Babypuder Ausbruchschutz ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Babypuder Ausbruchschutz ?

      Hallo ! Ich habe etwas von einem Ausbruchschutz gehört in welchen man Babypuder mit Desinfektionsmittel vermischt und aufträgt. Hat jemand damit Erfahrungen ? Und funktioniert dies bei camponotus arten ?Z.b. bei meiner camponotus nicobarensis ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Omegaboy ()

    • Babypulver ist zu 99% Talkumpulver, das wir auch normaler Weise als Ausbruchs Schutz benutzt. Musst aber aufpassen wegen den restlichen 1% im Babypulver man weiß nicht wie sich das auf die Ameisen auswirkt. (lieber Talkum pur in der Apotheke kaufen kostet nur nen paar Euro.)

      Desinfektionsmittel höre ich jetzt zum ersten Mal, kann mir aber vorstellen dass das nicht die beste Idee ist/nicht wirklich sinn macht.

      Wird sich sicher aber noch jemand anderes Melden der vll was anderen gehört hat.

      Hoffe konnte helfen!

      LG Danilo
    • Vor dem Auftragen des Talkums oder Puders sollte der Untergrund natürlich sauber und fettfrei sein, vielleicht war das gemeint.
      lg Franz :ant:
      _______________________________________________________________________________________
      "Besser schweigen und als Narr scheinen, als sprechen und jeden Zweifel beseitigen." - Abraham Lincoln :frage:
    • Ich hatte früher bei meinen Campos auch Babypuder (Talkum gibts in der Apotheke auch für ähnlich günstige Preise ^^). hat super funktioniert
      Vorallem bei Campos ist das ideal weil die so schwer sind und der puder da schnell abbröselt ;)
      Allerdings bröselt der Puder auch schnell ab und ich fand nach einiger Zeit das es zu viel dreck macht und alles unten weiß wird. Hatte es aber gemacht weil ich ein relativ großes 1,5 m Becken hatte und es war einfach viel Weg drumherum der gesichert werden musste.

      Ahso: ich hab übrigens das Talkum dann mit Wasser angemischt (ganz dick) und es wirklich dick aufgetragen.