Skrillex' Myrmicaria cf arachnoides

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Skrillex' Myrmicaria cf arachnoides

      Ja also Leutchen, bei mir gibt's bald ein paar neue Mitbewohner :D

      Die Kolonie:

      Also, habe mir gerade eben bei Ants Kalytta Myrmicaria cf arachnoides bestellt. Die Kolonie hat ca. 100 Arbeiterinnen (plus eine Königin) und sollte in ein paar Tagen da sein. Ich möchte mich noch einmal für die gute Beratung von Herrn Kalytta bedanken (dazu später mehr). Wo genau die Kolonie her ist, weis ich noch nicht, habe aber nachgefragt und warte noch auf eine Antwort.

      Artbeschreibung:

      Kann ich leider nur die vom Herrn Kalytta nehmen, da ich andere, ausführlichere nicht finden kann. Werde mich nach längerer Haltung diesem "Werk" widmen :D

      Diese Ameisenart baut meist unter Blättern Kartonnester, ähnlich wie bei Wespen. Sie benötigen eine hohe Luftfeuchtigkeit zum Nestbau - daher häufig ins Formicarium sprühen. Die Ameisen richten sich bei Gefahr hoch auf den langen Beinen auf und geben am herausgestreckten Stachel ein Tröpfchen terpentinartiges Wehrsekret ab. Ihre Bewegeungen sind recht langsam. Nisten nie im Boden. Es ist keine Hausameise.

      Heimat: Südostasien (Gebirge ca. 800 m)
      Taxonomie: Unterfamilie Myrmicinae, Tribus Myrmicariini
      Eigenschaften: Monomorph
      Winterruhe: Nein
      Aussehen der Königin: dunkelbraun, buckelig, sehr langgliedrig
      Aussehen der Arbeiterin: wie Königin
      Nestbau: Kartonnest unter Blättern
      Nahrung: Honigwasser, Insekten
      Temperatur: 18 - 25 °C
      Luftfeuchtigkeit: 60 - 80 % (tropisches Klima)
      Bodenbeschaffenheit: Nur für etwaige Bepflanzung notwendig, nisten unter Blättern
      Bepflanzung: z.B. Ficus, Pachira aquatica
      Haltungsklasse: schwierig
      Besonderheiten: Es ist eine Formicariumabdeckung sinnvoll, um die Temperatur und Luftfeuchtigkeit besser konstant zu halten da diese sonst kein Kartonnest bauen können.

      "Geschichte":

      Ich wollte jetzt schon länger eine tropische Art haben, bei der ich mich in der konstanten Haltung von hoher Luftfeuchte üben kann. Eigentlich wollte ich eine Schnappfallenkiefer Art, aber da 1. keine größere Kolonie verfügbar war und ich mich 2. irgendwie nicht traute, fiehlen diese aus dem Rennen.

      Trotzdem sind Myrmicaria cf arachnoides sicherlich keine "ausweich" Art, sondern eine Art die mich sehr interessiert. Außerdem finde ich ihre Körperhaltung, die ja sehr grazil wirkt, schön. Von ihrem interessanten Nestbau ganz zu schweigen ;)
      Hier jetzt noch einmal einen großen Dank an Herrn Kalytta, da er mir bei meiner Entscheidung sehr geholfen und mich sehr gut beraten hat (ich stand zwischen Myrmicaria cf arachnoides und Polyrhachis sp. 4). Letzten Endes habe ich mich dann für Myrmicaria cf arachnoides entschieden, da ich sie schöner fand/finde und ihren Nestbau im Vergleich zu Polyrhachis finde ich auch irgendwie "ordentlicher", da Polyrhachis ja alles mögliche zusammenkleben. :D

      Das Becken:

      Das Becken bzw. das Terrarium habe ich beim OBI gekauft. Es ist 30x30x30 cm groß und wird mit einer Glasfalltür geschlossen. Durch diese Falltür entsteht oben ein kleiner Spalt, den ich einfach mit Watte oä. stopfen werde. Es war mit 35 EUR zwar nicht wirklich billig, aber ich fand es besser als bei Antshops zu kaufen. :P

      [Blocked Image: http://abload.de/thumb/meintropenbeckenyyp4b.jpg]

      Hier mal das Becken von innen. Eingerichtet ist es mit einer Schicht Kies und der Rest des Bodens besteht aus einer ca. 4 cm dicken Kokosfaserschicht (?) (Markenbezeichnung war Croco, kann aber Kokosfasern erkennen). Die Mitte des Beckens bildet eine Holzwurzel, die ich noch aus einem alten Aquarium habe (also denk ich mal dass sie nicht schimmeln wird). Außerdem befindet sich an der linken Seite ein kleiner und hinten rechts ein großer Stein. Insgesamt habe ich 6 verschiedene Pflanzenarten im Becken, von der nur eine wirklich aus Asien kommt :lachen:
      Ich hoffe, dass sich meine Kolonie nicht unter die Wurzel "klebt", dort hat sich nämlich eine kleine Höhle gebildet, auf die ich eine schlechte Sicht habe. Aber wir werden sehn :)

      [Blocked Image: http://abload.de/thumb/hhleunterderwurzeljara3.jpg]


      Kosten Gesamt:

      Kolonie und Versand 104 EUR + Becken 35 EUR + Pflanzen und Bodengrund ca. 15 EUR = 154 EUR Ein stolzer Preis :rolleyes:


      Hier kann diskutiert werden Skrillex' Myrmicaria cf arachnoides
    • Gestern habe ich dann das Geld überwiesen und zack, heute um fast genau 11:30 kamen sie an. :riesigfreu:

      Um ehrlich zu sein war ich ein bisschen enttäuscht, da ich gehofft hatte dass die Kolonie in einem RG ist und dass ich so die Königin sehen kann. Aber das ist nun auch wieder nicht so schlimm :) Vielleicht kann ich sie später mal sehen.


      [Blocked Image: http://abload.de/thumb/transportboxt5qem.jpg]

      Die Kolonie befand bzw. befindet sich in dieser Plastikbox in die kleine Löcher gemacht wurden. Außerdem war ein Wärmekissen dabei. Ich denke mal dass sich die Kolonie ihr Nest unter dem Blatt in der Box hat :klugscheiss: :lachen:

      [Blocked Image: http://abload.de/thumb/transportboxundgasteryhr6h.jpg]

      Frisch nachdem ich sie ausgepackt habe, und das erste Licht auf das Nest gefallen ist, kamen sie alle unter dem Blatt herausgekrochen und stiefelten durch die Box. Wie man gut erkennen kann immer den Gaster extrem nach unten gebogen.

      Nach dem ich das Becken noch einmal richtig eingesprüht habe, setzte ich die Kolonie mit der Box in das Becken. Ich hatte eigentlich vor den Deckel der Box abzunehmen, Bilder zu machen und sie in Ruhe zu beobachten...naja, Pustekuchen!! Die Ameisen hatten was anderes vor ^^ Ich hatte den Deckel noch nicht einmal ganz ab, da kamen sofort 10-20 Arbeiterinnen heraus (nicht bzw. kaum aggressiv) und kletterten auf den Deckel, den Boden, die Scheibe und die Pflanzen.

      Innerhalb von -wirklich, ich hab auf die Uhr geschaut- 4 Minuten waren überall im Becken Ameisen zu finden!! :D

      [Blocked Image: http://abload.de/thumb/imbeckencgule.jpg]

      Hier sieht man wie schnell sie die Scheiben erobert haben.

      [Blocked Image: http://abload.de/thumb/ameisenberall5cug6.jpg]


      Dann denk ich mal so: Hallo?! Was geht denn jetzt ab, ziehn die jetzt echt um??? Nene, aber eine der Arbeiterinnen hatte scheinbar Lust darauf eine der Larven kurz um den Rand der Box zu tragen und dann wieder ins Nest zu gehen. Das Foto ist leider nicht das Beste, da ich kaum Zeit hatte die Kamera zu holen geschweige den einzustellen.



      So, jetzt kommt der peinliche Teil des heutigen Berichtes :lachen: :rolleyes:
      Obwohl ich von den Spalten wusste, habe ich vergessen sie abzudichten und im nu waren 6 Ameisen draußen und Tasteten sich langsam aber scheinbar zielstrebig vorwärts. Durch ihren schmalen Körper und ihren langen Beinen wirken sie für mich irgendwie wie Roboterspinnen. Und eins muss ich hier gleich sagen, laut Beschreibung bewegt sich diese Art langsam!! Hahaha witzig ;) Ich hatte mega Probleme die 6 Ausreiser unversehrt zu fassen (Pinzette) und in eine kleine Glasschale zu geben. Da die Kolonie noch ziemlich rasch unterwegs war, war es mir unmöglich die Glasfalltür auch nur ein Stück anzuheben um die Abtrünnigen wieder zurück zu setzten.

      Also sind momentan noch 6 Arbeiterinnen separat von der Kolonie. Um keine unnötigen Verluste zu erleiden habe ich ihnen Honig angeboten (der auch gerne angenommen wurde) und ein paar feuchte Papiertücher hinein gegeben um die Luftfeuchte hoch zu halten.

      Dort oben sind sie ausgebrochen, jetzt habe ich dort einen dicken Wollfaden reingestopft.

      [Blocked Image: http://abload.de/thumb/ausbrechen55rqv.jpg]

      Hier habe ich ein kleines Fotoshooting mit einer der Ausreißerinnen gemacht. Ein bisschen musste ich sie provozieren, aber dann hat sie eine für diese Art typische Abwehrhaltung gemacht. Leider konnte meine Kamera den Tropfen "Gift" der am Gaster mit dem Auge deutlich erkennen. Sieht wie ich finde aus wie ein kleiner Skorpion ^^ (Sie hat mich aber nicht gestochen oder gebissen, sonder stand nur da und streckte ihren Hintern hoch)

      [Blocked Image: http://abload.de/thumb/kleinerskorpionmqou6.jpg]

      Dann plötzlich, ich dacht mir nur so "Wtf, wolln die echt schon umziehen?? :crazy: :lol: " Aber nein, es war nur eine Arbeiterin die eine Larve um den Rand der Box tragen wollte ^^ Da ich mich beeilen musste, ist das Bild leider nicht das Beste. :schuetteln:

      [Blocked Image: http://abload.de/thumb/larvee8siw.jpg]

      Ich habe ihnen dann noch etwas Honig durch den Spalt geschoben, ich konnte die Scheibe wirklich nicht hoch schieben, sondern nur ein bisschen anheben sonst wären gleich unzählige Arbeiterinnen herausgekommen :D irgendwie habe ich es dann auch noch geschaft ein Heimchen hinein zu schmeisen. :punkband:
      Und obwohl die Kolonie erst 2 Stunden bei mir war nahm sie beides an und mittlerweile haben sei das Heimchen sogar eingetragen :eat:

      [Blocked Image: http://abload.de/thumb/ameisenfressenheimcheoss4n.jpg]

      Unter dem Klumpen von Ameisen befindet sich der Honigtropfen ;)

      [Blocked Image: http://abload.de/thumb/honigfressenuxspg.jpg]

      Jetzt hat sich die Lage im Becken wieder beruhigt und es sind wieder viel weniger Ameisen unterwegs. Ich denke ich werde die Gelegenheit nutzen und die 6 anderen Arbeiterinnen wieder ins Becken zu geben.

      Bis jetzt bin ich so ziemlich begeistert von diesen Ameisen:

      1. Sie wirken größer als ich dachte und sind wunderschön
      2. Sie sind sehr aktiv
      3. Ihre Larven sehen irgendwie geil aus (wie gesagt, sorry für das Bild, das ist echt schlecht), sie haben einen kleinen rötlichen "Strich" in der Mitte, der aussieht wie ein Würmchen in der Larve. Dadurch schimmert sie leicht rosa :) :meinemeinung:
      4. Sie sind nicht so doof wie ich befürchtet habe und ertrinken nicht in dem Wasser das sich in dem Blattkelch der Bromelie angesammelt hat.
      5. Sie sehen mega cool aus wenn sie jemandem drohen :respekt:

      The post was edited 5 times, last by Skrillex ().

    • So, heute noch eine kleines Update mit Bildern.

      Also die Lage hat sich extrem beruhigt! :thumbup: Ich denke einfach mal, dass sie auch wie Weberameisen ihren Baum/ihre Pflanzen oder eben auch ihre Scheiben markieren wollten.
      (Werde hier wahrscheinlich öfters vergleiche zu den Weberameisen machen, da diese ja auch in Bäumen leben. Wenn auch auf eine andere Art. Achtung!! Myrmicaria cf arachnoides ist keine Weberameise!)

      Außerdem sind sie sehr gefräßig, bis jetzt haben sie schon zwei Heimchen (kleine, aber immerhin) eingetragen und auch schon einen ganzen Teelöffel Honig gefressen. Heute haben sie sogar ein Stückchen Rinderherz angenagt :pop:

      Ich habe vorhin vorsichtig das Blatt ein Stück angehoben und total verwundert festgestellt, dass sie kaum aggressiv wurden. Solang ich nicht gewackelt habe sondern nur das Blatt ruhig angehoben habe blieben sie ganz ruhig und weitgehend normal. Außerdem nehmen sie Licht in ihrem Nest nicht als Neststörung war und verhalten sich beim Leuchten in das Nest total gelassen.
      Bei meiner Visite konnte ich drei Eierpakete entdecken und ein paar kleine bis mittlere Larven. Leider blieb mir der Blick auf die berühmte "Dicke" verwehrt :cry2:
      Naja werde sie deswegen aber sicherlich nicht noch einmal stören!

      Konnte heute die erste Leiche entdecken :cry: Es war eine der Ausreißerinnen von gestern (ich war mir nicht sicher, ob es nun 6 oder 7 waren) die ich dann nicht mehr gefunden habe. Entdeckte sie dann heute Morgen in dem Wassergraben meiner Lasius niger. Weitere Arbeiterinnen sind aber sicher nicht unterwegs, da bin ich mir sicher!

      Im Vergleich zu gestern gerade zu lehr. :D Ich denke mal dass so der normal Zustand ist :coffee:

      [Blocked Image: http://abload.de/thumb/ruhewxol9.jpg]

      Hier habe ich gestern Abend noch zwei bei einem Spaziergang erwischt. Im Hintergrund kann man die rote Wärmelampe meiner Camponotus cruentatus erkennen. Sie selbst haben keine.

      [Blocked Image: http://abload.de/thumb/abendspaziergangwguqw.jpg]

      Auf Pflanzen Klettern sie ziemlich gut, aber auf der Scheibe passiert es schon ab und zu mal, dass eine Arbeiterin herunterfällt. Deckel ist aber unbedingt nötig!!

      [Blocked Image: http://abload.de/thumb/kletterbromelie9wubv.jpg]

      Ich hatte mir das Nest zwar größer Vorgestellt, ist aber ihr Haus also kanns mir ja egal sein :D ;) (sind auch sehr viel in dem Moos)

      [Blocked Image: http://abload.de/thumb/nestgroansichtqduu2.jpg]

      Hier noch einmal das Nest etwas näher. Man kann deutlich erkennen wo sie das Nest an das Blatt geklebt haben. Außerdem sieht man ihren golden glänzenden Gaster sehr gut :)

      [Blocked Image: http://abload.de/thumb/nest9su8t.jpg]

      Man sieht wie sie sich in Massen auf den Honig stürzen :coke:

      [Blocked Image: http://abload.de/thumb/honigfresseninmengen7ju5f.jpg]

      Hier sieht man wie an dem Rinderherz genagt wird, im Gegensatz zu meinen Formica cinerea haben sie das Herz nur angenagt aber nicht eingetragen. Aber gut, sie haben ja noch zwei Heimchen.

      [Blocked Image: http://abload.de/thumb/rinderherz3eueb.jpg]

      Zweiter Tag Haltung und ich kann sagen dass diese Art sehr vielversprechend und interessant ist :) Ich frage mich wann sie umziehen werden, aber keine Angst Leute, ich werde ihnen die Zeit geben die sie brauchen und wenn es Jahre dauert :engel:
    • Es gibt eine Menge zu berichten...also muss ich eine Menge schreiben :pale

      Dann mal los:
      Also, vielleicht habt ihr es ja schon im Diskussionstherad gelesen, aber bei meinen Tropenbecken ging irgendetwas schief und der Bodengrund begann stellenweise zu schimmeln :krank:
      Also warte ich auf eine "Ruhephase" (manchmal - unabhängig von Zeit und Temperatur - ist kaum bzw. nichts im Becken los) und nehme das Nest aus dem Terrarium heraus. Komischer Weise gab es KEINE Reaktion wie z.B. Aggressionen, stürmisches umherlaufen oder überhaupt irgendetwas. Diese Ameisen sind wirklich extrem ruhig und zurückhaltend :) Ich setzte sie in ein anderes Becken und durchsuchte das Terrarium nach weiteren Arbeiterinnen (fand aber keine einzige, waren wirklich alle im Nest :lol: ).

      Zu dem neuen Becken:

      Es ist ein kleines Glasbecken mit den Maßen 30x15x15cm das ich mit einer normalen Glasplatte abdecke. Natürlich sorge ich mehrmals am Tag für Frischluft :) Das Becken halte ich möglichst steril und die momentane Einrichtung besteht aus ein paar Taschentücher die für Luftfeuchte sorgen sollen und als Wasserquelle dienen (dazu später mehr :lachen: ). Des weiteren habe ich ein bisschen Moos hinein gegeben damit sie wenn sie wollen etwas zu bauen haben (dazu später mehr :lachen: ;) ).

      Das alte Terrarium habe ich komplett umgebaut: alter Bodengrund raus, mehr Kies und neuer Bodengrund rein, Moos (lebendes) mit angepflanzt, neue Pflanzen (die ich schon lange habe) und noch mehr Wurzeln/Steine
      Ich werde es jetzt noch ca. eine Woche ohne Ameisen lassen und dann starte ich meinen 2. Versuch. Ach so, fast hätte ich es vergessen dass ich mir noch eine "Ökupoizei" holen möchte. Das bedeutet dass ich mir ein paar weiße Asseln und Springschwänze beschaffen möchte.

      das neue Becken
      [Blocked Image: http://abload.de/thumb/terrariumneu42kwb.jpg]

      So jetzt zum "Projekt Taschentuch":
      Anfangs hatte ich Angst dass das Becken zu trocken ist, da immer Arbeiterinnen am trinken waren (dachte ich zumindest ^^). Dann wurde ich stutzig, es herrscht schließlich eine Luftfeuchte von 50-60% also warum trinken sie dann dauernd? Haha nix da!! Sie zerrupfen das Taschentuch, was anfangs wie trinken aussah. Sie "fressen" richtige Stückchen heraus, zerren es weg und tragen es zum Nest. (von der Optik her sieht es so aus wie Blattschneiderameisen beim Blätter schneiden) Mit den Stückchen bauen sie dann ihr Nest weiter, das jetzt schon sehr interessant aussieht ;) Ich frage mich ob das schlecht ist? Wobei ich sehr froh bin, dass ich extra Taschentücher verwendet habe, die zu 100% aus reinen Zellstoff bestehen, also ohne Schnickschnack wie Geruchsstoffe.

      bei der Arbeit
      [Blocked Image: http://abload.de/thumb/taschentuchbeienesu6x.jpg]

      das Nest mit Taschentuchteilen :crazy: außerdem sieht man die Königin :riesigfreu: (dazu mal wie später mehr ;) )
      [Blocked Image: http://abload.de/thumb/kniginundtaschentuchnwkucx.jpg]


      Jetzt zu einer weiteren Beobachtung:
      Ich saß gestern Abend noch sehr lange vor dem Becken und schaute mit der Taschenlampe in das Nest. Das Licht hat sie wie immer nicht gestört. :) Dann konnte ich plötzlich zum ersten mal die Königin sehen :hurra: Da die Lichtverhältnisse "minimal" schlecht waren, wurden die Bilder auch dem entsprechend schlecht :( Doch dann plötzlich!! Ja ich glaub ich werd' verrückt :D Da war noch eine ZWEITE KÖNIGIN :riesigfreu: Leider sieht man beide Königinnen nur extrem schlecht auf dem Bild, aber mit dem bloßen Auge sind sie deutlich auszumachen. Ich werde das jetzt noch beobachten, aber vom momentanen Stand würde ich zu 99% sagen dass ich zwei Gynen habe :beer2:

      In der Mitte des Bildes kann man wenn man genau hinsieht zwei gelb-schwarze Punkte sehen, der eine "Punkt" ist etwas weiter rechts unter dem anderen. Mit bloßem Auge sind das höchstwahrscheinlich die Gaster von den Gynen :)
      [Blocked Image: http://abload.de/thumb/2kniginneni9uif.jpg]

      Im übrigen sehen diese Königinnen sehr lustig und schön aus ^^ Sie haben genauso wie die Arbeiterinnen einen nach unten bzw. nach vorne gebogenen Gaster der aber deutlich größer als der der Arbeiterinnen ist. Dadurch sehen sie irgendwie behindert aus ;) Aber durch ihren Thorax, der an den Seiten knallig gelb und in der Mitte schwarz ist sehen sie wunderschön aus *_*

      Außerdem sah ich gestern dass ein frischer Trieb aus dem Nest sprießte und fragte mich was daraus wohl wird. Nun ja, heute Morgen war er dann Salat :D Und ich muss schon wieder ein Vergleich zu den Weberameisen machen, diese "töten" auch alle Pflanzen die an ihrer Nestpflanze wachsen und somit der eigenen Pflanze schaden könnte. Da die Box ihr Nest ist haben sie den Trieb einfach abgeschnitten und weggetragen.

      [Blocked Image: http://abload.de/thumb/triebimnestgauqh.jpg]

      Updates werden sicherlich folgen :)
    • Und endlich geht es hier weiter :) Tut mir leid, aber in letzter Zeit hatte ich wirklich viel zu tun und kam nicht zum Schreiben. :schuetteln:

      Die Kolonie ist ja jetzt wieder in ihrem alten Becken, und dort scheint es ihnen auch einigermaßen gut zu gehen. Ich halte sie bei 50-60% Luftfeuchtigkeit und bei ca. 24 Grad, wobei ich sagen muss, dass sie sich sehr gerne "sonnen".
      Nach dem ich gesprüht habe ist im Becken am meisten los, außerdem reagieren sie auf das Licht von der Lampe (Temperatur bleibt dabei gleich)
      Futter wird in Form von Heimchen und reinem Honig immer angenommen. Achtung, den Honig nur in sehr kleinen Tropfen mehrmals am Tag anbieten, da es oft passiert dass kletternde Ameisen in den Honig fallen!! :crazy:

      Brut kann ich leider keine sehen, da die Nesteinsicht gleich null ist, aber ich hoffe es ja mal ;) Zum Thema Nest ist hier auch zu bemerken, dass sie überhaupt nicht an einem Umzug denken, im Gegenteil, sie bauen ihres sogar noch aus :(
      Ich will eigentlich dass sie ausziehen, da sie immer noch in der Plastikbox sind, die ich extrem unschön finde. Ich werde ihnen noch etwas Zeit geben und dann einfach das Blatt und das Moos heraus nehmen und in das Becken legen. Oder sollte ich das lieber lassen? Ich mein in der Natur kann es doch auch mal passieren dass ein Blatt mit Nest runter fällt. Bitte um Ratschläge im Diskussionstherad. :hilfe:

      Mit Schimmel habe ich bis jetzt kaum bzw. gar keine Probleme, vielleicht liegt es an den Springschwänzen und den Asseln die ich jetzt endlich habe oder einfach daran, dass ich mehr aufpasse. :)

      Ich weis nicht so recht, ist es normal oder gibt es ein kleines aber dennoch spürbares Problem? Alle zwei oder drei Tage kann ich eine Arbeiterin entdecken, die eine tote Schwester wegträgt. Wüsste ich dass es Brut gibt, würde ich mir ja kaum Gedanken machen, aber so komm ich doch ins Grübeln :frage:
      Vielleicht ist es noch ganz interessant zu wissen, dass diese Art ihre Nestgenossen, die verstorben sind zerteilen. Zweck? Naja vielleicht nutzen sie ihre toten Geschwister genauso wie Weberameisen auch als Nahrung?! Ich spekuliere hier aber nur.

      Zum Koloniewachstum kann ich leider wenig bzw. gar nichts sagen :(
      Ich denke jetzt, dass ich doch "nur" eine Königin habe, da ich bis jetzt nie beide sehen konnte. Vielleicht habe ich mich damals auch nur verguckt - war ja abends/ nachts
      Eier, Larven und Puppen? Ich hab wirklich keine Ahnung :schuetteln: :pale
      Arbeiterinnen? Zählen ist so gut wie unmöglich, aber wenn ich gesprüht habe und gefüttert habe, dann ist immer was los (schaut einfach auf die Bilder und bildet euch eure eigene Meinung ;) )
      Immerhin ist das Nest ein Stück gewachsen, wobei die meisten Arbeiterinnen im Moos sitzen.

      Ziemlich neugierig und friedlich diese Tierchen :)

      [Blocked Image: http://abload.de/thumb/ameiseundmeinfingerh5sin.jpg]

      Noch ein Bild aus dem Übergangsbecken, bei dem man mal wieder den extrem gebogenen Gaster sieht

      [Blocked Image: http://abload.de/thumb/anderscheibemwu1z.jpg]

      House Party auf der Bromelie :punkband: Habe echt keine Ahnung was sie da alle wollten - vielleicht Feuchtigkeit?! Obwohl sie die eben überall finden :lachen:

      [Blocked Image: http://abload.de/thumb/fullhausaufderbromeliweu0i.jpg]

      Immer nach frischen Sprühen ist viel los - auch ohne Futter ;)

      [Blocked Image: http://abload.de/thumb/beckeninaktion5aumy.jpg]

      Futter hin gelegt...

      [Blocked Image: http://abload.de/thumb/futterbaum8rugh.jpg]

      ...und "sofort" gefunden

      [Blocked Image: http://abload.de/thumb/futterbaum259uk3.jpg]

      Beim Honig schlemmen :eat:

      [Blocked Image: http://abload.de/thumb/honigfressenr5ub3.jpg]

      Meine kleinen beim "Sonnen"

      [Blocked Image: http://abload.de/thumb/sonnenwhuam.jpg]

      Und meine "grüne Polizei"

      [Blocked Image: http://abload.de/thumb/springschwnzemgujo.jpg]

      Das wars für heute, wenn ihr irgendwelche Wünsche, Kritiken oder Anregungen habt, dann haut das dann einfach mal in den Diskussionstherad rein, würde mich freuen :) :winken2:

      Skrillex' Myrmicaria cf arachnoides
    • Oh mein Gott! ^^

      Haha, ganz ehrlich, da habe ich doch glatt vergessen dass ich hier einen Haltungsbericht habe :lachen: :zzz:

      Also kurze Meldung: Alle leben und allen geht's gut.

      Werde dann spätestens am Montag ein ausführliches Update schreiben, dann auch wieder mit vielen neuen Bildern :foto:

      Also bis dann. :winken2:
    • Die Kolonie ist mir aus unerklärlichen Gründen schon vor längerem verstorben.

      Waren sehr schöne und interessante Tiere die nicht wählerisch in Sachen Futter waren (zumindest bei großer Arbeiterinnenzahl). -> vlt werde ich mir irgendwann wieder eine Kolonie holen, ist auf jeden Fall eine empfehlenswerte Art