Nacktpuppe bei Lasius niger?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nacktpuppe bei Lasius niger?

      Ich habe ein Reagenzglas mit einer gründenden lasius niger Königin und einer lasius umbratus Königin und als ich vorhin nachgesehen habe ist mir aufgefallen dass unter den ganzen Larven eine nacktpuppe rumliegt aber keine von den beiden Arten hat nacktpuppen oder irre ich mich da ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ice_trey ()

    • Ist nicht "Standard" bei L.niger aber kommt schonmal vor.

      Kann sein die Larve wurde gestört beim Kokon spinnen oder sie hatte kurzzeitig nicht genug Nährstoffe / fehlende Hilfestellung durch Arbeiterinnen usw.

      Auch kommt es wohl vor, dass die Konons zu früh ausgepackt werden.

      Aber in der Regel schlüpfen trotzdem gesunde neue Arbeiterinnen daraus :)
      Aktuell in Haltung:
      Camponotus cosmicus
      Camponotus nicobarensis
      Messor barbarus
      Pheidole megacephala
      Temnothorax nylanderi
      Anoplolepis gracilipes
      Acromyrmex octospinosus
    • Vor allem liegt es auch daran, dass die Larven bei der Verpuppung eigentlich einen Haltefaden anbringen. Das fällt ihnen an den glatten Reagenzglaswänden teilweise schwer. Schafft es die Larve nicht, den Haltefaden zu positionieren, macht sie gar nicht erst weiter mit dem Spinnen des Kokons. Es bildet sich dann, wie bei allen Nacktpuppen, lediglich ein schützendes Häutchen um die Larve. Diese verflüssigt sich darin regelrecht und wird neu "zusammengesetzt" zum adulten Tier.
      Träume den unmöglichen Traum, besiege den unbesiegbaren Feind, strebe mit deiner letzten Kraft nach dem unerreichbaren Stern.