Messor barbarus in Ytongnest mit getrennter Arena

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Messor barbarus in Ytongnest mit getrennter Arena

      04.10.2013

      Hallo, hier mein erster Haltungsbericht meiner neuen Messor Barbarus.

      Ich habe die Kolonie von Xhannas, die Kolonie ist schon im 2. Jahr und hat nach meiner Zählung 400 +/- 40 Arbeiter von denen 35 +/- 5 Majore sind. Bei meiner neuen Kolonie ist das sehr leicht zu erkennen, da nur die großen Majore einen, dafür aber gleich hochroten Kopf haben, alle anderen haben einen Schwarzen.

      Bevor die Ameisen angekommen sind habe ich folgendes vorbereitet:

      [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/001gku21.jpg]

      [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/01.q1u6q.jpg]

      [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/0198ulp.jpg]

      Ich hoffe Xhannas hat nichts dagegen, aber für den vorhergehenden Bericht und die nötigen Infos schaut euch einfach seinen an Messor Barbarus Erster Berichtteil

      Die Kolonie wurde am Montag früh mit DHL verschickt und kam Dienstag Nachmittag völlig unversehrt an, vielen Dank nochmal an die perfekte Verpackung.

      [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/1e6uh7.jpg]

      [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/2wfu7q.jpg]

      So saßen die Ameisen dann nach dem Transport da ;)

      [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/33wu4o.jpg]

      [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/4ckual.jpg]

      Die Aktivität war auch nach dem Transport (nach ca. 30min auftauen ;) ) sehr groß.
      Nun der Umzug:

      [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/5xfum3.jpg]

      Auch nach 4h war das vollkommen uninteressant nach 2h waren mal ein paar auf dem Ytong, das wars dann aber auch.
      Also wollte ich es ihnen etwas ungemütlicher machen:

      [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/6qruge.jpg]

      Das einzige was das brachte ist dass die Ameisen immer auf die Seite zogen, die nicht Beleuchtet wurde.
      Dann kam ich auf die Idee, den Umzug zurück auf die dunkle Seite nicht zu ermöglichen. Indem ich wenn sie ausgezogen waren ob in den Ytong ein Loch steche und den Teil dann mit Flusssand zu befüllen, gemein aber wirkungsvoll ;)

      [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/7vku47.jpg]

      [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/80uuq0.jpg]

      Sehr Wirkungsvoll, der Umzug war nach 2h abgeschlossen und alle saßen samt Brut im neuen Nest, sogar am vorgesehenen Platz ;)

      [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/9xkuwc.jpg]

      Hier die Körnerkammer mit den Körnern die sie mitnahmen.

      [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/10zfui8.jpg]

      Und hier der Nestteil

      [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/11eouxf.jpg]

      [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/12zlujd.jpg]

      Ein paar waren auf dem Ytong unterwegs und haben sich alles angeschaut

      [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/13b3u0j.jpg]

      Am nächsten Tag noch die Arena angeschlossen und für den Moment alles super.

      [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/014x0u3r.jpg]


      Was ich festgestellt habe ist, dass die Ameisen Nachts immer in die Körnerkammer ziehen und Tags in den anderen Nestteil, was das soll keine Ahnung, aber wenn es ihnen Spaß macht. :)

      Hier das Video von so einem Umzug:

      Ein Problem das schnell auftrat, die Ameisen graben in der Arena, ja war vorhersehbar, deshalb habe ich hier auch feinen Sand verwenden wie aus der Sanduhr, das bewirkt, dass ein gegrabener Tunnel sofort wieder einstürzt, geplant war, dass sie das merken und aufhören. Sie sind aber hartnäckiger als erwartet. An den Grabarbeiten waren zum Teil 100 Arbeiter beschäftigt allerdings wurden auch schon über 50 verschüttet, das Nest war schon richtig leer und bevor sie noch die Königin umziehen lassen und verschütten hab ich die Arena höher gestellt so dass die Ameisen durch den Schlauch zurück ins Nest fallen aber nicht hoch kommen ;) so sind die Meisten langsam zurück ins Nest und die anderen habe ich wieder ausgegraben.
      Hier am Anfang ein paar beim Graben, es sind schon mindestens 10 verschüttet:

      [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/0154lup2.jpg]

      [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/157hump.jpg]

      Nun muss ich eine Arena bauen, in der ich auch meine Pflanzen pflanzen kann aber sich die Ameisen nicht vergraben, Ideen...

      Noch eine andere Frage, beim herausnehmen des Ytongs aus dem alten Nest hab ich diese kleinen Tierchen gefunden, mitgenommen haben sie wohl keine, es wurde auch kein Substrat vom alten Nest wiederverwendet aber sind das Milben? Was soll ich tun?

      [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/14zhu92.jpg]

      So das ist alles bis jetzt.

      Die Diskussion ist hier

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von kmikesch ()