Camponotus vagus Gynen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Camponotus vagus Gynen

      jaja es ist bei uns wieder soweit die vagus schwärmen . und irgendwie ist mein Grundstück dann massen Landepaltz ...




      und die bei mir sind immer so extrem friedfertig zueinander
    • Ich bin irgendwie neidisch.
      Camponotus vagus schwärmen in Massen,
      Formica-Waldameisenhügel im Garten,
      Pheidole (pallidulla) im Garten......
      Bei mir bis jetzt nur L. Niger Und Myrmica
      entdeckt.
      Mfg
      :holy:

      Der Mensch kann über Wasser laufen, entscheidend ist die Außentemperatur.
      :nichtzufassen:

      "Erfahrung nennen die Menschen das, was sie falsch gemacht haben." Oscar Wilde

      (Trifft auf viele alteingesessene Ameisenhalter zu. :D )
    • Naja man muss die Natur einfach machen lassen und sowenig eingreifen wie geht

      ich wohn auch in ner gegend die von Wald ,_Wiesen und Feldern dominiert wird

      in meienr umgebung giebts nur 3 Häuser meines eingeschlossen und das sind alles Bauernhöfe


      in einer Gegend wo Haus an Haus seht egal ob die nen großen Garten haben etc

      das ist kein Lebensraum für zb Camponotus oder Waldameisen

      in einer von Menschen erschaffenen Gegend leben meist nur Lasisu und in feuchteren Gärten auch noch Myrmica
      an der Hauswand oder Gehwegen mit etwas Glück Tetramorium,Solenopsis und Serviformic.


      Leider haben viele Leute einen Garten um sich ein Stück Natur ans Haus zu holen doch der Mensch neigt in seinem Perfecktions Wahn dazu alles besser als die Natur machen zu müssen ... zum leitwesen aller andren ..

      von unkraut in Wegspalten bis hin zu "unschönen" ameisenhaufen am weißen Steinweg ....

      is ja soooo der Weltuntergang ....
      nur weil die Menschen zu Faul sind einen Besen zu nehmen und ein wenig zu kehren ...
    • so ein Video von letzter Nacht ... irgendwie scheinen diese Baumstümpfe bzw Stämme eine Magische anziehung auf Camponotus Vagus gynen zu haben.

      Ständig Landen welche werfen ihre flügel ab un durchsuchen die Stämme nahc einen Loch oder ähnlichen ...