Wiederverwendung von Reagenzgläsern

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wiederverwendung von Reagenzgläsern

      Hallo zusammen,
      ich wollte euch mal fragen was ihr so macht wenn zB. eure Gründungskolonie gestorben ist oder die Kolonie in ein anderes Nest umzieht. Habt ihr irgendwelche Tipps um das RG wieder wiederverwendbar zu machen?
      Mag Antolin
    • Also ich verwende immer meine Reagenzgläser wieder. Passiert eigentlich sogar recht häufig. Vor allem auf Arbeit, verbrauchen wir pro Woche an die 100 RGs, weil einige sehr dreckig sind und auch die Kunden meist sehr saubere RGs haben wollen.
      Also, als erstes mit einer Pinzette herumfriemeln (Watte trocken - > Watte feucht, geht dann einfacher) und die Watte aus dem RG ziehen (dazu in der Apotheke,... eine große Pinzette besorgen mit 15 cm Länge oder so). Dann das alte Wasser herausschütten.
      Man kann die RGs dann mit Spülmittel-Wasser im Waschbecken volllaufen lassen, sie mit ca 3/4 Seifen-Wasser Anteil mit einem Pfeifenreiniger sauber machen. Den immer drehend auf und ab, im RG bewegen :D. Damit machst du eigentlich alles sauber. Und dann das RG mehrfach mit klarem Wasser abspülen, bis keine Blasen vom Spülmittel entstehen, wenn du das Wasser im RG schüttelst.
      Die Pfeifenreiniger kannst du in der Apotheke (nicht in allen), in der Drogerie, in Supermärkten wie Rewe (bei den großen zu mindestens) in der Haushaltsabteilung, im Internet wie z. B. Amazon und sogar auf dem Markt kaufen.
      Images
      • IMG_20180902_162221.jpg

        2.12 MB, 2,976×3,968, viewed 45 times
      Ich lebe zu Hause mit:
      Atta sexdens
      Camponotus ligniperdus
      Lasius niger
      Camponotus singularis
      Myrmicaria brunnea
      Camponotus pilicornis

      Meine Antworten sind wie immer ohne Gewähr
      :D (aber meistens richtig ;) )
    • Wenn du Probleme hast, die Watte herauszubekommen empfehle ich dir (wie C. Ant schon geschrieben hat) die Watte zu befeuchten. Anschließend kann man sie mit einer langen Pinzette problemlos entfernen.
    • Der Trick ist, die Spitze der Pinzette mehrfach in der Watte zu verheddern, dann zudrücken und das ganze langsam herausziehen :)
      Ich lebe zu Hause mit:
      Atta sexdens
      Camponotus ligniperdus
      Lasius niger
      Camponotus singularis
      Myrmicaria brunnea
      Camponotus pilicornis

      Meine Antworten sind wie immer ohne Gewähr
      :D (aber meistens richtig ;) )
    • Zur Not geht auch ein Schaschlikspieß (aus Holz natürlich). Reinstechen, drehen, herausziehen oder besser -drehen.
      lg Franz :ant:
      _______________________________________________________________________________________
      "Besser schweigen und als Narr scheinen, als sprechen und jeden Zweifel beseitigen." - Abraham Lincoln :frage:

    • Das wäre auch noch eine Idee Wert, die Watte mit einer Schraube herauszuziehen ^^.
      Ich lebe zu Hause mit:
      Atta sexdens
      Camponotus ligniperdus
      Lasius niger
      Camponotus singularis
      Myrmicaria brunnea
      Camponotus pilicornis

      Meine Antworten sind wie immer ohne Gewähr
      :D (aber meistens richtig ;) )