Fruchtfutter

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Fruchtfutter

      Ich habe ne Frage :frage:

      Heute oder Morgen kommen meine Lasius Niger und wollte Fragen ob diese Fruchtfutter essen oder generell Früchte :ask: :eat:


      MFG Max :saint:
      #AntLoveForever <3

      Haltende Kolonien :
      - Lasius niger
      - Themnothorax nylanderi
      - demnächst Camponotus barbaricus

      MFG Max :P
    • Das ist mir klar , aber ich meinte einfach generell als Art ob die das fressen :pop: :coke:
      #AntLoveForever <3

      Haltende Kolonien :
      - Lasius niger
      - Themnothorax nylanderi
      - demnächst Camponotus barbaricus

      MFG Max :P
    • Also meine Lasius niger haben immer gefallen an Fruchjellys gefunden :eat: ,warum nicht auch reine Früchte :?: ,glaube das dürften sie annehmen,mit Brutfraß (als wirkung) hat das nichts zu tun,bzw wird nicht passieren :klugscheiss:

      LG Luca :)
    • Hi Max,

      Früchte werden sehr gerne angenommen, besonders die Süßen,
      ich schneide ab und zu Weintrauben in der Hälfte durch,
      die werden sehr gerne angenommen.

      Noch ein kleiner Tipp,
      Der Gattung wird immer Großgeschrieben, der Artname immer klein,
      Also Lasius niger.

      Gruß, Wolfgang
    • Hey apropo füttern ich habe dummerweise Schokoschaben bestellt für meine kleine Kolonie daher wollte ich fragen ob ich mit kleinschneiden und überbrühen die Schokoschaben an meine Formica Fusca Kolonie verfüttern kann
    • Hallo xBlerg,

      natürlich kannst du deiner Formica fusca Kolonie Schokoschaben füttern.
      Einmal durchschneiden genügt, Futtertiere von Händlern über brühe ich immer,
      durch die maßen Haltung neiden sie meiner Erfahrung schnell dazu Milben oder andere Krankheiten zu haben.

      Schokoschaben werden oft als eines der besten Futtertiere unter Halter genannt.
      Was hat dich zweifeln lassen?

      Gruß,
      Wolfgang

    • Zu Groß würde nur heißen das sie nicht alles auffressen,
      das würde ihnen nicht schaden.
      Ameisen sind die Friedhofswärter, sie verwerten die meisten toten Tiere
      und ich glaube nicht das es ihnen darauf an kommt ob das Tier jetzt 3 oder noch mehr Tage Tod ist.
      Ich habe heute Serviformica an einem Fisch gesehen, den hat man schon von 20 Meter gerochen.

      In der engen Arena können sich aber Futtermilben oder andere Tiere ausbreiten,
      darum sollte man Tode Tiere nicht ewig liegen lassen.
      Nach 3 Tage schon raus holen, besonders wenn die Ameisen noch Interesse zeigen finde ich zu früh,
      ab und an liegt etwas bei meinen am Mistplatz auch mal einen Monat,
      was doch schon ziemlich lang ist, ein größeres Volk verträgt das sicher besser als ein kleines,
      aber eine Woche glaub ich ist sicher kein Problem. Natürlich nur wenn alle anderen Parameter passen
      und es nicht schimmelt.

      Gruß,
      Wolfgang