Vergessen und Gefunden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vergessen und Gefunden

      Hallo Leute,

      Ich habe gestern Morgen in einem Park beim gassi gehen mit meinem Hund ein Reagenzglas mit Ameisen gefunden.
      Ich habe sie wieder an ihrem Platz gelegt.
      Am folgenden Abend bin ich die strecke erneut abgelaufen und das Ding lag noch immer dort.

      Also habe ich es dann mitgenommen.
      Nun will ich mich auch um die kleinen Kümmern. :)))

      Heute morgen habe ich mir das ganze etwas genauer angeschaut und fünf tote Tiere darin gefunden.

      Ich habe im Netz gelesen das Ameisen reinliche Tiere sind und so fix eine kleine Arena improvisiert, die Watte entfernt und gewartet.
      Ich habe gehofft sie würden diese dann betreten und ihre toten aus dem Reagenzglas schaffen.

      Das war heute gegen 9.30uhr.

      Seitdem sind immer 2-3 Ameisen unterwegs und erforschen alles , eine weitere patroliert am Eingang des Reagenzglases , verschwindet wieder darin und patroliert erneut.

      Aber alle toten bleiben unangetastet...



      Die Königin lebt und bewegt sich auch öfters mal.
      Ihre Fühler? Tasten ununterbrochen herum.
      Ich hoffe das ist gut so weit.

      Wie viele es sind kann ich nur grob sagen.
      Denke zusammen zwischen 12 und 15 Stück.

      Alle recht Munter so scheint es :)

      Ich habe noch nicht richtig abgezählt.

      Welche Ameisen es sind weiß ich nicht...
      Auf der Folie ist ein Sticker gewesen mit der Aufschrift :

      L.N.- K.- 06

      Die Arena die ich angefertigt habe ist eine Plastik Box von einem Süswaren hersteller.
      Kleine Luftlöcher verzieren nun den Deckel.

      Etwas Erde habe ich ebenfalls heute aus dem selben Park mitgebracht, dort krabbeln auch Ameisen herum.
      Dachte mir dass das dann wohl klappen müsste.
      Etwas Grünzeug samt Wurzeln gerupft und etwas Holz mit beigelegt, Fertig!

      Muss ich noch etwas beachten?
      Kann ich schon Honig füttern oder muss ich damit warten?

      Ich bitte euch wirklich um eure Unterstützung

      Fotos kommen morgen noch, wollte die kleinen nicht noch mehr stressen als nötig.

      Dankeschön im voraus :)
    • Hi,
      Wilkommen im Forum und super das du die kleinen gerettet hast!
      Zunächst einmal bezüglich der Art: bei dem Kürzel L. N kann man denke ich erstmal von Lasius c.f. niger ausgehen, eine Art die sehr robust ist und auch für Anfänger empfohlen wird. Arena und der rest ist schon mal gut, füttern kannst du (und sollest du bei 5 toten) sofort Honig oder Zuckerwasser (Zucker in Wasser gelöst).
      Ansonsten erst einmal in Ruhe lassen und gucken ob sie an das Futter dran gehen. Lasius niger ist ja glücklicher weise eine sehr einfach zu haltende Art.

      Bilder könnten bei der genauen Bestimmung der Art aber sehr helfen!

      LG Danilo
    • Ich habe Ihnen jetzt beides hinein gestellt.

      Drei tropfen Honig mit zwei tropfen Wasser gemischt.
      Damit sie nicht kleben bleiben...
      ( die Ameisen sind wirklich winzig )

      Und etwas Zuckerwasser angemischt.

      Also ich habe gerade nach dieser Art gegoogelt, meine Königin sieht denen zum verwechseln Ähnlich und die Arbeiterinnen sind auch schwarz gefärbt.
      Also zu 90% müsste es sich um lasius niger handeln.

      Das wäre natürlich ihr Glück!

      Auch wenn ich mir wirklich Mühe gebe, kann schnell etwas schief laufen wenn man doch keine Ahnung hat.

      Aber ich gebe mein bestes.
      Und Bilder folgen noch



      Danke für den Tipp ~
    • Moin,

      So kurzes update.

      Gestern wurde noch fleißig von der Honigmischung genascht.

      Dementsprechend ist die Aktivität heute morgen in der Arena gleich Null.

      Innerhalb des Reagenzglases sind aber alle in Bewegung.

      Die toten sind irgendwie verschwunden :frage:
      Im Reagenzglas sind sie nicht mehr und in der Arena liegen sie auch nicht.
      Wurden die etwa in der Erde begraben oder Gefressen?


      Auch wurde viel Erde ins Reagenzglas geschafft, die richten sich da wohl gerade ein.
      Denke mal es wird jetzt als Nest ausgebaut solange der Platz ausreichend erscheint.


      Also hier mal ein paar Fotos.
      Leider etwas unscharf dank Handycam.
      Sollte denke ich aber trotzdem noch gut sein. :)


      Die Improvisierte Arena
      [IMG:https://picload.org/thumbnail/dlwoggdr/20180920_084926.jpg]

      [IMG:https://picload.org/thumbnail/dlwoggrw/20180920_084942.jpg]


      An den Innenseiten der Arena hat sich letzte Nacht viel Feuchtigkeit gebildet.
      Hoffentlich erzeugt das keinen Schimmel oder so.
      Ich will mal schauen wie sie das noch vermeiden lässt.
      Noch kann ich
      (aufgrund der geringen Anzahl der Kolonie) morgens den Deckel öffnen und das ganze Lüften und abtrocknen.


      [IMG:https://picload.org/thumbnail/dlwoggri/20180920_085324.jpg]

      [IMG:https://picload.org/thumbnail/dlwoggra/20180920_085441.jpg]


      Und die Königin, immer noch sehr Aktiv in Bewegung und trotz Störungen meinerseits samt Belichtung, sehr entspannt geblieben. :D

      Sie haben aber auch damit begonnen die Watte an der Seite des Wassers zu bearbeiten,
      vielleicht liegen dort nun Eier drin?
      Erkennen konnte ich bisher nichts...


      IRGENDWIE HABE ICH ETWAS VERKEHRT GEMACHT BEI DEM HOCHLADEN DER BILDER - DAS KORRIGIERE ICH HEUTE ABEND NOCHMAL ! !

      So das erst einmal von mir soweit.

      Liebe Grüße

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von QueensEngineer ()

    • Hi,
      Also bisher sieht das ziemlich gut aus. Ich würde dir eine Ausbruchsbarriere anstatt eines Deckels empfehlen. Dazu kannst du entweder reines Talkum oder Parrafin aus der Apotheke besorgen (kostet beides nur ein paar Euro). Dieses dann am Rand der Box einmal ringsrum anbringen (ca 3 cm breiter Streifen).

      So wäre auch das Problem mit der Feuchtigkeit gelöst.

      LG Danilo
    • Moin

      Seit gestern hat die Aktivität in der Arena stark nach gelassen.
      Im Reagenzglas wird es auch schon ruhiger.

      Ich Denke die Damen stehen wohl kurz vor ihrer Winterruhe.
      Das möchte ich auch unterstützen so gut es geht.


      Meine Planung :


      Ich werde die Arena heute Abend erst einmal auf die Festerbank stellen, dort steht das Fenster auf solange es das Wetter noch zulässt.

      Es ist auch recht kühl an der stelle und es gibt keine direkte Sonneneinstrahlung.

      Dann in ein oder zwei Wochen geht es ab in den Kühlschrank.

      Kann das so funktionieren oder brauchen die etwas mehr Zeit für die Umstellung?
      Ich habe schon einiges zu dem Thema Winterruhe gelesen, bin aber noch etwas unsicher in der praktischen Umsetzung ^^


      glg :)
    • Danke für deine Hilfestellung ;)

      Vielleicht werde ich ja ab dem Frühjahr einen Haltungsbericht starten wenn die Damen wieder fit werden. :think:

      Bis dahin werde ich mich aber noch ran setzen und ein passendes Heim bauen.
      Damit einen zukünftigen Umzug nichts im Wege steht.

      Lieben Dank nochmal! :danke:
    • Huhu,

      Noch ein kleines update!!

      Wie geplant steht die Kolonie seit einer Weile an einem kühlen Fleckchen.
      8,4° war es noch vor etwa 30 Minuten.
      Also alles wie gehabt und jeden 2ten Tag ein bis zwei tropfen Honigwasser Mischung.
      Insekten bislang nur eine Fliege.
      Ansonsten habe ich sie nicht weiter gestört.

      So nach fast einer Woche Ruhepause,
      habe ich dann eben doch mal ins RG geschaut ob denn alles ok ist und was der Wassertank noch hergibt.

      Die Mutti ist unglaublich aktiv gewesen,
      irgendwie viel zu aktiv für diese Temperatur :frage:

      Von angehender Winterruhe ist da wirklich nichts zu erkennen und auch die anderen sind voll und ganz dabei.

      So viele Eier (hinten links) und Larven (nennt man glaube ich so?) (An der Unterseite)

      Eine richtige Flut ist das.





      Ich freue mich riesig darüber aber ungewöhnlich finde ich es schon :nixweiss:


      Die Winterruhe verschieben die Damen wohl noch einwenig.

      Vielleicht kennt ja schon jemand dieses Verhalten und mag mich da mal einwenig Aufklären?

      Das war es dann schon wieder an news
      :riesigfreu:
      bye bye
    • Neu

      Hallo zusammen,

      Heute mal wieder etwas neues zu berichten.


      Da die kleinen scheinbar noch immer keine Ruhe finden können,
      (liegt vielleicht am goldenen Oktober?)
      beschloss ich nun sie jetzt schon umziehen zu lassen.

      Dazu habe ich vor zwei Tagen eine kleine Tupperbox gekauft, schräg aufgerichtet und sie bis fast zur Kante mit Gips befüllt.

      *Schräg befüllt damit später ein Hügel entsteht und somit eine kleine Arena*

      Einige Stunden später dann die Gänge und Kammern eingearbeitet und wieder zurück zum trocknen in die Box gelegt.

      Die Box selbst bekam zwei Bohrungen, in diese wurden kleine Stücke Schlauch geschoben und mit Watte verschlossen.

      Alles recht grob zusammen gezimmert weil ich zugegeben unvorbereitet an die Sache ranging.
      Aber ok... Es erfüllt seinen Zweck!


      Heute morgen war es dann soweit und der Umzug konnte starten.
      Das RG wanderte also in die neue Box und es dauerte gefühlt Zwei Minuten bis sich die ersten Arbeiterinnen daran machten alles Neuland zu erkunden.

      Leider erkannte ich dann in der Zeit auch das einige Ameisen verstorben waren. :(

      So waren nur noch Sechs am leben und die Mutti.

      Gut nach einigen Minuten entdeckten die ersten beiden schon den Eingang zum neuen Nest, gleich ging es rein und alles wurde zögerlich abgetastet.

      Für mich hieß das diesen Bereich erst einmal abzudecken, es soll ja dunkel sein und somit die Bruchbu...erm ... die neue Heimat attraktiver wirken :,D


      Eben habe erneut nachgeschaut und alle scheinen das Nest gut anzunehmen, bis auf die Eier und die Puppen ist der Rest schon Angekommen.

      Mutti und eine Arbeiterin hocken auf den Larven.
      Die anderen sind voll damit beschäftigt allerlei Zeugs aus der kleinen Arena ins Heim zu schaffen und die Lücken in den verzogenen Zwischenwänden zu füllen.
      (Da gab es aber auch echt mal Fusch am Bau)

      Morgen versuche ich noch vernünftige Fotos zu knipsen :)


      Hier die Fotos!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von QueensEngineer ()

    • Neu

      Huhu,

      Ja ich war auch überrascht, habe viel darüber gelesen das man die Nester schon zwangsräumen müsste.
      Aber in meinem Fall lief alles von alleine.

      Vielleicht ein innerer Drang oder so.

      Mich wundert aber nichts mehr.
      Die kleine Kolonie verhält sich irgendwie immer etwas anders als ich es so im Internet heraus gelesen habe.^^

      Bei einem Bekannten ist eine Königin gestorben und er fragte mich eben ob ich die Eier etc. haben möchte.

      Würden meine Ameisen die fremde Brut Akzeptieren???
      Bzw gäbe es da Risiken?
      Er weiß nicht warum sie starb.
      Nicht das es da gefährlich wird wegen Bakterien oder solchen Sachen...

      Die Abeiterinnen möchte ich nicht haben.
      Da meine Zahlenmäßig völlig unterlegen wären und meine Gyne nicht verteidigen könnten.
    • Neu

      Die Brut würden sie akzeptieren,
      jetzt werden sie eh nur noch Larven haben.
      Das Problem ist das Larven versorgt werden müssen
      und das kann dann eine kleine Kolonie auch überfordern.
      Fragt sich immer wie viel Brut für wie viele Arbeiterinnen.

      Wenn er ein bisschen Brut hat würde ich es annehmen,
      wobei mir ist schleierhaft wie man an die Brut kommt,
      meine haben erstens nur noch sehr wenige Larven
      und zweitens ist es schwer an die heran zu kommen.

      Noch eins, bei kleinen Kolonien, verteidigt eher die Königin die Arbeiterrinnen,
      statt umgekehrt. ;)
    • Neu

      Da muss ich wirklich mal fragen.
      Wie Er das plant kann ich nicht sagen.
      Ich kenne sein Formicarium nicht.

      Aber Gefährlich wäre es schon für die Königin die fremden Arbeiterinnen aufzunehmen oder?
      Ich habe nur Sechs Arbeiterinnen, die neuen sollen etwas bei Zwanzig sein.


      Fotos vom neuen Nest gibt's weiter oben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von QueensEngineer ()

    • Neu

      Gut, mehr muss ich nicht wissen :D
      Dankeschön

      Die Brut bekomme ich heute Abend noch.
      Wieviel es wird, weiß ich auch noch nicht.

      Ich habe aber schon Bescheid gegeben das ich nur einen kleinen Pulk aufnehmen kann weil meine Kolonie so klein ist.
    • Neu

      Also anhand der Beschreibung “die sind ziemlich winzig“ hätte ich L.N. für Leptothorax nylanderi gehalten, aber auf den Bildern ist es besser zu erkennen, es sind mit 99,9%iger Sicherheit lasius niger, zumal der glänzende Schein auf dem Gaster typisch für Lasius ist, die Meisten einheimischen Arten haben das nicht, natürlich gehe ich davon aus, dass das keine exotische Art ist
    • Neu

      huhu

      @AndreLeo

      Ja es sind auf jeden Fall lasius niger.
      Ich hatte auch Dutzende Bilder verglichen.
      Als Anfänger war das schon meine erste große Herausforderung :D



      Die neue Lieferung liegt auch nur in der Arena rum.
      Wurden auch schon unter die Lupe genommen.
      Bleiben bislang aber liegen...

      Aber ich glaube Eier und Co werden nicht akzeptiert! :(