[China] Acryl Nester - Meinungen Erfahrungen ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [China] Acryl Nester - Meinungen Erfahrungen ?

      Bin ja gerade vom Design der Acrylglas nester begeistert .... daher hab ich mich auch mal in China auf die Suche gemacht und bin tatsächlich mehrfach fündig geworden. Der Vorteil ist das die Preise schon knapp über 15€ starten .... nun bin ich in Versuchung einfach mal was zu bestellen.

      Die blauen Geldinger waren auch vor ewigen Jahren schon nix, da müssen wir nicht drüber reden denke ich aber die Acrylnester sehen teilweise interessant aus.

      Ich verlinks einfach mal massenhaft und würd einfach gern wissen was ihr von den einzelnen haltet :)

      Nr. 1 kleines Nestchen für ca 16,50 €


      Nr 2 ebenso wie 1 nur liegend 16,50 €


      Nr 3 etwas größer und Bunt zusammensteckbar für ca 23€


      Nr 4 größer und scheinbar nicht zum zusammenstecken für 29€


      Villeicht wäre das ja was für die ersten 1-2 Jahre der Lasius .....
      Was mich etwas abschreckt ist die relativ klein aussehenden Wassertanks. In der Winterruhe muss man dann ja auch ständig schauen ob das mit dem Wasser noch passt.
      als Vorteil seh ich die angeschlossene Arena und die schöne kompaktheit.
    • Ich hab mir eine Mischung aus 3D-Nest und so einem Acryl-Nest gebastelt.
      Hier ein Link mit ein paar Bildern:
      Mein erstes selbstgebautes Acryl Nest
      Meine Messor barbarus fühlen sich denke ich darin ganz Wohl. Wobei ich bereits am Überlegen bin ob ich ihnen noch zusätzliche Nestvarianten anbiete, sodass sie sich entscheiden können wo sie dann einziehn.

      Auf dem YouTube-Channel von AntsCanada werden die Dinger auch sehr gut beschrieben und gezeigt. (Die verkaufen die "hochwertigeren" Versionen dieser China-Nester)

      gReeZz

      EDIT: die Nester von deinen Links sehen btw. auch sehr hochwertig aus.
    • Dein Nest hatte ich mir auch schon geschaut :)

      Wie lange hällt dort denn das Wasser so ca?

      bin ja am überlegen ob ich mir so ein Chinanest irgendwie umbaue und einen größeren Wassertank mit Beton mit reinbauen soll ... villeicht hat ja sogar schon jemand so ein Nest aus China bestellt ... die sehen auf den Bildern zumindest garnicht mal so schlecht aus und die Preise sind okay ... dafür fang ich nicht an zu basteln ^^
      Einzig die Sache mit der tauglichkeit auf längere Frist .... wenn die kollonie größer wird muss da sowiso dann anderes und größeres her
    • Das mit der Befeuchtung läuft wunderbar. Ich hab bis jetzt erst einmal befeuchtet (ca.40ml) und beim letzten mal Nachsehen war die Watte noch schön feucht. Also hält jetzt schon seit einem Monat . . . wobei die Kontrolle schon fast eine Woche her ist. Ich werd wohl demnächst wieder mal kontrollieren da mir auch im Laufe des heutigen Tages mehr aktivität an der Tränke aufgefallen ist.
      Das könnte wiederum aber einfach nur an den Temperaturen liegen bei uns hatt's grade 36°C Aussentemperatur und im Nest ca. 28°C.

      In Punkto tauglichkeit auf längere Frist . . . ich mach mir inzwischen immer mehr Gedanken ob den Ameisen das blanke Polymer als Lebensraum ausreicht und ob die Tiere nicht eigentlich mehr bräuchten . . . habe aber bisher noch keine negativen Auswirkungen des Nests auf die Kolonie festellen können. Die Königin legt fleißig Eier, Brut entwickelt sich, Futter wird angenommen . . . kurz um, alles prima

      Das mit der Größe ist so ein ding . . . ich bin schon seit einer Weile am tüfteln ob man ein vernünftiges Modulnest einfach bauen könnte und bin auch schon auf ein paar interessante 3D-Drucker-Pläne gestoßen, die aber nicht so ganz meinen Vorstellungen entsprechen . . .

      Die von dir verlinkten Nester sehen irgendwie eh so aus als hätten sie auch die Möglichkeit das man mehrere zusammenhängt.
    • Hab mich nun so ein bischen auf dieses hier für 26€ fixiert (oder doch eher das für 24€ bei dem mir dann die kammerneinteilung besser gefällt aber halt kleiner) ... da kommt noch Zoll usw dazu vermute ich ... glaub die freigrenze is da knapp überschritten aber schaut schonmal nich verkehrt aus.

      Wenn man die "Arenen" nun zusammensteckt wäre so das Nest mehr oder weniger einfach darüber erweitert ...
      Wenn der Wassertank wirklich so lange hällt ist das ja schonmal nicht so verkehrt .... aber verschiedene richtig gute feuchtigkeitsstufen stell ich mir da auch eher schwierig vor ...
      andererseits halten wir die Gynen teilweise Jahrelang im Reagenzglas nur mit ner feuchten Watte hinten und der rest ist auf Glas ....

      Was auch so eine Sache ist .... wie dunkelt man da das nest am besten an. Eventuell von hinten noch eine zusätzliche schicht Lichtundurchlässiges Material oder eine rote Folie von hinten mit reinschrauben und vorne eben abdecken? Aber um die Ecken kommt dann ja auch immernoch Licht.
      Eventuell gewöhnen sich die Ameisen ja auch relativ schnell an die Helligkeit ....

      Also ich denk ich werd nochmal warten und dann eventuell das 26€ ding bestellen ...
    • Hab nun Dieses hier (für 18€ ... die Preise schwanken stark) bestellt und bin mal gespannt wie das in echt ausschaut ... für das Geld spar ich mir die Arbeit und probier das mal aus.

      @Neurotoxin
      du hast das mit einer Art Wanne drunter und dann einer Dochtlösung gemacht wie ich das bei dir verstanden hab. wie groß ist da denn dein Wassereinlass? Ich mach mir bei dieser Bauart irgendwie ein bieshcen gedanken das das Nest für Laius auf dauer zu trocken sein könnte ...
    • Das Nest, dass du da im Auge hast, finde ich ziemlich genial! Der runde Deckel spricht mich persönlich auch sehr an.
      Solche Dinger kosten bei AC mindestens das 3-4fache. Auf wieviel beläuft sich eigentlich das Porto?

      Ich hab dir mal eine ungefähre Einzeichnung der Wasserlöcher in meinem Nest-Thread hochgeladen.
      Die untere Wanne ist bislang nur mit Watte gefüllt welche ich, zum Teil, im befeuchteten Zustand an die Gaze "kepappt" habe.
      Du hast also recht mit dem "dochttränken-prinzip".
      Wasser nachfüllen tue ich, mit einer Handelsüblichen Spritze, über ein kleines Loch am hinteren Rand der Wanne.
      Die Löcher/Gaze-Flächen könnte man natürlich auch größer Gestalten. Was ich beim nächsten Nest auch bestimmt machen werde.

      bin auf jedenfall schonmal gespannt auf deine Berichte wenn das Nest mal bei dir angekommen ist.
      --edit: wie hast du eigentlich das mit dem Abdunkeln geplant?


      Grüße -Neuro-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Neurotoxin ()

    • Da ich schon Jahrelang direkt aus China importiere bin ich mir relativ sicher das ich das Nest in ein paar Wochen hier haben werde (ich rechne mit ca 2-3 Wochen ... kann aber auch länger dauern oder mal ganz schnell gehn).

      Das mit dem Porto ist ganz einfach ... du zahlst in der Regel aus China kein Porto ....
      Bei der Einfuhr gibt es aber bei Beträgen über (ich glaube) 24€ Steuern zu entrichten die sich je nachdem was du da importierst recht erheblich auswirken können. unter diesem Betrag von um die 24€ ist der Wert aber zu gering und man muss für den Privatgebrauch soweit ich das immer erlebt habe nichts bezahlen. im "schlimmsten" fall musst du aufs Zollamt fahren und einen Beleg vorweisen .... das hab ich aber sicherlich schon 3-5 Jahre nichtmehr machen müssen. Dazu ist zu erwähnen das wir pro Jahr villeicht 20-200 Packete aus China bekommen. (Selbst so kleine Schwämme im hunterterpack für 2,40€ bestellen wir dort ... ja und auch Portofrei)

      Deine Zeichnung im anderen Beitrag schau ich mir gleich mal an!
      Ich hab auch vor das Acrylnest eventuell so umzubauen das unten ein größeres Wasserbecken ist und die Flüssigkeit per Docht hochgezogen werden kann.

      Ich denke die ersten 1-2 Jahre könnte man das Formi aber auch so komplett lassen und die Arena könnte sogar erstmal zumindest im ersten Jahr reichen. Dann würd ich gerne was offeneres mir Acrylrohren haben .... mal schaun :)

      Zum Abdunkeln mach ich mir gerade gedanken ... man könnte von hinten zumindest eine rote Folie zwischen die scheiben klemmen (zerlegen und wieder zusammen schrauben) und von vorne dann auch was davor hängen oder anderweitig abdunkeln. Ich hatte bei meinen Nestern immer nur rote Folien drauf und sonst nichts großartig abgedunkelt. Hat immer sehr gut funktioniert soweit ich mich erinnere.

      Bin auch mal gespannt wie das Nest im "Leerlauf" funktioniert ... hoffe es gibt da keine große staunässe usw ... naja schaun wir mal :) Villeicht verschicken sie ja über einen Standort in der EU wos schon importiert ist dann isses schneller da.
    • Das Ameisennest ist angekommen und ich bin mehr als begeistert!
      Die Verabeitung ist TOP!
      Es ist aus Schweden geschickt (eventuell hat der Chinese da eine Zweigstelle) und ist richtig deklariert "Acryl insects box" ohne Probleme über den Frankfurt Flughafen Zoll gekommen.

      Die Verpackung war richtig gut in Noppenfolie und im Karton. alle Scheiben sind klar und was mich vorallem freut ... es ist kein blauer Schwamm sondern ein weißer im Nest vorne drin. das schaut natürlich viel besser aus :)

      Der Deckel passt perfekt und wenn man ihn quer drauf legt steht er minimal an den Seiten über wodurch man einen perfekten griff hat. die Gaze ist ganz fein und die Öffnung oben wirklich sehr groß. Es besteht aber oben auch noch ein über Kopf hängender Rand den man für den Ausbruchschutz verwenden kann.

      Die Klebestellen vom Nest sind extremst klar und sauber.

      Ich werde nun mal ohne Ameisen drin wässern (wenn ich mir noch eine kleine Spritze mit Kanüle besorgt hab) und dann schaun wir mal ob ich da noch was umbauen werde oder nicht.

      Hinten zwischen die "Arena" und das nest kommt vermutlich noch rote Folie und vorn dann eventuell auch welche. Da die Ameisen aber sowiso erst nächstes Jahr da einziehen teste ich nun einfach bis nächstes Jahr wie ich alles machen werde :)

      Und vermutlich wird auch noch ein weiteres Nest bestellt! mal gucken welches ich noch dazu nehme :)
      Bilder
      • antnest.jpg

        1,42 MB, 6.369×4.248, 51 mal angesehen
    • Hab gerade alles zerlegt gehabt und von hinten nun eine rote Folie dran.

      Mit dem Wassertank bin ich im testlauf nur so halb zufrieden. Prinzipiell funktioniert das gut ... wenn man zu viel rein macht, ihn also überfüllt kommt ein tropfen seitlich aus dem gitter der nach kurzer Zeit aber wieder zwischen die acrylplatten "versickert". Beim zerlegen waren die platten zwischendrin auch feucht was natürlich auch gut ist. Aber ich denke da muss man sich zu sehr um die feuchtigkeit kümmern und in der Winterruhe will ich dann auch meien ruhe :D
      Also teste ich nun ob ich eventuell unten aus dem Wassertank einen Docht heraus gucken lasse der zugleich als abfluss für überschüssiges Wasser von oben funktionieren kann. der Docht kann sich dann auch noch voll saugen und Wasser von einem Vorratsbehälter (z.b. in der Winterruhe) von drunter ziehen. oder man findet eventuell etwas gut aussehendes was dann als Wassertank her halten kann. Dochte kann man ja aus Watte oder sonstwas machen und einfach nur in eine Bohrung unten am Wassertank stecken.