Ein frohes neues Jahr!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ein frohes neues Jahr!

      Ein frohes neues Jahr!

      Mehr als schade das ein ehemaliges Forum, das lebhafteste Forum aller Ameisenforen an erster Stelle, "Ameisenhaltung"
      durch Personalbesetzungen des neuen Inhabers so herunter gewirtschaftet wurde,
      mit dem Ziel, das zu der Zeit dahindümpelnde Ameisenforum eine Vorrangstellung zu verschaffen.

      Kann es nur bewundern wie sich das jetzige Team dafür einsetzt um mitunter überaschenden Ideen versucht das Forum am Leben zu erhalten.

      Würde mich freuen, wenn Ihr dabei bleibt und nicht den Mut verliert.

      Euch allen ein frohes neues Jahr.

      Grüße Wolfgang
      Ameiseninfos.de
    • Frohes Neues Jahr - und die Foren ;-)

      Hallo Erne,

      Auch Dir wünsche ich ein gutes Neues Jahr, und weiterhin viel Freude mit Deinen Ameisen!

      Die Entwicklung der Foren über Ameisen allgemein weist m. E. einen Abwärtstrend auf, ebenso wie die Ameisenhaltung selbst wohl ihren Zenith überschritten hat.
      So manches Forum sah man über Jahre dahin siechen, bis es endlich abgeschaltet wurde. Selbst das Antstore-Forum ist sehr zurück gegangen. Händler haben aufgegeben.

      In den verbleibenden, nennenswerten Foren gibt es Höhen und Tiefen. – Das halte ich für normal. Zeitweilig „dümpelt“ auch das Ameisenforum dahin, dann bekommt es plötzlich wieder Auftrieb. Doch können einzelne Neuankömmlinge dem Ganzen auch wieder einen Dämpfer aufsetzen: Auf einmal haben einige sonst regelmäßige Nutzer keinen Bock mehr….
      Ein Forum steht und fällt mit der Qualität und dem Wissen einiger weniger User. Werden die vergrätzt, z. B. durch unmotivierte Aggressionen, oder indem interessante Themen tot gelabert werden, ist erst mal wieder Ebbe.

      In der Vergangenheit wuchsen Foren wie Pilze aus dem Boden. Natürlich waren sie einander Konkurrenz, und Konkurrenz auch zu den etablierten Foren. Sie sind alle wieder eingegangen.
      Neuerdings sind Ameisengruppen bei Facebook entstanden. Ob sie dauerhaft lebensfähig sind? Ob deshalb in den älteren Foren weniger Betrieb ist?

      Das auch von Dir so sehr gelobte eusozial wurde zum Sammelbecken für ein paar User, die gerne sehr viel schreiben, denen es aber partiell doch sehr an Wissen mangelt, zum Teil auch am Willen, sich das Fehlende anzueignen. Dass solche sich im AF nicht so recht wohl fühlten, ist v. a. daraus verständlich, denn da war Widerspruch vorprogrammiert.
      So war nach meinem Empfinden die Trennung die einzig richtige Entscheidung!

      Du hast „arrogante“, „machthungrige“ Mods im Verdacht: Das ändert sich ja immer rasch wieder. Schlimmer ist es, wenn sich keine oder kaum noch geeignete User für den Job bereit finden. Und wenn dann der Forenbetreiber sich auch kaum noch in seinem Forum blicken lässt, etwa weil er aufgrund seiner geschäftlichen Tätigkeit keine Zeit mehr dafür hat, dann ist der Niedergang programmiert.

      Man könnte lange darüber diskutieren und räsonieren: Es hängt von der Attraktivität eines Forums ab, ob man sich beteiligen mag bzw. sich getraut, Fragen zu stellen, und ob man gute Antworten bekommt. Die Entscheidung fällen die User, die „alten“ ebenso wie Neulinge! Gezielt ändern kann man da nichts. Was bleibt, ist zusehen und abwarten, sich beteiligen, wenn es sinnvoll erscheint, sich zurück halten, wenn's einem zu dumm wird. :D

      Lg, Antguy
    • Heyo ihr Lieben,

      erstmal danke für das Feedback. Wie richtig beschrieben, ist es kaum verwunderlich, wenn solche "Nischenhobbys" wie die Ameisenhalteung die Nutzer nicht gerade in Scharen anziehen. Das Ziel, höhere Aktivitäten zu erreichen haben wir hier im Cafe mittlerweile so oder so aufgegeben und ich persönlich bin zum Schluss gelangt, dass es darauf auch gar nicht ankommt. Wir hatten einige Jahre ja schwer zu knabbern, mitsamt Befürchtung, das Cafe dicht machen zu müssen. Das ist zum Glück nicht eingetreten. Ich für meinen Teil bin froh, dass sich hier eine kleine, aber recht stablile Nutzerpopulation einquartiert hat und aus Gesprächen lese ich auch immer wieder mal heraus, dass die User im Großen und Ganzen durchaus zufrieden sind, trotz der geringen Aktivität und trotz der Schwierigkeiten des Teams, hier mehr auf die Beine zu stellen.

      Leider ist der aktuelle Stand aus Teamsicht so, dass suisse-ants, eigentlich ja unser neuer Moderator, seit 17. November nicht mehr da war und das vollkommen unerwartet und untypisch. Dies mutet reichlich merkwürdig an, denn nach sehr regelmäßiger Nutzung und dem Angebot seinerseits, sich mehr zu engagieren ist es mehr als auffällig, von einem Tag auf den anderen zu verschwinden. Ich persönlich halte es daher für gar nichtmal unwahrscheinlich, dass ihm etwas zugestoßen sein könnte, auch wenn das nur Spekulation ist und ich hoffe, dass er bei bester Gesundheit ist.

      Die Situation verhält sich also derart, dass Micky und ich wieder alleine das Team bilden und aufgrund von Berufstätigkeit und Privatleben die Zeitkapazitäten doch recht beschränkt sind. Natürlich heißt das nicht, dass wir das Forenleben auf Eis legen. Das Forum verwalten wir nach wie vor und reagieren auf Nutzeranfragen wie gehabt.
      Das Projekt "Ameisenhaltung.de" ist nicht vergessen, wenngleich es hier an Micky hängt, dass wir voranschreiten können, um die Seite neu zu strukturieren. Durch ständige Botanfragen kann es hier nebenbei bemerkt zu erheblichen Verzögerungen kommen, dass wir Flohmarktangebote freischalten - denn es ist sehr mühselig, aus hunderten von Bots erstellten Nonsense-Beiträgen die echten Gebote herauszupicken und manuell freizugeben. Das AmeisenCafe konnten wir durch eine doppelte Botsperre glücklicherweise so gut sichern, dass dutzenden Bots die Anmeldung verwehrt bliebe. Kein Tag, an dem ich keine entsprechende Nachricht der Forensoftware in meinem Emailfach finde.

      Lange Rede, kurzer Sinn:Ich hoffe, dass ihr als Nutzer uns das verzeihen könnt, denn leider (wenn auch in mancher Hinsicht glücklicherweise) sind wir über unsere jugendliche Zeit etwas hinausgekommen (und den damit einhergehenden großen Freizeitreserven...).
      Und Nachwuchs für´s Team zu finden ist, wie Antguy ganz richtig sagt, schwierig. Diejenigen Anfragen, die über bloßes "Ich wär gern mal Mod mit den entsprechenden Rechten" hinausgehen sind leider rar, gerade wenn es auch um entsprechende Erfahrung, Sensibilität im Umgang mit Usern und leider selbst Rechtschreibkenntnisse geht.


      Alles in allem bin ich gespannt, was das Jahr 2014 neues bringt und hoffe, dass wir weiterhin neue und alte Gesichter hier willkommen heißen können. Den Glanz alter Zeiten wieder zu erlangen können wir uns glaube ich abschreiben, aber trotzdem freue ich mich natürlich immer seh, dass solch "alte Hasen" wie beispielsweise Erne und Antguy uns all die Jahre begleitet haben und es auch immer mal wieder geschieht, dass Nutzer früherer Zeiten uns einen Besuch abstatten.


      Euch allen also alles erdenklich Gute für das angebrochene Jahr und vielen Dank für euer Vertrauen in das Forum, sowie euere Teilnahme am Forenleben!

      ice_trey (und ich nehm Micky jetzt einfach mal mit dazu ;))
      Träume den unmöglichen Traum, besiege den unbesiegbaren Feind, strebe mit deiner letzten Kraft nach dem unerreichbaren Stern.
    • Es ist zwar sehr, sehr, sehr spät, aber trotzdem wünsche ich auch allen ein frohes neues Jahr und viel Glück mit euren Ameisen, wenn sie dann die Winterruhe hoffentlich gut überstanden haben! :daumendrueck:
    • Ja, ich schließe mich auch an! Frohes neues Jahr und eine erfolgreiche Ameisenhaltung Euch allen
      Diskussionsthread: Diskussionsthread zu "Das große Krabbeln..."
      <a href="http://www.geocaching.com/profile/?guid=7d9fd40b-42e3-4f48-9833-3c996f5c9c36" target="_blank"><img src="http://img.geocaching.com/stats/img.aspx?txt=Ameisen+an+die+Macht!&uid=7d9fd40b-42e3-4f48-9833-3c996f5c9c36&bg=1" alt="Profile for TonreG1337" /></a>
    • Ich toppe das jetzt nochmal und wünsche nachträglich Frohes Neues. :ballons: Ich hoffe auch das wir an der steigenden Nachfrage an der Ameisenhaltung (die schneller wachsen könnte) profitieren.
      Ich lebe zu Hause mit:
      Atta sexdens
      Camponotus ligniperdus
      Lasius niger
      Camponotus singularis
      Myrmicaria brunnea
      Camponotus pilicornis

      Meine Antworten sind wie immer ohne Gewähr
      :D (aber meistens richtig ;) )