Milben an den Tetramorium bicarinatum

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Milben sollten ihre eier eigentlich jetzt im Becken, im Nest (zb an der Watte), unter dem Nest... also eigentlich fast überall wo es denen gemütlich ist.
      Beim Schlupf kann ich dir leider nicht helfen, sorry :(


      LG Kuro
    • Was mir Sorgen macht:
      Es gibt immer wieder Arbeiterinnen zu sehen die auf dem Rücken liegen und noch ewig zappeln bis dann ganz eingerollt verendet sind. Ob das von Schäden durch die Milben kommt, oder vielleicht doch Vergiftungserscheinungen durch den Eukalyptus sind? Ich werde die Eukalyptusschnipsel entfernen und beobachten ob weitere Arbeiterinnen sterben.


      Ansonsten wirkt die Kolonie gesund und ist normal aktiv für diese Art. Sie schwärmen jeden abend.
      Habe auch die Nester kontrolliert, es gibt eine Menge neue Eier, Brut ist allen Stadien. Habe mit der Lupe weder an der Watte noch an den Ameisen eine einzige Milbe entdecken können.
      Möchte noch abwarten ob die Milben wieder auftreten wenn ich die Behandlung einstelle, aber jetzt bin ich schon mal recht optimistisch dass die Kolonie diese Viecher los ist.


      Heute gabs ein wahnsinniges Gedränge am Bäumchen:





      Gruß
      Aeo