Hilfe bei der Artenbestimmung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hilfe bei der Artenbestimmung

      Hi,
      Ich war vor zehn Tagen bei meiner Oma in Sachsen-Anhalt. Als ich auf einem Handtuch am See lag, krabbelte eine kleine freche Königin über mein Handtuch. Ich habe sie natürlich gleich mitgenommen. Zu hause habe ich versucht herauszufinden welcher Art sie angehört....ohne Erfolg.
      Vielleicht kann mir ja jemand von euch helfen ihre Art zu bestimmen.
    • Ich habe noch vergessen zu erwähnen, dass der See einen Sandstrand mit vereinzelten Kiefern hatte. Außerdem krabbelten unglaublich viele Lasius Niger Königinnen herum, aber die oben gezeigte Königin war die einzige ihrer Art die ich gefunden habe.
    • Hm, in jedem Fall eine Formica spec., könnte eine Formica sanguinea Königin sein. Ich bin aber nicht gerade Experte, was die Unterscheidung von roten Formica-Arten angeht - also keine Ahnung, ob du ggf. eine geschützte Art im Reagenzglas hast. Im Fotovergleich ist es aber schon recht ähnlich, soweit man das sagen kann. Ein paar andere Ansichten wären vielleicht nicht schlecht, z.B. von oben, dann könnte man es besser beuurteilen.

      Täusche ich mich, oder ist sie etwas lädiert? Sieht auf dem Foto so aus, als würde das rechte Vorderbein fehlen? Oder hat sie es nur so komisch eingeklappt in dem Moment? ;)
      Träume den unmöglichen Traum, besiege den unbesiegbaren Feind, strebe mit deiner letzten Kraft nach dem unerreichbaren Stern.
    • Japp, bleibe auch bei der Einschätzung.

      Damit hast du nur ein Problem: Diese Art gründet im Normalfall nicht ohne weiteres, Infos kannst du im Steclkbrief finden: (Rapti)Formica sanguinea
      Du solltest dich also um Puppen einer Serviformica-Art bemühen und diese der Gyne unterjubeln. Zwischenzeitlich kannst du sie mit etwas Honig füttern, um sie über die Runden zubringen.

      Eine Adoption mittels einer bestehenden Kolonie ist ebenfalls möglich, in deinem Fall aber wenig praktikabel.
      Träume den unmöglichen Traum, besiege den unbesiegbaren Feind, strebe mit deiner letzten Kraft nach dem unerreichbaren Stern.