Parasitäre Maden entdeckt

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hättest dich auch mal besser um die Brut kümmern können, waren hier alle super gespannt wie ein Flitzebogen :D


      Habe da vorhin was auf einer Wiese entdeckt, ob die auch parasitär waren? Das Schwarze ist übrigends die Lederhaut vom Wildschwein ... extra nur für euch :foto:

      Gruß, Simon
    • Denke das sind normale Maden von Fliegen etc, die ihre Eier in Aas ablegen. Hat ein Kollege mal eine sehr interessante Facharbeit drüber geschrieben, über entomologische Verbrechensaufklärung :)
      Träume den unmöglichen Traum, besiege den unbesiegbaren Feind, strebe mit deiner letzten Kraft nach dem unerreichbaren Stern.
    • Hey

      Ich weiß der Beitrag ist von vor 8 Jahren aber ich musste sofort an ihn denken als ich das gesehen hab
      Ich hatte eine Gyne die eigentlich komplett gesund war mit Brut in allen Stadien und auf einmal ist sie tot und schaut schimmlig aus
      Da hab ich natürlich direkt das Mikroskop genutzt, schaut selbst <X
      Sorry für das schlechte video ich musste es über Bildschirmaufnahme erneut auf nehmen weil das Aufnahmeprogramm des Mikroskops ganz komisch dateiformate macht

      Images
      • Snapshot@2020_0905_193620.jpg

        84.51 kB, 640×480, viewed 34 times
      • Snapshot@2020_0905_193856.jpg

        34.85 kB, 640×480, viewed 34 times
      • Snapshot@2020_0905_193922.jpg

        59.53 kB, 640×480, viewed 34 times
      • Snapshot@2020_0905_193924.jpg

        73.77 kB, 640×480, viewed 33 times
    • Mensch, da gehst Du ja gleich in die Vollen mit deinem Gerät.
      Find Ich gut, Wahnsinn diese Strukturen auf dem Chitinpanzer.

      Allerdings handelt es sich bei diesen Tierchen nicht um Maden, sondern meiner Einschätzung nach um Milben, die gerade dabei sind, es sich gemütlich zu machen.
      Vermutungen, ob sie auch der Auslöser oder nur die Folge des Todes der Gyne sind, kann man aber höchstens anstellen, wenn man die Art der Milbe genau bestimmt.
      Da fehlt Mir allerdings jegliche Kompetenz.


      Beste Grüße und schön gesund bleiben,

      Ralph
      Alma Mundi @ work
    • Hallo,

      Ich stimme amazing Ralph da auch zu. Für moch sieht es auch nach Milben aus.
      Milben können Kolinien oft ziemöoch stark zusetzten. Ich halte es durchaus für möglich das es der Frund für den Tod der Gyne war. Sind auch Arbeiterinnen gestorben?
      Du solltest aufpassen das die Milben nich auch noch auf andere Kolonien zugreifen und ebenfalls diese befallen (Übertragung zB. über Pinsetten, Futternäpfpe....)

      LG. ForceMaster!
    • Ne sie hatte noch keine Arbeiter aber die ganze brut ist komplett spurlos verschwunden

      ForceMaster wrote:

      Du solltest aufpassen das die Milben nich auch noch auf andere Kolonien zugreifen und ebenfalls diese befallen (Übertragung zB. über Pinsetten, Futternäpfpe....)
      Hab ich mir schon gedacht, hatte extra Handschuhe Unterlage etc. Arena oder irgendwie sowas hatte sie ja ned