Acromyrmex octospinosus

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Acromyrmex octospinosus

      Hallo liebe Leser,

      Ich werde hier über meine Haltung von meiner Acromyrmex octospinosus berichten.
      Erstmal, ich halte sie seid dem 30.08.16. Ich hatte sie mir bei Antstore bestellt mit ca 50-100 Arbeiterinnen, sie kamen gesund und munter an, es gab nur ca 3 Transportleichen.
      Sie kamen in einer relativ großen Plastikbox, die voll mit Brombeeren war, wahrscheinlich damit die Ameisen nicht verhungern und der Pilz nicht so rumgeschleudert wird.
      Also erstmal, die Brombeeren rausnehmen und in die Arena setzen, damit die Ameisen, die sich auf den Brombeeren befinden wieder zum Pilz finden. Der Pilz war in einer zweiten kleineren Box die sich in der größeren Box befand.
      Ich habe den Pilz sanft auf den boden der Arena gestellt und die kleine Plastikbox weggetan. Über den Pilz habe ich die größere Box gestülpt. Außerdem hatte ich noch Seramis reingetan, dies war ganz nützlich,
      da die kleinen das benutzen konnten um den Eingang ein bisschen zuzubauen und die Luftzirkulation nach ihrem ermessen zu strukturieren nur würde ich nicht zuviel reinmachen, dass habe ich nähmlich getan und hatte deshalb nachher ein paar Problemchen bekommen aber dazu ein anderes mal. Ich hatte 2 Arenen, eine für das Futter(30x20x20) und eine für Pilz+Abfall(40x30x30). Aber schnell hatte ich mir noch eine 40x30x30 Arena zugelegt, die ab dem Zeitpunkt meine Futterarena war. Die kleinste Arena sollte nun mein Abfallbecken werden(dies haben die bis heute noch nicht verstanden bin gespannt wann sies kapieren :think: ). Am Anfang hatte ich eher kurze Laufwege zum Futterplatz, jetzt müssen sie schon paar meter laufen, das hängt von der Koloniegröße ab, aber der Laufweg zum Abfallhaufen könnte für meine Ameisen nicht kurz genug sein. Achja auch hatte ich am Anfang ein Nebler in der Pilzarena, aber dies ist nicht nötig am Anfang reicht es wenn man die Blätter einfach mit Wasser besprüht, in der zwischenzeit ist das besprühen auch weggefallen, außerdem hat der Nebler eher Schimmel produziert als wirklich genutzt, da meine Ameisen ihren Dreck auch in der Arena gelassen haben und als ich dann bemerkte das sie ihn auch noch hinter dem Nelber verstauten, war der Nelber direkt draußen. Auf jeden fall kurz nachdem sie ankamen, bot ich ihnen Äpfelstücke an, natürlich erstmal davor abwaschen,die Äpfel sehr gerne angenommen, aber auch nur am Anfang, mitterweile sind sie nicht mehr Interessant. Sehr gerne wurden auch Rosen genommen, besonders die Blütenblätter.


      Jetzt erstmal ein paar Bilder :)
      (sry das man den Pilz nicht so gut erkennt)






      Über den weiteren Verlauf der Ameisen zu dem Zeitpunkt, berichte ich ein anderes mal.
      Fragen, Anregungen, Kritik oder Tipps bitte hier Diskussion zum Haltungsbericht Acromyrmex octospinosus.

      Also bis zum nächsten mal :)

      The post was edited 5 times, last by Karner ().

    • Hallo, :)


      nachdem sie Erfolgreich angekommen sind und sie sich gut Eingelebt haben kam schon bald der Winter.
      Am Anfang habe ich sie hauptsächlich mit Rosenblüten gefüttert und dadurch wuchs der Pilz sehr schnell.
      Dann so gegen Oktober, November musste ich umsteigen. Ich entschied mich Hauptsächlich für Brombeerblätter, Salat und Haferflocken.
      Zwischenzeitlich gab ich ihnen auch Mandarinenschalen, die sie auch sehr gerne angenommen haben.
      Sie haben das innere der Schale rausgeschnitten und zum Pilz getragen darauf hin hatte der Pilz Orange stellen gehabt.

      Worauf ich immer geachtet habe war das wenn ich was neues gebe auch aufjeden Fall etwas dabei ist was sie schon kennen.

      Damit die Ameisen nicht aus Verzweiflung etwas schneiden was gar nicht gut für den Pilz ist.
      Inzwischen musste ich schon zwei mal die Plastik Box tauschen worin sich der Pilz befand.

      Mein Maßstab war wenn der Pilz so ungefähr 2/3 der Box gefüllt hat, habe ich sie umgetauscht.

      Die neue Box hat ungefähr das 3-4 Fache Volumen des Pilzes. Bevor ich die neue Box reingetan habe, habe ich die Wände mit Wasser besprüht damit sich die Luftfeuchtigkeit schneller wieder aufbaut.
      So ging es ins neue Jahr, bis dahin hab ich leider keine Bilder mehr gemacht.

      Im Januar kam dann die 3 Box davon hab ich paar Bilder gemacht. Ich kann die Zylinder Form echt empfehlen.



      Das war am 23.Januar 2017 1 Tag nach dem umtauschen der Box. Da der Pilz beim umtauschen umgefallen ist wuchs er an der Seite weiter die jetzt nach oben zeigt.
      Am 3.März sah der Pilz dann auch schon so aus:






      Nun zu dem Problem mit dem Seramis, also eigentlich kann ich das echt empfehlen besonders wenn man ein paar Probleme mit der Luftfeuchtigkeit hat kann man auch paar richtig Nass machen und reinlegen. Aber wenn man die Box umtauschen will muss man erstmal die ganzen Steinchen wegschieben son liegt die Box schräg auf ihnen, was sehr instabil ist nach meiner Erfahrung. Umso mehr Seramis Steine drinnen liegen umso länger daurt es und irgendwann weiß man nicht mehr wo noch Platz in der Arena dafür ist. Deshalb ich angefangen wieder paar rauszunehmen damit es leichter ist für mich.


      Okay das wars jetzt auch wieder bis zum Nächsten mal :winken2:

      The post was edited 3 times, last by Karner ().