Haltungsbericht Acromyrmex octospinosus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Haltungsbericht Acromyrmex octospinosus

      So machen wir halt über die kleinen auch einen HB wer weiß vieleicht hilfts ja mal wen ^^

      Also leben tun sie ja schon seit ich sie nur als Gyne bekommen habe in eienr Box voller Erde



      und so sieht das dann aus wenn man den Deckel abnimmt was ich vieleicht einmal in 4 monasten mache ^^



      am anfang sieht es so aus und 1 minute später wird man von 100 zorniger Ameisen attackiert ....deshalb gleich wieder Deckel drauf ... und gut is.




      den Winter über bekommen sie hauptsächlich frische Rosenblätter aber auch Holunder und Kirsche



      und damit sie immer frisches grün haben hab ich gleich ne ganze Armee eingefrischtr ^^


      Geschnitten wird eig Täglich sowohl Tagsüber als auch Nachts auch wenn Nachts die Haupt schneide zeit ist so zwischen 20 uhr ~ 2 uhr in der Früh dann lässt das schneiden wieder etwas nach dann erst wieder um 12 uhr Mittag ~ 15 uhr Nachmittag dann ist wieder meist nur 1 - 3 Ameisen unterwegs die aber eher Erde und steine sammeln als Blätter schneiden.

      und zur Happy Hour ...gehts dann von problem nr 1 zu Problem Nr 2 ...


      Das wars fürs erste

      -----> Diskussion Acromyrmex octospinosus (Kuro)


      Lg Kuro

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kurominos ()

    • So mal kleines Update

      Meine Blattschneider sind zurzeit gern mal etwas verschwenderisch die Angebotenen rosentriebe werden nur grob geschnitten und ein großteil bleibt stehen und wird unintressant aber ....

      wenn ich sie gegen neue austausche werden die übergebliebenen stängel mit der Schere in Mandible gerechte Stücke geschnitten ....witzigerweise wird es dann ins Nest eingetragen .... sie sind einfach zu faul um dickere Triebe zu schneiden ^^







      auch wenn Blattschneider eindäutig nicht in der lage sind runde sachen normal (wie andre Ameisne) zu transportieren ..... hochheben ---- vorne überkippen...wieder aufheben wieder überkippen ...so kommt man auch ans ziel :D

      Die auf dem Bild löst das Problem indem sie an der Decke des Schlauches geht und das Stück stiel nach unten baumeln lässt .... und jeder endgegenkommendne Ameise es an den Kopf haut ...


      Lg Kuro
    • Soda kleine Update hier ,,,, Heute als ich nachhause kam war es soweit ...das was ich schon seit paar tagen wusste das es passieren wird...der Pilz ist zu groß(hoch) für die Box und drückt den Deckel auf ...


      also schnell mal die äußere Box mit nem Plexiglasdeckel versehen und die kleine Box geöffnet ...nun hat der Pilz wieder platz um größer zu werden ^^





      beim letzen Bild sieht man die "Brutstation" direkt an der Seite die richtung Kamin zeigt .....
      die Fläche die da nur puppen und dicke Larven ist ca 5 x 10 x 8 cm und Randvoll ....



      und die Arbeiter werdfen immer gieriger ;)


      es werden neuerdings die rosenBlätter nurnoch am ansatz abgetrennt und dann das gesammte "Blatt" richtung Nest Transportiert ....ein Graftackt den sie gern in Kauf nehmen .




      Auch hab ich bei meinen Herausgefunden je Länger der Weg von der Arena zum Nest ist umso mehr Ameisen sind am Schneiden ..... ist der Weg Kürzer so wie bei mir knapp 1 m <----> sind nur 10 am Schneiden


      liegt wohl daran das die Ameisen soweit Denken können das bei einem Kürzeren Weg weniger Ameisen die gleiche Menge Blätter in eienr Gewissen Zeit in Nest bringen wie viele Ameisen bei einem Langen weg,


      1 m Schlauch = bei mir 10 -20 Ameisen
      8 m Schlauch = über 70 ameisen gleichzeitig am Schneiden.


      Doch in meinen Augen je weniger Ameisen mit Schneiden beschäftigt sind umso mehr können sich um den Pilz kümmern ...
      Naja das wars mal fürs erste die Nächsten Updates folgen ^^



      Lg Kuro
    • So gestern den Deckel ab ...und schon Mutieren Blattsdchneiderameisne zu Erd trage Ameisen ....

      den jetzt kann man sie mit Blumenerde und co mehr Begeistern als mit Frischem Grün

      das Nest muss Repariert werden und darum ein mehrere cm Hoher Schutzwall rund um den Pilz aufgebaut werden...







      es hat zwar 24 C° und 99 % Luftfeuchte in der Box aber hier gehts ums Prinzip ...der Pilz darf und Kann nicht offen herumliegen ...

      hab Heute sogar 2 mal gesehn das die Gyne auch mit anpackt und Erde aufhäuft zwischen mal ein Ei gelegt mitten bei der Arbeit XD aber das geht schon ^^

      Diskussion Acromyrmex octospinosus (Kuro)



      Lg Kuro
    • Neues Update ...
      Erkentnis Blattschneider wollen nicht das man ihren Pilz sieht
      deshalb haben Meine gleich alles genommen um den pilz wieder "unsichtbar" zu machen






      Die Strukturen werden dabei immer Utopischer ... einmal wird ein Turm gebaut bis zur Decke ...dann wieder abgerissen ...spätter eine Spirale und einmal eine Konstruktion diwie ein Labyrinth aussah ...aber alles hält nur einige Stunden oder Tage ständig wir umdisponiert und neu aufgetürmt.

      Dem Pilz scheint das alles nicht zu Stören ...egal ob Kondenswasser auf ihn Tropft oder ein 5 cm Hoher Erdturm auf ihn fällt....

      wenn der pilz wächst und Platz braucht Drückt er einfach die Erde weg und die ameisen beginen mit neuen Utopischen Ideen.



      Lg Kuro
    • Wir sind soweit .... über nacht haben meine lieben schnippler ihren gesamten pilz aus der gründungsbox in die Große Box umgesiedelt ... also dacht ich mir nehmen wir die kleine raus und leeren die restliche Erde in die Große ...

      Was sofort dazu führte das in weniger als 2 Stunden 3/4 des pilzes wieder unter einer Erdschiucht versteckt wurde .... <.<







      mal sehen ob sie es dabei lassen ...oder ob er auf die Dauer ..wieder komplett unter die Erde gemauert wird ... naja ...

      bis dahin ...

      Lg Kuro
    • der Frühling ist in vollen Zügen da und alles erwacht zum Leben also wird es zeit für ein Anständiges "Frühlingsmenü"



      zwar haben sie in weniger als 1 Stunde alles in Nest getragen aber 90 % davon wurde als Baumaterial verwendet .... <-< und nun stück für Stück an den pilz verfüttert ....

      seltsam sind sie die Blattschneider ....


      und für alle ---- das hier ist bei uns Terrarienerde



      darin leben all meine Tieren bzw haben es als Bodengrund da es bei weitem besser als Kokos oder Humus Ziegel sind ... und besser als Blumenerde etc



      Lg Kuro
    • So noch ein kleines Update

      meine Blattschneider sin ja sehr besonderst .....sehen tut man vom pilz nur 2 kleine Hügelchen und dann und wann 20 -30 Ameisen .... man meint die Kolonie wird nicht Größer ..... oder sogar kleiner weil die aktivität nicht unbedingt die höchste ist ....

      dann erhascht man mal einen Blick zur unterseite wo nicht 4 cm dicke Erdwälle den pilz von Gierigen Halterblicken verdecken und erst dann merkt man wie groß der eig ist .... er ist nicht rund und auch nicht sonderlich hoch wie man es von andren HB kennt eher flach dafür auf einer großen Fläche und da sitzen auch mind 600 Ameisen +

      aber da man ja nicht viel tun muss reicht es ja wenn nur 10 -20 draußen rumlaufen ... <.<

      und das ist ales was man vo Pilz zu gesicht bekommt (wenn man nicht unten mit verdrehten Kopf reinguckt XD)











      weil sie ja auch wieder anfingen viele der gesammelten Blätter als Baumaterial zu verwenden gabs heute mal gut 2 kg frische Terrarienerde..... auch wenn ich damit in Kauf nehme garnichts mehr vom Pilz zu sehen ....

      aber ernsthaft ....mann holt sich ja eig Blattschneider weil man ihnen beim Schnippseln zusehen und nicht den Pilz begaffen will.




      das ist die Konsistenz von der Erde ..... selbst ich als Mensch mit meinen "pranken" kann damit was bauen ohne das es einstürzt warum ich Ede und nicht Seramis nehmen ? ...weil Erde nastürlicher aussieht und so die ameisen mehr Möglichkeiten haben damit etwas zu "konstruieren"


      Nicht vergessen ihr lieben große BS Kolonien haben ein Lüftungssystem mit dem sie ihre Kolonien mit frischer luft versorgen indem sie Röhren und kleine Hügel Bauen ...

      wenn man ihnen die Chance giebt diese selbst zu erichten ...spart man sich aufwändige Lüftungen die manchmal vom Pilz "verstopft" werden....

      Wir Menschen wollen den Ameisen helfen ...obwohl sie wohl am besten wissen wie man es macht ...also sollten wir sie machen lassen und von ihnen lernen und nicht versuchen ihnen alles vorzugeben.

      Eine Ameisenkolonie wächst an den Hiundernissen die sie ab der Gründung überwindet und nicht an den Steinen die der Halter ihnen aus den Weg räumt ^^


      Lg Kuro
    • Auch mal hier ein kleines update,,,, da allmählich der Sommer kommt fängt auch vieles an zu blühen ...gerade die wild/heckenrosen blühen in massen und darüber freuen sich die Blattschneider ...

      Blüterblätter sind ganz hoch im Kurs ....sogar bereits vorgeschnittene Frische Triebe werden dafür ignoriert ...

      zurzeit besteht das Menü hauptsächlich aus Weißen und etwas Größeren Rosa Blüten.







      und noch ein Kurzes video



      Lg Kuro
    • so kleines Update ...

      Kolonie gehts prächtig wir sind bei gut 2.000 Ameisen angekommen Zeit den Schlauch zu verlängern damit sie mal laufen müssen ....


      Zuerst mal ein eck auswählen für die Arena wo man Blätter schnippseln kann


      die Nachbarn darunter Polyrachis Wolfi und Anoplolepsis cusdodiens
      geht recht gut manchmal "verirrt" sich mal ne polyrhachis Arbeiterin zu den Blattschnediern ...was ihnen eig recht egal ist

      Alles Massig mit Klebeband gesichert XD

      Leider ist die Wand für Nägel,Schrauben und co überhaupt nicht geeignet also viel Klebeband XD


      derschlauch geht die gesamte Ecckbank entlang



      und endet dann nach gut 4,5 m laufweg in ihrem Zuhause ...wobei schon eine Zweite box mit Erde befüllt angeschlossn wurde ,,,,da der pilz für die Haupt box bald zu groß wird



      so das was mal fürs Erste ...

      Glg Kuro :D
    • ok kleines update ,,,,,

      Hier wird die inteligenz von Ameisen angegeben ...



      bevor ich Filmen anfing hat sie das schon über 1 Stunde gemacht ... danach nochmal 1 Stunde dann hab ich den stiel abgeschnitten ... um ihr zu helfen ...