Camponotus nicobarensis- Haltungsbericht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Camponotus nicobarensis- Haltungsbericht

      Hallo Liebe Ameisenfreunde [IMG:http://eusozial.de/images/smilies/86.gif]
      Ich Bin erst relativ frisch dabei und habe bis jetzt nur Erfahrungen mit Lasius Niger gesammelt.
      Ich habe mich aber entschlossen mir Camponotus nicobarensis zuzulegen.
      Gesagt - getan
      Die Kolonie ist heile angekommen am 23.06.2016
      Eine Königin mit bisschen Brut
      Nach einer Woche hatte ich dann schon 1 Königin und 3 Arbeiterinnen [IMG:http://eusozial.de/images/smilies/icon_e_smile.gif]
      Nach der zweiten Woche habe ich mittlerweile 4 Arbeiterinnen und was ich viel wichtiger finde Die Königin hat neue Eier gelegt. Das ist das Zeichen an mich das ich scheinbar nicht so viel falsch mache.

      Was ich gestern Beobachtet habe hat mich aber gewundert ich habe eine Mücke ins becken gelegt (Tot frisch erschlagen) und die Arbeiterinnen waren sehr vorsichtig ganz anders als die Lasius Niger naja bis hier hin nix besonderes. Aber dann hat sich die Königin der Sache angenommen sie ist aus dem Reagenzglas gewandert packte die Mücke an denn Füßen und zog sie rein. das hat mich so geflashed und gewundert das ich verwirrt war. Ich habe die Sache auch gefilmt aber mein Handy hat es leider zerstört das Video [IMG:http://eusozial.de/images/smilies/icon_e_sad.gif]
      Das ganze hat ca 40 min gedauert vom ersten Kontakt der Mücke bis zum fertigen in der die Brut ziehen
      Ich bin mal sehr auf eure Einschätzungen und Reaktionen gespannt vielleicht habt ihr sowas ja schonmal gesehen
      Bilder folgen noch hab erstmal nur das eine Video was ich hier verlinken kann.
      Die Kolonie mit Kommentar von mir könnt ihr hier sehen
      youtube.com/watch?v=rkt6rypNZlw

      LG
      Marvin