BEENDET: Acromyrmex crassispinus - Haltungsbericht

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • BEENDET: Acromyrmex crassispinus - Haltungsbericht

      Herzlich Willkommen zu meinem Haltungsbericht der Art

      Acromyrmex crassispinus

      von Simon, begonnen am 28.12.2015
      __________________________________________________________________________________________________


      >> ZUR DISKUSSION



      INFORMATIONEN ZUR ART

      Lat. Name: Acromyrmex crassispinus
      D. Name: ---
      Verbreitung: Südamerika
      Kolonieform: polygyn
      Aussehen der Königin: 10-11mm; braun-schwarz
      Aussehen der Arbeiterin: 4-14mm; braun-schwarz
      Aussehen der Soldatin: ---
      Aussehen des Männchens: ---
      Nahrung: Pilz, der von den Ameisen aus div. Blättern gezüchtet wird
      Nestform: Erdnest
      Beschreibung: Eine kleine Blattschneiderart mit geringer Koloniegröße aus Südamerika, die in großen Erdnestern Pilzgärten anlegt.
      Haltungsklasse: 3 - schwierig



      WICHTIG AM ANFANG

      Ich gebe zu, meine Haltungsberichte bis jetzt waren nicht gerade die Besten (bei mir heißt das, sie waren das Schlimmste, was ich je veröffentlicht habe). ;)
      Wenn ich mir meine alten (gescheiterten) Berichte durchlese, würde ich am Liebsten meinen Computer erschießen.
      :computer:
      Bei jedem Wort, das ich lese denke ich mir "Ach Simon, was hast du nur angestellt..."


      Aber na gut, jeder verdient eine 23. Chance... :whistling:
      Und irgendwann muss es mit dem Bericht ja klappen! :D

      Mein letzter HB sollte ein Bericht über die wunderschöne Art Polyrhachis dives werden, leider konnte ich die Kolonie nicht bekommen. :(
      Diesmal versuche ich mir jedoch Mühe zu geben!! :work:

      Kleine "Vorwarnung" im Vorhinein: Ich bin kein Freund des sachlichen Berichtes, deshalb wird dieser Bericht eher mit Witz und Charme geschrieben. 8)

      Ich wünsche viel Spaß! :)



      VORWORT

      Ich wollte schon lange (seeeeehr lange) eine Blattschneiderart halten. In letzter Zeit ist dieser Wunsch besonders stark geworden, da ich momentan nur eine Privatkolonie besitze und ich eine weitere halten möchte.
      Ich habe mich aus mehreren Gründen für Acromyrmex crassispinus entschieden:

      1. Kolonien bleiben relativ klein => pflegeleichter als Atta
      2. hab ich vergessen
      3. find ich die Art an sich interessant, da sie z.B. polygyn ist
      4. sind sie nicht allzu teuer und setzen einen Schüler nicht Bankrott

      Außerdem interessant ist, dass nur eine Königin geliefert wird und ich somit die Gründung miterleben kann.


      _____________________________________________________________________________________________________________



      28.12.2015 - Tag I



      Heute Abend habe ich meine Königin bestellt. Wenn alles gut läuft, sollte ich sie (hoffentlich) am 31.12. bekommen. :)
      Silvester und Blattschneiderankunft an einem Tag? Normalerweise zu schön, um wahr zu sein...
      Aber ich hoffe natürlich, dass sie an dem Tag ankommt! :D

      So, mehr kann ich eigentlich nicht schreiben. :weed:

      Im Anhang findet ihr noch ein Bild der Anlage, die ich für die Kleine vorbereitet habe. Gott sei Dank hatte ich alles da und musste nichts mitbestellen, damit sich die Geier auf mein Konto stürzen.
      Sie besteht aus einer Box (mit Luftlöchern) mit den Maßen 180x135x60mm, Seramis als Bodengrund, ein Thermo-/Hygrometer und einer Heizmatte.

      Momentan ist es in der Box mit 20°C noch relativ kühl, aber ich nutze die folgenden Tage, um die richtige Temperatur zu finden.

      Joa, das war's eigentlich...

      Eines noch, ich brauche bitte zwei Dinge von euch im Diskussionsthread:
      1. Eine Anleitung wie man Bilder im Beitrag einfügt (leider keine Ahnung wie das funktioniert)
      2. Namensvorschläge für die kleine Gyne :)

      Danke sehr!


      Ich bin auf jeden Fall sehr aufgeregt und freue mich auf meine ersten Blattschneider! :hurra:


      Ich melde mich, wenn die Königin ankommt. :ant:


      >> ZUR DISKUSSION
      Images
      • IMG_9367.JPG

        1.5 MB, 3,648×2,048, viewed 179 times

      The post was edited 3 times, last by Simon ().

    • 29.12.2015 - Tag II

      Okay, okay, alles gut...die Kolonie wird mit Expressversand verschickt.
      Für mich heißt das: MORGEN HAB ICH BLATTSCHNEIDER!!!! :D


      ABER es gibt dennoch ein Problem (wie immer, wenn ich Ameisen kaufe):
      Mir wurde von jemandem gesagt, der ebenfalls diese Art vom gleichen Shop bekommen hat, dass das Reagenzglas 20cm lang ist....toll, ich habe kein Becken zu Hause das ich verwenden könnte (war ja bei meinem "Glück" auch irgendwie klar).

      Heißt für mich: Lösung finden... :coffee:
      Melde mich morgen (oder so) wieder.


      EDIT:
      War wohl zu müde, um es zu bedenken...
      Dennoch kam mir heute DIE Idee:

      Die Anlge besteht doch aus einer Plastikbox:
      Plastik = weich = bohrfähig = die Lösung

      Ich bohre also einfach ein Loch in die Box, wo ich das Reagenzglas dann anschließen kann! :)


      Melde mich wieder, wenn es was Neues gibt. :weed:

      >> ZUR DISKUSSION


      lg
      Simon
      :thumbup:

      The post was edited 4 times, last by Simon ().

    • 30.12.2015 - Tag 1

      Okay, ich möchte euch eine kleine Geschichte erzählen:
      Es war der 30. Dezember im Jahr 2015. Stürmisch kühl im grauen Wien. Ein Mensch (ich) ging etwas nach draußen um frische Luft zu schnappen. Währenddessen blieben einige Familienmitgleider zu Hause und waren dort, bis er wieder heim kam, sie waren also da um das Paket anzunehmen falls es kommt.
      DOCH als der Mensch (ich) nach Hause kam, schaute er aus Neugierde auf die Sendungsverfolgung: "Zustellversuch gescheitert". Ah, okay...alles klar....WAS ZUM TEUFEL HEISST GESCHEITERT????? Hier war die ganze Zeit jemand zu Hause.
      Na gut, es folgte ein heftiges einstündiges Telefonat mit der lieben Zustellfirma (TNT).

      Was hat der Typ am Telefon erzählt?
      Er hat geläutet, in genau dem Moment hat ein Hund gebellt und er hat die Stimme nicht gehört. Aha...
      Also hat er das Paket zum Flughafen in Schwechat gebracht (ca. eineinhalb Stunden Fahrzeit von mir entfernt). Dort sollte ich es holen.
      Der tickt wohl nicht mehr richtig...also ein weiterer Zustellversuch sollte bis 22 Uhr folgen.

      Ich warte...Ich warte...
      18:39...nichts
      18:40...nichts
      18:41...nichts
      18:42...*dingdong"
      Juhuuuuu!!!!

      Ich, wie von der Tarantel gestochen....Moment, wir sind in einem Ameisenforum...
      Ich, wie von der Paraponera gestochen zur Tür gerannt. Da hab ich das Paket in Empfang genommen.

      Und siehe da: SIE LEBT!!!!! :hurra: :hurra: :hurra: :hurra:

      Geliefert wurde sie mit 2 kleinen Boxen Ersatzpilz. Sie selber war (Gott sei Dank) auch in einer kleinen Box und so konnte ich mir das Bohren für ein RG sparen. :D
      Brut ist auch da, Larven und 1-2 Puppen. :D
      Vielleicht ist noch mehr im Pilz, das sehe ich leider nicht.

      Im Ersatzpilz waren auch einige Mini-Arbeiterinnen dabei. Als ich eine davon zur Königin setzte, wurde die Arbeiterin sofort umgebracht. :(
      Also lass ich das lieber.



      Die Bilder sind sehr flüchtig entstanden, schöne kommen dann in den nächsten Tagen, da ich die Kleine so wenig wie möglich stören möchte.

      Ich habe zwar etwas Bauchweh vor der kommenden ersten Nacht, aber es wird schon alles gut gehen. :thumbup:


      IMG_20151230_185820.jpg
      IMG_20151230_185824.jpg
      IMG_20151230_185823.jpg

      Wie gesagt, schöne Bilder folgen die Tage! :)


      >> ZUR DISKUSSION

      lg
      Simon :)

      The post was edited 2 times, last by Simon ().

    • 31.12.2015 - Tag 2

      Heute gab es nochmal ein kurzes Fotoshooting.
      Was besonderes sind die Bilder nicht, aber auf jeden Fall brauchbarer als die gestrigen.


      Viel Spaß! :)


      Bilder von der Gyne und ihrem Pilz:





      Auf dem folgenden Bild kann man halbwegs eine große Larve erkennen (leider schwer zu fotografieren):




      Hier noch zwei Bilder der momentanen Gründungs-Anlage:


      1. Die ganze Arena im Überblick. Man sieht rechts die kleine Dose, die als Nest dient. Der Boden besteht aus Seramis.




      2. Das Nest etwas genauer. In den Deckel der Dose habe ich einen ausreichend großen Eingang geschnitten. In den Eingang habe ich außerdem ein Blatt gelegt, falls die Kleine Hunger bekommt und nicht rausgehen will.





      Außerdem habe ich noch ein kleines Video der Nestaktivitäten gemacht.
      Es ist nichts besonders, demnächst mach ich noch Videos mit meiner richtigen Kamera.

      Zum Video


      Ich hoffe, euch gefallen die kleinen Einblicke, ein Update folgt, sobald es was Neues gibt! :)


      >> ZUR DISKUSSION


      lg
      Simon :)
    • 01.01.2016 - Tag 3

      Ich weiß, in letzter Zeit gibt es viele Updates! :D

      Aber es passiert ja auch viel. ;)

      Heute konnte ich endgültig eine Puppe ausmachen. :hurra:
      Sie ist noch ganz weiß, vermutlich also relativ frisch.

      Außerdem wurden alte, vermutlich abgestorbene Teile des Pilzes entsorgt. Vermutlich wird das jetzt so weitergehen, bis der Pilz eine angemessene Größe hat. Momentan ist er ja wirklich zu groß.


      Bilder gibt's wieder das nächste Mal!



      Ein schönes Neujahr euch allen! :ballons:

      MfG
      Simon :)

      The post was edited 1 time, last by Simon ().

    • 04.01.2016 - Tag 6


      Heute war's dann endlich soweit:
      Die Gyne hat geschnitten!! :hurra: :hurra: :hurra:

      Es hat mich wirklich extrem erleichtert, da sie in den letzten Tagen noch gar nichts geschnitten hat und ich mir schon Sorgen gemacht habe.
      Aber heute konnte ich dann endlich ein kleines abgetrenntes Brombeerblattstück in der Dose entdecken. :love:

      Leider hab ich kein Video, da ich das Spektakel wohl verpasst habe.
      Also hier nur ein Foto des kleinen Blattstückes:




      Was ist sonst passiert?
      Eigentlich nicht wirklich viel. Allerdings hat Jane (danke nochmal an Stefan für den Namensvorschlag :D ) einiges von ihrem Pilz entsorgt und den Rest fein säuberlich zu einem großen Stück zusammengefasst. Bei der Ankunft war der Pilz nämlich ziemlich zerstreut, aber nun ist er ein einheitliches Stück. :)
      Das kann man vielleicht noch auf dem Bild erkennen.


      Ja, das war's auch schon wieder.
      Ich melde mich natürlich, wenn es was Neues gibt! :)


      MfG
      Simon :)
    • 08.01.2016 - Tag 10

      So, wieder sind 4 Tage vergangen.

      Das im letzten Post angesprochene Blattstück wurde leider wieder entsorgt. :(
      Dafür hat sich die Gyne richtig verbunkert, den Eingang mit Seramis zugemauert. Als nächstes baut sie sich noch Ameisen-Roboter und überfällt mich in der Nacht...sehr beruhigend!

      Das Erfreuliche ist aber die Brut: Mittlerweile sind es (zumindest sah es so aus) 4 Puppen, wobei 2 von ihnen im für mich sichtbaren Bereich platziert sind! :riesigfreu:
      Diese beiden haben schon Augen und beginnen langsam aber sicher sich zu verfärben. Ich denke nächste Woche habe ich die ersten Worker! :hurra: :hurra: :hurra:

      Des weiteren habe ich den milchigen Deckel der kleinen Dose, wo die Kleine drin wohnt, gegen einen transparenten Deckel ausgetauscht. Dieser wurde gleich attackiert, die Kleine sah sehr verdutzt aus, als sie in etwas hineinbiss, was sie gar nicht sah. :D
      Naja, wenigstens habe ich jetzt einen sehr guten Einblick (wenn das herzlose Kondenswasser nicht wäre...).

      Hier noch 2 Bilder, die Brut bekam ich leider nicht brauchbar vor die Linse:







      Die Blätter tausche ich alle paar Tage aus.
      Eine Mühe, für dich ich leider nur eiskalte Ignoranz geschenkt bekomme.

      Naja, irgendwann muss sie ja schneiden.

      Der Pilz wurde zu einer Art Turm aufgebaut. Sieht sehr eindrucksvoll aus.
      Wenn sie ihn noch weiter aufbaut, nistet sich dort noch eine Rapunzel ein. :D

      Naja, das war's mal wieder für's Erste. :nixweiss:


      Bis später mal!



      MfG
      Simon :)

    • 28.01.2016 - Tag 30

      Es lief nicht gut bei der Königin.
      Der gesamte Pilz und die gesamte Brut (inklusive der dunklen Puppe) verstarb ganz überraschend innerhalb weniger Tage.
      Wer die ganze Diskussion nachlesen will, bitte hier nachschauen. Ein weiteres interessantes Thema, welches eventuell mit dem Tod des Pilzes zusammenhängen könnte, ist übrigens hier zu finden.

      Natürlich habe ich sofort reagiert und Ersatzpilz bestellt, der jedoch leider tot ankam und von der Königin nicht akzeptiert wurde.
      Allerdings war eine Puppe dabei, die bis heute von der Königin umsorgt wird und hoffentlich schlüpft.

      Heute erhielt ich das zweite Mal Ersatzpilz (diesmal jedoch von einer Atta-Art), der Gott sei Dank angenommen wurde und jetzt umsorgt wird.

      An Brut ist nur die besagte Puppe vorhanden, die gerade beginnt, sich zu verfärben.

      Ihr seht also, das war ein Totalabsturz und ich bin positiv überrascht, dass die Königin das überlebt hat. Immerhin hatte sie mehrere Tage kein Stückchen Pilz.
      Drückt mir die Daumen, dass die Gründung jetzt klappt!


      Anbei noch 2 Bilder, im zweiten Bild habe ich die Puppe rot markiert:





      Das war's mal wieder, ich melde mich bei Neuigkeiten.


      >> ZUR DISKUSSION


      MfG
      Simon
    • 11.02.2016 - Tag 44


      Leider ist wieder aus mir unbekannten Gründen die Puppe und der Pilz abgestorben. :(

      Gestern erhielt ich den jetzt schon 3. Ersatzpilz, diesmal kein Atta-Pilz, sondern einer derselben Art. Das Paket kam ganz überraschend, ich wusste nicht, dass der Verkäufer erneut Pilz gesendet hatte.

      Ich hatte vor einigen Tagen ein bisschen mit dem Verkäufer hin und her geschrieben. Er wäre bereit, die Königin gegen einen kleinen Aufpreis zurückzunehmen und mir eine Kolonie mit ein paar Arbeiterinnen schicken würde. Das würde aber erst in 10 Tagen gehen, da er momentan auf Reise ist.
      Dennoch war ich sofort von der Idee begeistert!

      Doch dann kam der Ersatzpilz und als ich ihn zur Gyne setzte, versorgte sie diesen sogleich und begann ihn zu ordnen.
      Als ich dann so dasaß, konnte ich die Gyne bei der Pflege des Pilzes beobachten. Ganz sanft bearbeitete sie mit ihren Mandibeln die Oberfläche und trug kleine Stücke, die sich gelöst hatten, zum großen Pilz zurück.
      In dem Moment packte mich plötzlich ein enormer Ehrgeiz. Ich wollte das schaffen, ich wollte die Königin zu einer Kolonie großziehen, koste es was es wolle! Ich kam ins Zögern: Soll ich die Gyne wirklich tauschen? Sie ist mir, trotz all der Rückfälle, sehr ans Herz gewachsen.

      Was meint ihr? Tauschen oder behalten? Evt. nur ein paar Puppen besorgen?
      Schreibt es doch bitte in den Diskussionsthread!

      Heute, ein Tag nach Ankunft des Ersatzpilzes, sah ich nach der Gyne und war enorm überrascht. Sie hat NICHTS entsorgt und den Pilz zu einem großen Stück zusammengefasst.
      Anscheinend habe ich das richtige Klima getroffen! Sie ist jetzt wieder in einer Dose.

      Hier zwei Bilder:





      Ich bin mir wirklich unsicher.
      Ich freue mich auf eure Meinungen.


      >> ZUR DISKUSSION


      Liebe Grüße,
      Simon
    • 12.02.2016 - Tag 45


      Soo, ein recht schnelles Update.
      Ich habe mich entschieden:

      Ich werde die Königin behalten.


      Auf den Tipp von Kuro (danke dafür - siehe Diskussionsthread) habe ich die Gyne nun umgesiedelt.

      Sie lebt jetzt samt Pilz in einer mit Erde gefüllten Plastikbox mit Ausgang.
      Die Box ist fast randvoll gefüllt, der Pilz liegt in einer Mulde, ein Gang führt zum Ausgang.
      Ein Messgerät zeigt mir immer die aktuellen Werte in der Box.

      ACHTUNG: Die Messwerte auf dem Bild sind nicht aktuell! ALs ich diesen Beitrag schrieb, hatte es knapp 100% Luftfeuchtigkeit und 23,1°C (werde ich noch erhöhen). Das passt doch so?!


      Und so sieht das Ganze aus (entschuldigt die schlechten Bilder, der Plastikdeckel ist der Hauptverdächtige):





      Die Erde ist relativ feucht, ich hoffe, das ist in Ordnung so.


      Jo, das war's. Ich melde mich bei Neugkeiten selbstverständlich.

      >> ZUR DISKUSSION


      Liebe Grüße,
      Simon
    • 21.03.2016 - Tag 83
      BEENDIGUNG DES HALTUNGSBERICHTES


      So, heute war es dann leider so weit:
      Die Königin ist verstorben. :(

      Irgendwie habe ich es vorausgesehen, es wollte einfach nicht laufen.
      Auch der letzte Pilz ist abgestorben, ein weiterer neuer wurde wieder nicht angenommen.

      Ich habe das Gefühl, dass es nicht an den Haltungsbedingungen lag, denn die waren ideal.
      Woran es dann lag? Ich weiß es nicht und werde es auch nie erfahren.

      Es wird defintiv nicht mein letzter Versuch gewesen sein, eine Acromyrmex bei mir gründen zu lassen.





      Liebe Grüße,
      Simon