(Weitere) Ameisen Bestimmung Mittelitalien

    • (Weitere) Ameisen Bestimmung Mittelitalien

      Guten Tag,

      dieses Mal gibt es keine Wespen sondern Ameisen von mir.

      Fundort: Mittelitalien, Abruzzen 500m über dem Meeresspiegel
      Datum: Montag, 07.08.2017
      Temperatur: Deutlich zu heiß! An den 40°C kratzend.

      Fotos:

      Nr. 1: ca. 5mm


      Nr. 2: ca. 10mm



      Ich bin mir bewusst, dass die Bilder nicht besonders gut sind, aber da ich das Ladegerät meiner fast leeren Kamera vergessen habe, habe ich pro Bild nur wenige Sekunden Zeit und der Auto-Focus arbeitet nicht mehr (was vorallem problematisch ist, wenn das Tier auf der linken Hand sitzt).

      Mit freundlichen Grüßen, vielen Dank für jegliche Antwort und eine angenehme Rest-Feriezeit noch,

      Carroll
    • Okay, die Camponotus fallax Königin habe ich ein wenig angefüttert (sie war völlig lethargisch, als ich sie gefunden hatte),
      ihr einen hübschen Baumstumpf gesucht, dort ein Loch hineingebohrt und sie hineingesetzt. Zugestöpselt habe ich es mit einem Stückchen nasser Watte (Kann das mit dem Sauerstoff problematisch werden? Durch nasse Watte wird Luft schlecht zirkulieren können.)

      Leider startet meine Kamera nun gar nicht mehr, deswegen hoffe ich, dass das, in italienischen Kleinanzeigen erworbene, Ladegerät endlich hier eintrifft. Aber ich befürchte, dass die Post das kleine Dorf (wenn man es so nennen kann) nicht einmal kennt, denn ich warte schon einige Tage.

      Viele Grüße,

      Carroll
    • Aus diesem Grund habe ich sie auch, wenige Meter von der Fundstelle entfernt, "frei" ausgesetzt. Ich werde sie, solange ich hier bin, noch ein wenig päppeln und ihr danach alles Gute wünschen. Als ich se gefunden hatte sah sie, wie erwähnt, nicht besonders gut aus. Mittlerweile verhält sie sich schon etwas normaler. Immer noch etwas träge, aber sie reagierte wenigstens, als ich sie umgetopft habe.
      Vielleicht wurden ihre Lebensgeister durch die Nahtoderfahrung geweckt - sie hatte es wirklich geschafft sich in einem Wassertropfen zu ertränken. Zum Glück scheint die Sonne hier gut, sodass sie bereits nach wenigen Sekunden wieder auf den Beinen war.
    • Heute morgen habe ich beim Wasser holen zwei ertrunkene Königinnen im Brunnen gefunden. Zum Glück ist dies bei Ameisen ja kein großes Problem.
      Ich habe die Gelegenheit genutzt und ein paar Bilder von ihnen gemacht.
      Entschuldigt die schlechte Qualität - ich muss eindeutig lernen Makros zu schießen!





      Und Nummer 2:






      Beide Tiere leben wieder, die erstere ist putzmunter und sehr angriffstlustiggewesen, die zweite scheint deutlich angeschlagener. Sie sitzt jetzt bei einem caffè und etwas Honig in meinem Wohnzimmer.
      Während die erste Königin etwa 1,5+ cm misst, ist die zweite mit etwas unter einem Zentimeter deutlich kleiner.


      Liebe Grüße,


      Carroll
    • Sieht aus, als wäre das Formica pratensis. Die soll ja anscheinend auch ein zweites mal schwärmen.
      lg Franz :ant:
      _______________________________________________________________________________________
      "Besser schweigen und als Narr scheinen, als sprechen und jeden Zweifel beseitigen." - Abraham Lincoln :frage:
    • Sehr schön, dann wünsche ich ihr alles Gute.

      Ist es denn generell sinnvoll, die Tiere bis zu einem gewissen Zeitpunkt zurückzuhalten und sie dann "getimed" wieder in die Freiheit zu entlassen oder managen sie das selbst?

      Hier noch ein paar Bilder, von den Arbeiterinnen der ersten, verschwommenen Königin (soweit es eine ist, ich vermute es bisher nur):

      Ich bin nicht sicher, ob es Arbeiterinnen von zwei verschiedenen Kolonien sind, aber auf jeden Fall gab es eine kleine Auseinandersetzung zwischen den dreien im Zentrum des Bildes.



      Mich würde auch hier interessieren, zu welcher Art diese Exemplare zuzuordnen sind.

      Und eine weitere Besucherin, welche sich in meinem Kräuterbeet eingerichtet hat - eine Mantis religiosa:

    • Mir ist gerade aufgefallen, dass es sich ja um Ameisen aus Mittelitalien handelt.

      Da kommt zwar F pratensis anscheinend auch vor, ich würde es aber einfach mal bei Formica sensu stricto belassen.
      lg Franz :ant:
      _______________________________________________________________________________________
      "Besser schweigen und als Narr scheinen, als sprechen und jeden Zweifel beseitigen." - Abraham Lincoln :frage: