Coenobita clypeatus(Landeinsiedlerkrebs)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich glaube meine Bromelie wird bald unter den Attacken der Einsiedler zugrunde gehen, sie wird häufig beklettert und ich habe die Einsiedler zwar noch nie dran fressen sehen, aber da stehen überall Pflanzenfasern ab und die hat viele Einkerbungen.
    • Links hinten in der Ecke des Beckens ist ein Loch im Boden. Es geht recht tief und hat eine Abzweigung, da Victor da gestern rumgelaufen ist nehme ich an, dass er das Loch gegraben hat um sich zum Häuten zu verziehen.
    • Igor und Victor lassen sich nicht mehr blicken, die haben sich wahrscheinlich beide eingegraben, dafür sehe ich Thor fast jeden Tag. Gestern habe ich ihn beobachtet wie er ein Stück Kartoffel angefressen hat (die essen im Verhältniss zur Größe recht wenig). Dabei habe ich festgestellt, dass die zum fressen nur die kleine Schere benutzen. Das einzige mal, das ich gesehen habe das die große Schere benutzt wird war als Thor versucht hat mich damit zu kneifen.
    • :riesigfreu: :riesigfreu: :riesigfreu: Ich habe es geschaft Thor mit ner Ameisenpinzette zu füttern. Mit der Hand wollte ich das nicht machen, weil ich sehr großen Respekt vor den Scheren habe.
    • Ich hab mich dann später in der nacht noch getraut Thor von Hand zu füttern, ich hab mit dem Finger etwas Banane abgekratzt und es ihm an die Fühler gehalten. Er hat dann mit seiner kleinen Schere kleine Stückchen abgezupft, dann hat er erst ein Bein und dann noch eins auf meinen Finger gesetzt. Mir wurde dann etwas mulmig zumute als er seine große Schere auf meinen Finger gelegt hat aber es ist nix passiert.
    • :( leider war das per Hand füttern scheinbar ein einmaliger Erfolg, die drei Versuche danach sind mit einer Flucht de Einsiedlers gescheitert, was ich interresant finde, ist das er sich nicht in seine Muschel zurückzieht sondern wegläuft, was nicht besonders effizient ist, da der ziemlich langsam ist.
    • Freehart4ever hat mir empfohlen was zu essen auf ein Schaschlikspieß zu stecken und Thor das vorzuhalten, dass hat aber leider auch nicht funktioniert, deswegen habe ich beschlossen die versuche den von Hand zu füttern fürs erste einzustellen, da den das nur unnötig stresst und die da sehr anfällig für sind.
    • Ich habe gestern mein Becken aufgemacht und mir schlug ein richtig ekelhafter Geruch entgegen. Mein erster Gedanke war, dass wahrscheinlich einer von den Einsiedlern gestorben und verfault ist, aber es war das kleine Futterhäufchen. Angefeuchtete Bachflohkrebse, die den ganzen Tag unter einer Heizlampe liegen riechen echt ekelhaft, aber trotzdem werden die gegessen. Igor und Victor habe ich bis jetzt immernoch nicht wiedergesehen, aber das mit der Häutung kann schonmal ne Weile dauern.
    • Ich glaube ich habe das Problem bei den Handfütterungen gefunden, es lag weder an meiner Annährungstechnik, noch an zitrigen Händen oder sowas, sondern das Futter war einfach falsch. Ich habs jetzt nochmal mit Banane versucht und diesmal hats wieder geklappt :riesigfreu: . Der isst zwar auch die anderen Sachen, aber scheinbar nichts davon so gerne, dass er dafür seinen Fluchttrieb überwindet.
    • Ich habe das Becken heute völlig zerwühlt vorgefunden. Es waren überall Mooshügel aufgetürmt und Schneckenhäuser umgedreht. Vielleicht sucht Thor nach einer geeigneten Stelle um sich einzugraben, allerdings hat er das noch nicht getan, ich hab ihn jedenfalls grad noch gesehen.
    • So jetzt ist einer von den beiden kleinen mit Häuten fertig, und er ist direkt von der Wurzel auf die Bromelie und hat angefangen sie zu essen. Ich bin mir jetzt allerdings nicht sicher welcher es ist. Von der Farbe des Schneckenhauses her würde ich sagen es ist Igor, aber der Einsiedler hat alle Beine. Es könnte zwar sein, das das Bein nachgewachsen ist, aber in einer Häutung ein ganzes Bein halte ich dann doch für unwahrscheinlich. Schlimmstenfalls hat Victor Igors Haus geklaut.
    • Der Einsiedler der sich fertig gehäutet hat sich ein neues Haus gesucht, jetzt haben alle drei verschiedene Häuser, also wird es wohl keine Verwechslungen mehr geben. Leider hab ich jetzt praktisch wieder nur einen Einsiedler, denn Thor hat sich jetzt auch verbudelt.
    • Eine Pinzetten-Honigmelonenfütterung ist bei dem kleinen leider fehlgeschlagen, obs jetzt am Futter liegt weiss ich nicht, ich hab noch nie Melone gefüttert. Der kleine scheint aber auch andere fressgewohnheiten zu haben als Thor, er frisst zum Beispiel viel lieber rote Mückenlarven als Thor und leider isst er auch sehr gerne Bromelie.
    • Der Kleine ist viel aktiver als Thor, den sehe ich auch tagsüber und er klettert sehr viel, ich habe mit meiner Schwester zugesehen wie er ein Bromelienblatt hochgeklettert ist und als er oben angekommen war ist das Blatt abgeknickt und er ist wieder runtergerfallen. Mit Eigelb lies er sich auch dazu bringen aus meiner Hand zu fressen, dass scheinen die alle gerne zu mögen.
    • Der andere Kleine hat seine Häutung auch beendet, ich bin aber immernoch nicht sicher welcher welcher ist, da ich den der sich jetzt grade fertig gehäutet hat nur in der Röhre gesehen habe. Aber ich habe eonen kleinen Freudentanz ufgeführt, weil ich befürchtet hatte, dass er gestorben ist, es hat ja auch ziemlich lange gedauert mit der Häutung.
    • Ich konnte den Einsiedler, der jetzt grade mit der Häutung fertig geworden ist zweifelsfrei als Victor identifizieren. Das bedeutet, dass der andere Igor ist und das ihm währen nur einer Häutung, die gerade mal 3 Wochen gedauert hat ein ganzes Bein nachgewachsen ist. Von Thor habe ich bislang nichts mehr gesehen, also steht fest das es sich jetzt auch Häutet was wohl ziemlich lange dauern wird, da das von der Größe abhängig ist. Victor muss ich irgendwie ein wenig von seiner Scheu nehmen, er hat sich gestern, als ich mich neben das Becken gestellt habe erschreckt und ist die ganze Korkröhre runtergrollt(innen). Ich befürchte, dass er sich nacher noch irgendwie verletzt.
    • Da wo bis vor ein paar Tagen noch der Hauptteil meiner Bromelie stand ( dieser Teil ist schließlich unter den Attacken der Einsiedler eingegangen, der andere Teil steht aber noch ) ist jetzt ein tiefes Loch, ich weiss nicht wo es hinführt und es kann auch kein Loch, dass zum Häuten gegraben worden ist sein, denn es ist nicht von Thor, weil er da niemals durchpassen würde und die anderen beiden haben sich vor kurzem noch gehäutet. Ich nehme an, dass Victor nicht aus der Korkröhre gekommen ist, weil Igor immer den Eingang versperrt hat und das er sich deshalb vom anderen Ende der Korkröhre an die Oberfläche gegraben hat.
    • Ich muss zu meinem Bedauern feststellen, das ich Victor nur sehr selten zu Gesicht bekomme, Igor ist jeden Abend und auch oft genug tagsüber draussen, Victor habe ich dagegen erst 3-4mal gesehen nachdem er sich fertig gehäutet hatte. Ich hoffe das sich das nicht negativ auf seine Entwicklung auswirkt. Es wäre aber auch möglich, dass der immer rauskommt wenn ich schlafe, die scheinen jeweils einen recht geregelten Tagesablauf zu haben, Igor ist zum Beispiel Nachts immer zu sehen, verkriecht sich dann in der Steinhöhle und krabbelt irgendwann mittags in die Korkröhre.
    • Victor hat sich immernoch kein neues Haus gesucht, nach seiner Häutung ist er eigentlich viel zu groß für sein altes. Ich befürchte, das ihm die Häuser die ich anbiete nicht gefallen. Die sind entweder recht groß für ihn oder haben stachelähnliche Auswüchse, dass ist schon ziemlich unpraktisch wenn man gerne in Löcher krabbelt, wenn der in den nächsten Wochen kein neues Haus annimt besorge ich andere.