Ameisen im Topf einer Zimmerpflanze kultivieren

    • Ameisen im Topf einer Zimmerpflanze kultivieren

      Hallo, seit einigen monaten sind mir immer wieder vereinzelte ameisen in meinem zimmer aufgefallen, aber ich konnte die quelle nicht ausfindig machen.
      Vor einigen tagen waren es plötzlich ca 20 ameisen vor meinem bett auf dem boden, und vor schreck habe ich fast alle ermordet.
      Dann entdeckte ich dass die beiden letzten überlebenden sich in den topf einer großen Zimmerpflanze retteten. Nach reichlicher Beobachtung bin ich mir nun sicher dass die Gang in diesem Topf ihr Zuhause hat.

      Nun tut es mir leid dass so viele sterben mussten und ich probiere sie mit Honig und Salami zu füttern, aber sie verschmähen mein friedesangebot.
      Was essen diese tiere gerne? Sie sind sehr sehr klein und schwarz.
      Sollte ich beim gießen aufpassen?
      Warum waren 20 stück vor meinem bett auf dem boden? Wollten sie umziehen, weil es ihnen nicht gut geht? Wie kann ich eine zukünftige wanderungen vermeiden?
      Was kann ich tuen damit sie fröhlich gedeihen?
      Wie sind die in den topf gekommen? Und was kann ich tuen damit sie drinnen bleiben?

      Lg aron

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Aron_Rotorio ()

    • Als fürs erste gut das du sie nicht alle umbringen möchtest.

      Beobachte den Topf mal eine Weile dann solltest du auch die Eingänge zum Nest entdecken. Vielleicht kannst du auch ein Foto von den Arbeiterinnen machen, dann können wir dir auch sagen welche Art das ist.

      Ansonsten nimm dir einfach ein Blatt und legt das auf die Erde im Topf. Darauf kannst du dann Honig oder Zuckerwasser Tropfen, dass werden sie dann mit der Zeit für sich entdecken und aufsammeln.

      Es werden sich sicher noch erfahrenere Mitglieder bei dir melden.

      Viel Glück!

      LG Danilo
    • So,Wilkommen im ameisencafe.Erstmal schön das du sie nicht alle getötet hast.
      Eine kleine schwarze Art dann tippe ich auf Lasius Niger(Sie fressen so ziemlich alles)
      Das sie bleiben,im Blumentopf,am besten nicht Gießen.
      Zuckerwasser,Honig und ganz gerne Fruchtfliegen essen sie.
      An deinem Bett waren Sie warscheinlich weil sie Futter suchten.
      LG Luca
    • Klein und schwarz, könnten evtl sogar Lasius niger sein, wenn es ein junges Volk ist. Die Pygmäen sind recht klein.
      War der Topf mal draussen in letzter Zeit. Im Zimmer ist es eher unwahrscheinlich, dass sich L niger einnistet. Das würde eher zu L emarginatus oder brunneus passen.

      Füttern kann man sie vielleicht am besten auf einem kleinen Stückchen Alufolie auf dem Blumentopf selbst oder man tropft den Honig oder das Zuckerwasser direkt auf die Blätter der Pflanze.

      Fleigen oder ähnliches kann man ihnen einfach reinlegen, die finden das schon. Wenn man sie natürlich irgendwo drauflegt, hat man eine Kontrolle, ob es gefunden und angenommen wurde.
      lg Franz :ant:
      _______________________________________________________________________________________
      "Besser schweigen und als Narr scheinen, als sprechen und jeden Zweifel beseitigen." - Abraham Lincoln :frage: