen. Ich habe gestern einen Klumpen Eigelb(so 3cm³) verfüttert, der ist verschwunden und ein 2 Stellen ist die Erde aufgewühlt, also nehme ich mal an, dass sich noch einer zum Häuten verbuddeln will, was eigentlich sehr schade ist, da ich dann nur noch einen im Becken rumlaufen.
    • Igor hat die Korkröhre jetzt als festen Schlafplatz auserkoren, dass freut mich eigentlich sehr, weil die von außen einsehbar ist und ich immer sehen kann ob er grade unterwegs ist oder schläft. Ich nehme übrigens immernoch per pN Namensvorschläge für den Namenlosen Einsiedler an.
    • @Palk:Nein. Thor hat sich doch nicht gehäutet, ich habe ihn heute und gestern gesehen und die Zeitspanne die ich inh nicht gesehen habe ist viel zu kurz für eine Häutung.
    • Uh ist grad richtig was los, es sind alle Einsiedler draußen am rumlaufen, dogar Thor, ich habe übrigens beschlossen, dass der Namenlose jetzt Victor heißt.
    • Thor hat versucht sich zu Igor in die Korkröhre zu setzten. Es ist aber daran gescheitert, das er da einfach zu fett für ist. Der sitzt jetzt oben auf der Korkröhre, mit den Beinen innen und dem Schneckenhaus außen, das sieht aus wie ein sehr kunstvoller Stopfen. Ich habe grade mal festgestellt, dass sich nicht nur Thor in der Röhre befand, sondern auch Igor und Victor, dann hat aber einer von denen striduliert und Thor ist abgehauen. Igor und Victor zanken sich jetzt wahrscheinlich noch um die Röhre.[IMG:http://img.secretpicdump.com/original_9347_b41c8_bildermeinekamera.jpg]

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von lol ()

    • Gestern Nacht konnte ich wieder alle meine Einsiedler begutachten. Scheinbar hat Victor noch weniger Gliedmaßen als Igor(kann auch sein, dass ich das nicht richtig gesehen habe, ich habe von außen in die Korkröhre geguckt), ich befürchte, dass die sich geprügelt haben, da die beide die selbe Korkröhre bewohnen und die nur einen Ausgang hat, volglich verstopft der eine immer für den anderen den Ausgang, warum die nicht in der Steinhöhle wohnen wollen weiss ich nicht.Thor hat übrigens alle seine Gliedmaßen beisammen. Igor ist tatsächlich auf das Blatt einer Bromelie geklettert, ich hätte niemals gedacht, dass das den trägt und ich hatte Angst das der runterfällt und sich was bricht, aber das Blatt hat den locker getragen. Vom Futter wurde das Meißte liegen gelassen, lediglich 2 von 3 Heimchen sind verschwunden.