Myrmicas erstes ei...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Myrmicas erstes ei...

      Hallöchen da drausen,

      Ich habe nach langer verzweifelter suche und fehlschlägen vor etwa einem Monat meine erste Königin gefangen, die länger als 2 Wochen überlebt hat.
      (Alle anderen waren invasiv, konnten also keine Kolonie gründen)
      Es handelt sich wohl um eine Königin der Myrmica Familie. Nach zwei Versuchen hat sie das Reagenzglas in einem kleinen Aquarium (semiclausteral) endlich angenommen gehabt und sitzt seit dem Tag und Nacht auf der feuchten Wolle am Ende des Glases.
      Sie hat weder ein Ei gelegt, noch ihr Heim nochmal verlassen um auf Nahrungssuche zu gehen.
      Ich weiß, "patiente is key", aber Mitlerweile bin ich doch langsam etwas unsicher, ob ich etwas falsch gemacht habe, sie vielleicht erst noch überwintert vor der Gründung oder ob alles noch im Lot ist und Hoffnung besteht.
      Ich würde mich über jeden Tipp oder Hoffnungsschimmer freuen, :dankeschoen:
      Moritz
    • Professor MoHnK schrieb:

      (Alle anderen waren invasiv, konnten also keine Kolonie gründen)
      Wie meinst du das ?
      Ich glaube du verwechselst den Begriff "invasiv" mit etwas anderem - eventuell "unbegattet" ?


      Bzgl. der Gründung:

      RG mit Wassertank, kleine Gründungskammer von 1,5-2cm max und ein verkleinerter Eingang.
      Das RG sollte stabil stehen in der kleinen Arena und sorgfältig abgedunkelt sein.

      In RG Nähe etwas Honig und 2-3 kleine Insekten anbieten.

      Ansonsten möglichst wenig stören.

      Viel mehr kannst du eigentlich nicht tun.

      Auch möglich dass sie dieses Jahr nicht mehr gründen wird.
      Aktuell in Haltung:
      Camponotus cosmicus
      Camponotus nicobarensis
      Messor barbarus
      Pheidole megacephala
      Temnothorax nylanderi
      Anoplolepis gracilipes
      Acromyrmex octospinosus
    • Danke für die Aufmunterung!
      Ich meinte schon invasiv, also eine Ameisenkönigin, die eine andere junge Kolonie übernimmt und die dortige Königin tötet.

      letztendlich hat meine Myrmica letzte Nacht tatsächlich Eier gelegt und in einem kleinen Haufen zusammengefügt, den sie jetzt brav beaufsichtigt.
      Bin gespannt, wies weitergeht...

      Bis dann, Moritz.