Was ist für euch Rassismus?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Was ist für euch Rassismus?

      Hallo liebe Ameisencafe'ler ;)

      Was ist für euch Rassismus? Die Frage stelle ich mir schon wieder, nach dem ich ausnahmsweise mal wieder etwas in einem Forum postete, und prompt etliche Bedrohungen, Beleidigungen mitsamt einer Sperre erhielt. Es ging um einen Thread, der den "Trend" beschrieb, Roma und Sinti auszugrenzen. Mein Beitrag war folgender, damit ihr euch mal ein Bild machen könnt:

      "Ich kenne lediglich die Roma / Sinti "Clans" aus Berlin, von denen ich mir tagtäglich mein eigenes Bild machen darf. Sie schicken kleine Kinder auf die Straße um zu betteln, diese werden dann von einem Aufpasser bewacht. Erinnert mich immer an die Zuhälter von Prostituierten. Das gesammelte Geld müssen die Kinder dann diesem Aufpasser übergeben. Dann gibt es noch die Gruppen, die mir ständig meinen Lack am Auto zerkratzen, in dem sie es "putzen", egal ob man es will oder nicht. Danach kommt dann wieder so ein Zuhältertyp ans Auto, der dann für die nette Dienstleistung Geld eintreiben will. Mit bösen Blicken wird versucht dabei einzuschüchtern, und leider geben dem auch viele Autofahrer nach. Haben auch viele Angst um ihren Lack, denn nicht selten werden die Autos dann auch noch wirklich böse zerkratzt, wenn nichts gegeben wird. Dann gibt es noch diesen schönen Häuserblock hier in Berlin, der extra für die Roma Sinti Flüchtlinge gebaut wurde, und innerhalb nur einer Woche (!!!) komplett verwüstet und vermüllt wurde.
      Das alles prägt meine Empfindung von Roma/Sinti gegenüber. Ich sehe nur ein absolut asoziales Volk darin.
      Und an die Nörgler: Es gibt mit Sicherheit auch völlig normale und integrierte Roma/Sintis. Ich bitte um Verzeihung, aber ich kenne davon keinen einzigen, und das was ich hier in Berlin erlebe, zeigt mir nur das absolute Gegenteil."

      Ist das für euch schon Rassismus? Bin ich ein Rassist, weil ich mir eine eigenen Meinung gebildet habe, aufgrund von eigenen Ereignissen und Erfahrungen, obwohl ich noch im selben Post erwähnt habe, dass dies mit Sicherheit nicht auf alle zutrifft? Ist das eine rassistische Aussage? Ich bin kein Rassist, ich selbst weiß das. Warum wird so etwas dann sofort so ausgelegt, und dann auch noch im riesigen Ausmaß?
    • Joa, der Össi aus der Hauptstadt ist ja mal wieder typisch... immer auf die Imigranten am schimpfen ... :nichtzufassen: :achtungironie:


      Ich denke es ist wohl schon ein klein bisschen davon angehaucht, aber ich denke in dieser Hinsicht sogar etwas schlimmer, denn ich würde die Grenzkontrollen wieder einführen um solche Menschen gezielt raus zu halten, um dann auch eben nur die rein zu lassen die es ernst meinen. Ich habe nichts gegen Asylbewerber oder des gleichen, eher nur gegen die die absolut kontraproduktiv gegen den deutschen Staat "arbeiten", denn das deutsche Volk reißt sich den Allerwertesten auf, um eventuell später noch einen Hauch von Rente zu erhaschen... und die Roma/Sinti... denken ein bisschen anders. Natürlich gibt es auch die normalen Menschen unter denen, jedoch fallen die eben nicht auf, da sie arbeiten gehen wie alle Deutschen (damit meine ich natürlich auch Zuwanderer mit deutschem Personalausweis).

      Zerbrich dir deshalb nicht den Kopf, aus meiner Sicht wird das Forum (wo du den Text geschrieben hattest) auch noch von einem Imigranten geleitet, welcher nicht in Berlin sondern in einem Kuhkaff lebt.

      :meinemeinung:
      Gruß, Simon
    • Rassismus ist die fehlende Fähigkeit, damit klar zu kommen, dass man nicht allein auf dieser Welt ist. :klugscheiss:
      lg Franz :ant:
      _______________________________________________________________________________________
      "Besser schweigen und als Narr scheinen, als sprechen und jeden Zweifel beseitigen." - Abraham Lincoln :frage:
    • Da das keine auf das ganze Volk bezogene Aussage, sondern nur auf die Roma/Sinti denen du bereits tatsächlich begegnet bist ist das auch kein Rassismus, sondern lediglich eine unzufriedene Feststellung. Die meisten Leute sind leider der Meinung, dass alles Rassismus ist, wo irgendwas negatives im Zusammenhang mit anderen Nationalitäten genannt wird.
    • Thread ist zwar uralt aber ich bin trotzdem der meinung das dass hier mit rassismus nichts zu tun hat.

      Ich hab übrigens mal einen Verweis bekommen als ich im Religionsunterricht gemeint habe das es bei dem Menschen verschiedene Rassen gibt. Ich wollte damit ausdrücken das es eben zb im Russischen-sektor im vergleich zu zb Japan eindeutige unterschiede gibt. zb Körpergröße, gesichtsmerkmale. Für mich hat das bis heute nichts mit Rassismus zu tun und verstehe bis heute nicht warum mein lehrer so gehandelt hat. Als Antwort bekam ich übrigens nur "Es gibt keine Rassen wir sind doch keine Hunde". Vielleicht hätte ich ein anderes wort verwenden sollen... :bahnhof: