Ist es möglich, ein Formicarium für einheimische Arten permanent abgedeckt zu lassen?

    • Ist es möglich, ein Formicarium für einheimische Arten permanent abgedeckt zu lassen?

      Hallo Ameisencafe :D

      Ich möchte mit der Ameisenhaltung einer einheimischen Art beginnnen.
      (Es ist wahrscheinlich eine lasius niger Königin, die mich auf diesem Abenteuer begleiten wird. Ich habe zur Sicherheit nochmal das Bestimmungsforum aufgesucht. Schau doch gern auch dort mal vorbei und hilf mir ;) )
      Mir stellt sich aber nun die folgende Frage:
      In meiner Wohnsituation wäre es besser wenn ich das Formicarium permanent mit einem Deckel geschlossen ließe, sodass AUCH WIRKLICH JA KEINE AMEISE fliehen kann...
      (Wenn ich in die Arena muss zum Füttern etc kann ich natürlich den Deckel abnehmen ^^ Es geht nur um die Zeit, in der das Formicarium einfach nur (unbeaufsichtig) da steht.)

      Ich habe bisher bei der Haltung einheimischer Arten immer nur einen Deckel mit "Loch" gesehen... Ist die Haltung auch mit einer komplett geschlossenen Arena möglich?

      Vielen Dank im Vorraus für die Hilfe :)

      Grüße Projekt:Ameise
      ... beginnt mit der Lasius Niger-Haltung :ant:
    • Ich habe bei all meinen Formicarien generell immer einen dicht abschließenden Deckel drauf und verzichte eher auf sonstigen Ausbruchsschutz wie Paraffin Öl, Talkum und Co.

      ABER es ist zwingend erforderlich, dass diese Deckel über eine Belüftungsöffnung verfügen.
      Bei mir in der Regel 2-4 größere Bohrungen, die ich dann mit einer Art Gaze (wie ein Sieb, je nach Ameisenart entsprechende Lochweite) und Silikon verschließe.

      Auch die meisten fertigen Formicarien haben im Deckel oder irgendwo in der Anlage eine Belüftung.
      Aktuell in Haltung:
      Camponotus cosmicus
      Camponotus nicobarensis
      Messor barbarus
      Pheidole megacephala
      Temnothorax nylanderi
      Anoplolepis gracilipes
      Acromyrmex octospinosus
    • Ja, kann man, wenn man einen Einwurf für Futter hat. Ich mach den Deckel sonst immer auf.
      Lasius niger sind bei mir komplett zu (mit Belüftungsgitter natürlich) und die Myrmica bis auf die Belüftungsöffnungen im Deckel, wegen der Feuchtigkeit.
      Die Formica sind offen, die kommen aber auch kaum über die Barriere und wenn Spinnen rein fallen sollten, dann wars das für sie.
      lg Franz :ant:
      _______________________________________________________________________________________
      "Besser schweigen und als Narr scheinen, als sprechen und jeden Zweifel beseitigen." - Abraham Lincoln :frage: