Lasius niger Königin mit Arbeiterinnen legt keine Eier!

    • Lasius niger Königin mit Arbeiterinnen legt keine Eier!

      Hallo,
      Ich habe mir vor 2 Wochen im MyAnts Shop eine Lasius Niger Königin mit 7 Arbeiterinnen bestellt, ich achte mit Thermometern immer auf die Nesttemperatur (die liegt nachts etwa bei 20°C und Mittags bei etwa 24°C bis 28°C (mit Wärmematte)) Außerdem hat die Kolonie seit 5 Tagen eine Arena, die echt sehr, sehr selten besucht wird.
      Nun mache ich mir aber große Sorgen, dass meine Königin in dieser Zeit immernoch keine Eier gelegt hat, obwohl ich auch Proteine (Fruchtfliegen) und Zuckerwasser anbiete (dieses Angebot wird auch gerne benutzt!).

      Ich möchte für diese Kolonie, die Winterruhe auslassen (sie ist schließlich ja noch neu und ich habe gelesen, dass man Sie auch auslassen kann) und mache mir sorgen dass es daran liegen kann :/

      Was meint Ihr?
      Danke! (bin gerade echt sehr gestresst deswegen (sicher mehr als die Ameisen :P ))

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ice_trey ()

    • Hi,
      also das zeigt eigentlich offensichtlich das die Kolonie bereits voll im Winterruhe Modus sind und eigentlich nicht mehr aktiv sind. Also... ab in den Kühlschrank mit ihnen, es wird nichts bringen wenn du sie weiter im warmen lässt, das stresst die Kolonie nur und kann schlechte Folgen haben.

      LG Danilo
    • Du hast dich doch offenbar noch gar nicht mit der Ameisenhaltung beschäftigt. Bitte lies dich hier im Forum erstmal ein. Wie mein Vorposter schon treffen sagte: Die Lasius niger befinden sich aktuell in der Winterpause. ;) Da passiert erstmal gar nichts. Du sollst sie auch nicht wärmen, sondern du sollst sie bitte kühl halten. Falls möglich, kühle sie stufenweise herab und lagere sie dann im Kühlschrank.
    • Die Aktivität liegt wohl daran, dass die Temperatur noch so hoch ist.

      Kommt in der Natur auch mal vor, dass die Temperaturen im Winter kurzzeitig mal etwas hoch gehen. Aber durch ihre innere Uhr wird die Königinn dann in der regel trotzdem keine Eier legen.
      Wäre auch fatal wenn dann die Temperaturen nach ein paar Tagen wieder in den Keller gehen und die Eier und Puppen alle absterben. Wäre in der Gründungsphase wohl das Ende der Kolonie.

      Wenn du die Winterruhe ganz ausfallen lässt, ist es sehr wahrscheinlich, dass es mittel- bis langfristig negative Auswirkungen auf deine Kolonie bzw. Königin haben wird.
      Z.B. verringerte Brutablage oder Pausen wo gar keine Eiablage stattfindet mitten in der Saison usw.

      Würde dir empfehlen, wie bereits geschrieben, die Kolonie langsam etwas abzukühlen und dann in den Kühlschrank zu packen mind. bis Ende Februar bei ~4-8 Grad.
      Ich weiß man hat in der Zeit nix zu beobachten aber deine Kolonie wird es dir später danken :)
      Aktuell in Haltung:
      Camponotus cosmicus
      Camponotus nicobarensis
      Messor barbarus
      Pheidole megacephala
      Temnothorax nylanderi
      Anoplolepis gracilipes
      Acromyrmex octospinosus
    • Wahrscheinlich Sand um sich Barrieren im Nest zu bauen bzw. die Zugänge zu verkleinern oder Feuchtigkeit von der Watte zu "sichern".

      Aber nimm mal eine gute Hand Lupe und eine Taschenlampe und schau mal ob du etwas findest:




      Aktuell in Haltung:
      Camponotus cosmicus
      Camponotus nicobarensis
      Messor barbarus
      Pheidole megacephala
      Temnothorax nylanderi
      Anoplolepis gracilipes
      Acromyrmex octospinosus
    • Normalerweise kleben die Eier in Klümpchen beieinander, das erleichtert die Suche etwas.
      lg Franz :ant:
      _______________________________________________________________________________________
      "Besser schweigen und als Narr scheinen, als sprechen und jeden Zweifel beseitigen." - Abraham Lincoln :frage: