Coenobita clypeatus(Landeinsiedlerkrebs)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Thor hat sich fertig gehäutet, er ist riesig groß geworden, ich laube eine größeres Becken ist bald fällig. Er hat sich aus der Erde gewühlt und einen Krater mit 6cm Durchmesser hinterlassen, man beachte, dass das der Durchmesser des Hauses ist, da kommen noch die Beine und der Abdomen eines Einsiedlers dem das Haus eigentlich zu klein ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lol ()

    • Igor hat sich jetzt voll das schöne weiße Haus besorgt, es ist mir leider noch nicht gelungen Fotos davon zu machen, das kommt aber sicher noch. Victor hat sich dann direkt mal Igors altes Haus unter den Nagel gerissen. Jetzt haben alle Einsiedler 1-2 mal ihr Haus gewechselt und es passt jetzt auch keiner mehr in die Korkröhre. Victor und Thor können sich zwar noch oben reinsetzen und mit dem Haus die Öffnung versperren aber das Haus passt nicht rein. Igor kann das glaube ich noch nicht einmal, bei dem neuen Haus steht nämlich ein Stück ab.
    • Im Boden ist schon wieder ein Loch, ich hatte eigentlich angenommen das sich Igor wieder vergraben hat, ich hab den da gestern rumlaufen sehen. Den habe ich aber grade noch gesehen, vielleicht ist da aber auch gar keiner drin, weil das Loch nichtn tief genug ist oder so.
    • Heute gabs mal ein wenig neue Einrichtung, ich hab die Steinhöhle rausgenommen und ein sehr großes Korkstück reingesetzt, dass ich erstaunlicherweise für nicht einmal 3Euro bekommen habe und ich hab ein wenig neues Moos reingemacht, das Alte war schon größtenteils verspeißt oder untergewühlt. Außerdem gab es heute mal unbekanntes Futter, frische Brombeeren aus dem Garten von meinem Großvater ob die das mögen wird sich morgen zeigen.
    • Ich verstehe Victor nicht, er hat sich wieder sein altes Haus geholt und kurz darauf wieder sein neues gehabt. Ich kann die Kreterien nachdenen sich diese Tiere ihre Häuser aussuchen nicht nachvollziehen. Die Brombeeren wurden leider nicht angenommen, dass kann aber auch daran liegen das sie überreif waren, die eine hat sogar geschimmelt, aber es gab dazu noch Eiweiß und das mochten sie.
    • Davon das ich mein Becken ein wenig verschönert habe ist jetzt leider nichts mehr zu sehen. Einer der Einsiedler wollte sich verbuddeln und hat wohl nicht die richtige Stelle gefunden jetzt sind 7 Löcher im Terrarium Boden und von der Ursprünglichen Strand-Wald Trennung ist jetzt gar nichts mehr zu sehen. Sogar die Korkröhre hat jetzt einige zusätzliche Löcher.
    • Die Einsiedler scheinen gelernt zu haben, dass von mr keine Bedrohung ausgeht. Was sie aber nicht wissen ist, dass man nicht in die hand beißt die einen füttert. Als ich Thor gestern ein wenig Eigelb hingehalten habe hat er mich schon recht unangenehm gekniffen und er wollte meinen Finger auch nicht mehr loslassen. Wenn dien Einsiedler noch viel größer werden, dann werde ich sie wohl nicht mehr von Hand füttern können.
    • Jetzt hat auch Thor angefangen zu buddeln und die Löcher und Hügel die der Verursacht sind enorm. Wenn ich denen zu meinem Geburtstag und Weihnachten ein neues Becken besorge, dann mache ich eine Strand/Wald abtrennung mit Schieferplatten. Wenn meine Eltern das erlaube bekommen die Einsiedler dann noch ein richtiges Meerwasserbecken. Zusätzlich zu den Einsiedlern kommen dann (nur wenn ich ein Meerwasserbecken mit ins neue Gehege einsetzten darf) noch Winkerkrabben, Meereseinsiedler und vielleicht Anemonenkrabben. Handfütterungen klappen bisher übrigens immernoch nur mit deren Lieblingsfutter, ich habs grad nochmal mit Wassermelone probiert.
    • Neues zum geplanten Becken: Winkerkrabben fallen schonmal weg, da die mit dem Habitat nicht klarkommen und von Anemonenkrabben lasse ich wahrscheinlich lieber die Finger, weil die für Meerwasseraquaristik Anfänger nicht geeignet sind.
    • [IMG:http://img.secretpicdump.com/original_13734_b4e18_bild.jpg]
      Igor hat sich endlich fertig gehäutet und saß heute morgen oben auf der Wurzel, inzwischen hat er schon ungefähr die Größe erreicht, die Thor hatte als ich die Einsiedler bekommen habe.
    • Ich bin grade wiedermal daran gescheitert Thor von Hand mit irgendwas anderem als Banane oder Eigelb zu füttern, diesmal habe ich es mit Mango versucht, er zeigt jedesmal wenn ich es Versuche das selbe Verhalte: Erst wird das ihm dargebotene Futter mit den Fühlern berührt und der Fühler fährt dann zu Mundöffnung oder wie auch immer das bei Einsiedlern heisst, sofer es Ei oder Banane ist wackelt er aufgeregt mit den Fühlern, stellt 1-2 Beine auf meinen Finger und rupft die Nahrung herunter, ist es jedoch etwas anderes dreht er sich um und läuft weg.
    • Heute habe ich einen gefrorenen Mückenlarvenblock reingelegt und darum Krebspellets, die die beim schmelzen entstehende Flüssigkeit aufsaugen. Das ist auch richtig gut angekommen, nach 2 Stunden war nix mehr da, dass gab mir dann die Gelegenheit mein neues Proteinfutter anzubieten. Ich war nämlich gestern in Genhodder angeln und habe für meine Einsiedler ein kleines Fischchen mitgebracht, dass ich nun gefroren und in Stücken anbiete. Mal sehen ob die das fressen.
    • Heute gibts mal recht viel zu berichten. Ich bin nämlich gestern Nacht an mein Einsiedlerbecken herangetreten und da habe ich Thor in einem neuen Schneckenhausl gesehen, er schien sich darin auch grade erst eingenistet zu haben, denn sein altes Schneckenhaus lag noch direkt daneben. Ich habe ihm dann etwas Fisch angeboten und das was er daraufhin gemacht hat kann ich mir nicht wirklich erklären. Er hat sich erschreckt und ist zu seinem alten Schneckenhaus gelaufen und hat sich wieder da rein gesetzt. Wenn das verteidigungsmäßig irgendeinen Sinn ergeben würde, könnte ich das ja als Abwehrreaktion gegen mich verstehen, aber wenn der das in Gegenwart eines Räuber gemacht hätte wäre er ja total angreifbar gewesen. Daraufhin habe ich ihm eine volle Stunde regungslos dabei zu gesehen, wie er immer wieder seine Beine und Scheren aneinander gerieben hat (ich vermute er produziert eine Art Gleitgeel um besser aus dem Schneckenhaus raus und in die neue rein zu kommen) und dann versucht hat sich aus seinem alten Schneckenhaus zu stemmen. Das hat dann immer ein schmatzendes Geräusch verursacht und er ist auch recht weit rausgekommen, dann ist er aber immerwieder umgekippt. Irgendwann ist er dann zur Wasserschale gelaufen und hat gebadet und es dann nochmal versucht. Nun muss man wissen das die Schale nicht besonders tief ist und das er sich dann eigentlich nur das Wasser über den Körper reibt. Jedenfalls hat es nach dem Bad immernoch nicht geklappt, also habe ich ihn mit meiner Spritze nass gemacht, dann ist er zwar zur Höhle geflohen, hat aber kurz vorher bemerkt das er nass ist und angefangen seine Gliedmaßen aneinander zu reiben, dass hat aber auch nicht geholfen und dann hat er sich verzogen. Ich habe dann alle Muscheln gedreht damit er besser reinkommt und mit Wasser gefüllt. Am Platzt wo vorher eine Muschel gelegen hatte war am nächsten Morgenein Loch, aus dem Victor sich nach nun über einem Monat Häutung gebuddelt hat, ich hoffe, dass die Muschel sein Ausgraben nicht blockiert hatte, dass hätte ihn töten können.
    • Gestern war ich im Meerwasseraquaristikladen und habe mich mal beraten lassen. Das Meerwasserbecken ist im Rahmen meiner finanzielllen Möglichkeiten. Forraussichtlich werden folgende Tiere darin ein neues Zuhause finden:norway-team-hamburg.de/UW-Foto…en/WEB-Scherengarnele.jpg
      3.bp.blogspot.com/_xFQmaJIdNyI…/qXgb-9IY4PU/s200/1_1.jpg
      und eine kleine schwarz-weiße Grundel, bei der ich versäumt habe nach dem Namen zu fragen.
    • Als ich im Meerwasseraquaristikladen gefragt habe hae hat man mir gesagt die Grundel sei ein Spinnenfisch. Als ich das dann gegooglet habe musste ich feststellen das es davon ziemlich viele Arten gibt, aber es wird wohl der hier oder eine nahe Verwandte Art sein, der sieht nämlich genauso aus starfish.ch/photos/fishes-Fisc…ynchiropus-ocellatus4.jpg .
    • So mein Geburtstag ist vorbei und ich habe ein Paket Lifesand, so nen komischen Meerwasserstein, so ein Wurzelwasauchimmer auf dem Moos wächst wenn man es ansprüht, Schneckenhäuser für meine Einsiedler, Meersalz und 110Euro zum ausgeben im Meerwasseraquaristikladen. Montag kaufe ich die Trennscheibe für den Meerwasserteil und Dienstag oder Mitwoch bekomme ich entsprechenden Silikon. Danach gehe ich dann irgendwann einkaufen und hoffe von dem Geld schonmal das Aquarium ohne Besatz einrichten zu können.