Haltungsbericht Messor barbarus - Da eröffnet doch tatsächlich die Konkurrenz ne weitere Bäckerei

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Haltungsbericht Messor barbarus - Da eröffnet doch tatsächlich die Konkurrenz ne weitere Bäckerei

      Hallo,

      ich habe mich Heute erst entschieden einen Haltungsbericht zu machen. Deswegen sind wir schon bei Tag 14 aber es ist nicht viel passiert. Also erstmal zum Volk

      Unterfamilie: Myrmicinae
      Gattung: Messor
      Art: Messor barbarus

      Gründung: claustral

      Königinnen: Monogyn

      Tag 14
      Die Gyne kam ohne Brut am 2.2.2017 bei mir an und stammt aus dem Antstore. Sie befindet sich im Moment in einer Kleinen Box zum Gründen. Vor 3 Tagen hatte sie ein Eipacket. Da Messor barbarus dafür bekannt sind bei zu viel stress ihre Brut zu fressen, seht es mir nach, das ich keine Fotos habe. Die werde ich nächste Woche nachliefern, wenn ich wieder nach ihr gucke.

      Aktuelle Stärke:
      1 Gyne
      1 Eipacket



      Ich möchte euch auf die Konkurenzbäckerei von fANTasy hinweisen. Da wir ungefähr gleichzeitig gestartet haben wird es sicher interessant wie sich die Koloniene entwickeln.

      Hier geht's zur Konkurrenz

      Hier geht es zur Diskussion
      Alle staatenbildenden Insekten sind toll! :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ice_trey ()

    • Tag 19

      Temperatur: 25°C

      Ich habe Heute meine Messor Barbarus königin umgezogen um ihr ein wenig mehr Wärme zu geben. Ich habe sie gestern aus dem 17°C kalten Schrank geholt und sie auf meinen Tisc in einem Karton gestellt da konnte sie sich erstmal erwärmen und kam dann Heute zu meiner kleinen Lasius niger Kolonie.

      Ziel ist es möglichst eine Temperatur um die 27°C zu erreuchen, damit sich die Brut möglichst schnell entwickelt.

      Da ja ein Wattepfropf im Reagenzglas von der Messorbararus steckt gibt es da auch keine Probleme.
      Hier mal ein Bild


      pl.vc/1epnjg
      1 ist das Reagenzglas von der Messor Königin (mit einer halben Klopapierrolle und etwas Teichfolie
      2 Nest der Lasius niger
      3 Ersatznest falls die Lasius niger umziehen möchten

      Ich habe heute mein USB-Mikroskop bekommen und habe mal ein paar Fotos gemacht eines habe ich etwas bearbeitet um die Eier besser zählen zu können. Ich komme auf 8-9 Eiern


      pl.vc/r3vcy pl.vc/188nle


      Aktueller Stand:
      Eier: 8-9
      Larven: 0
      Adult: 0
      davon Major: 0
      Alle staatenbildenden Insekten sind toll! :D
    • Tag 31

      Es sind ein paar Tage vergangen. Leider kann ich nicht sagen, das sich viel getan hat. Das Eipacket sieht unverändert aus.

      Seit der Eiablage sind nun 19 Tage vergangen.

      Ich werde am nächsten Sonntag wieder reinschauen.


      pl.vc/818jc


      Aktueller Stand:
      Eier: 8-9
      Larven: 0
      Adult: 0
      davon Major: 0
      Alle staatenbildenden Insekten sind toll! :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Findas ()

    • Tag 38

      Ich habe am Mitwoch kurz unter die Pappe geguckt. Am Mittwoch war es soweit, die erste Larve ist geschlüpft am 23. Tag nach der Eiablage.

      Heute sind es 5 Larven und immernoch ein stattliches Eipacket.

      Hier noch ein Bild


      pl.vc/tgzct


      Klima:
      Temperatur: 26°C
      Luft Feucht.: 37%

      Aktueller Stand:
      Eier: 6-7
      Larven: 5
      Adult: 0
      davon Major: 0
      Alle staatenbildenden Insekten sind toll! :D
    • Tag 47

      Heute habe ich wieder nachgesehen alle Eier sind geschlüpft. ich glaube, dass sich schon 3 Larven verpuppt haben.

      Am 13.2. wurden die ersten eiergelegt, somit sind die ältesten von ihnen 36 Tage. Hier mal die Eckdaten:

      Gelegt am 13.02
      Erste Larven schlüpfen: 08.03 (nach 23 Tagen)
      Erste Puppen: 21.03 (nach 13 weiteren Tagen)

      Klima:
      Temperatur: 26°C
      Luft Feucht.: 45%


      Aktueller Stand:
      Eier: 0
      Larven: 7
      Puppen: 3
      Adult: 0
      davon Major: 0
      Alle staatenbildenden Insekten sind toll! :D
    • Tag 57

      Sie sind geschlüpft! 3 Arbeiterinnen sind geschlüpft und sitzen aktuell bei der Königin im Reagenzglas. Ich habe das Reagenzklas in ein neues Becken gelegt.

      Leider scheint der Gipsboden noch sehr feucht zu sein. Die Luftfeuchtigkeit liegt bei 80%

      Die Arbeiterinnen sitzen die ganze Zeit bei der Königin und sind im Allgemeinen sehr passiv. Ich nehme an das liegt an der sehr hohen Luftfeuchtigkeit oder das sie im moment einfach nichts brauchen.
      Ich werde in den nächsten Tagen nochmal die Tag- und Nachttemperaturen überprüfen, vielleicht liegt es daran das ab 21:00 die Lampe aus ist und das Becken zu kalt wird. Wenn dem so ist nehme ich wieder die Heuzmatte.

      Gefüttert habe ich eine Körnermischung und Paprikakerne. Einen Teil der Körner habe ich mit Mörser und Stößel auf gedrückt. ausserdem habe ich ein paar Haferflocken gegeben und einen Mehlkäfer.


      Wenn ihr einen tipp habt warum sie so passiv im moment sind dann schreibt mir doch was in den Diskussionsthread


      Klima:
      Temperatur: 24°C
      Luft Feucht.: 81%



      Aktueller Stand:
      Eier: 0
      Larven: 0
      Puppen: 5
      Adult: 3
      davon Major: 0
      Alle staatenbildenden Insekten sind toll! :D
    • Traurige Nachrichten,

      leider ist die Gyne verstorben. Ich weiß nicht, was ich falsch gemacht habe.

      Jetzt habe ich hier 6 pygmäen sitzen, die sich noch um eine Puppe kümmern.

      Ich habe schon eine neue Kolonie bestellt, diesmal mit 11-25 Arbeiterinnen.

      Aus der Imkerei ist mir bekannt, das ich 2 Völker mit einander vereinigen kann, dies wird vor dem Winter gemacht wenn man z.B. zwei Völker hat die es einzelnt nie über den Winter schaffen würden. Man geht beim imkern so vor:

      1. Töten der schlechteren (legt nicht gut, aggressiver, ect.) Königin.

      2. Kiste auf das Wirtsvolk setzen mit Zeitungspapier zwischen der Kiste und dem Volk.

      3. Bienen "waschen". Die Tiere werden großzügig mit Wasser eingesprüht, dies Wäscht das Pheromon ab.

      4. Bienen in die Kiste "einschlagen"

      nach etwa 30 Minuten sind die Bienen Pheromonfrei. Sie knabbern sich durch das Zeitungspapier, so wird eine schonende Vereinigung gewährleistet.

      Nun meine Frage: geht so was ähnliches auch bei Ameisen? Ich weiß das eine Vereinigung bei Völkern immer heikel ist und oft nicht gelingt. Ansonsten schiebe ich die Tiere aufs Altenteil und lasse sie in einer kleinen Kiste so lange leben bis sie von selbst sterben.

      An dieser Stelle geht es dann wieder Los sobald das neue Volk eingetroffen ist.

      Vielen Danke
      Alle staatenbildenden Insekten sind toll! :D