Lasius emarginatus von JNballs

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Lasius emarginatus von JNballs

      Hallo,

      wie einige von euch ja sicher mitbekommen haben war mein Einstieg in die Ameisenhaltung mit L. niger leider ein Mißerfolg auf der ganzen Linie. Nachdem ja nun aber bereits alles vorhanden ist, und ich nachwievor Interesse an Ameisen habe bekomme ich morgen oder übermorgen eine L. emarginatus Gyne mit ca 40 Arbeiterinnen.
      Sobald diese bei mir sind werde ich das Behältnis in dem sie sind einfach in die Arena legen, und alles weitere den Tieren überlassen...
      Wenn es dann losgeht werde ich hier versuchen so regelmäßig wie möglich über die Entwicklungen und Fortschritte zu berichten.

      Ich habe mir erlaubt HIER einen Diskussionsthread zu meinem Haltungsbericht zu erstellen.
    • Gestern abend war es soweit, ich hab die kleine Kolonie L. emarginatus abgeholt. Ich hoffe zumindest das es diese Art ist, der Verkäufer hat die Königin selbst gesammelt, und konnte keine 100% Garantie geben das es stimmt, selber bestimmen tu ich mir etwas schwer, aber ich werde veruschen mal ein gutes Foto der Königin zu machen.
      Bekommen hab ich die Tiere in einem kleinen Plastikdöschen mit Erde. Es sind auch schon etliche Puppen und Larven dabei, und so ca 50 Arbeiterinnen (die wollen einfach nicht stillhalten zum zählen *gg*)
      Da ich nach Möglichkeit vermeiden will das die Tiere in der Arena ihr Nest bauen, hab ich die Dose in eine Heimchendose mit ganz wenig Erde und Rindenmulch geleert und diese mit der Farm verbunden. Da werden sie ja dann hoffentlich irgendwann übersiedeln... Füttern und Wasser geben ist in der HD auch recht einfach...
      Und beobachten kann ich die Tiere darin auch sehr gut. Farm und Verbindungsschlauch sind abgedunkelt, die HD nicht, um ihnen den Umzug evtl. etwas schmackhafter zu machen...
    • Hurra, meine 2 Königin hat den ersten Tag bei mir überlebt. Nach ca 24 Stunden scheinen alle wohlauf zu sein. Die Königin hat sich mit einigen Arbeiterinnen wieder in das Plastikdöschen verzogen, dein Eingang zur Farm haben sie mit Erde etwas verkleinert...
      Den Schlauch hab ich nun auch abgedunkelt, um das ganze attraktiver zu gestalten...
      Das angebotene Wasser wurde ebenfalls eingegraben. Auf den Honigtropfen haben sich gleich etliche Tiere wie wild gestürzt, kurz danach war dieser aber auch eingegraben...
    • Tag 2 ist vorbei. Nach dem anfänglichen Durcheinander scheint jetzt wieder System in die kleine Kolonie gekommen zu sein. Soweit ich das beurteilen kann haben sie alle Larven unter der angebotenen Wasserschale deponiert. In der kleinen Plastikdose befinden sich so glaube ich die Eier. Und Kokons/Puppen liegen noch teilweise in der Gegend rum, einige wurden im ersten cm des Verbindungsschlauches zur Farm deponiert.
      Von dem angebotenen Heimchen wurden scheinbar nur die Gliedmaßen verwertet, die fehlen nämlich...
    • So, mittlerweile ist der Großteil der kleinen Kolonie in die Farm umgezogen, und ich bekomme sie nicht mehr zu Gesicht :) Jetzt werde ich dann bald die Heimchendose weglassen und die Arena anschließen...
    • Hallo...
      Nach dem Winter dachte ich, ich melde mich mal wieder...
      Die Arena/Farm sind wieder im Wohnzimmer, Ameisen sehe ich jedoch nur vereinzelt, kann also absolut nicht sagen wie es da im Moment aussieht...
      Aber dafür habe ich mir gerade eine Kolonie C. fellah mit ca 500-700 Arbeiterinnen geholt :) mehr dazu dann noch in einem eigenen Beitrag...

      Lg Timo
    • Schaut gut aus, mehr und mehr Tiere sind sichtbar, heite Abend konnte ich auch die Königin im Freien beobachten, warum auch immer... Nachdem ich sowohl grössere als auch recht kleine Exemplare sehe vermute ich mal das auch schon frische Ameisen geschlüpft sind... :)