Haltung von Harpegnathos Venator

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Haltung von Harpegnathos Venator

      hallo meine lieben Ameisenfreunde,

      nach langer Zeit ohne Haustiere (früher Gottesanbeterin, Ratten, Bartargaben) wollte ich mit Armeisen beginnen.

      Nach viel rumgesuche habe ich mich wegen aussehen und Verhalten in die oben genannte Art Harpegnathos Venator verliebt.

      Leider bin ich mir sehr unschlüssig ob diese Art nicht zu anspruchsvoll ist und ich den Tieren mehr schade als das sie es gut bei mir haben.

      Habe schon versucht viel in Erfahrung zu bringen nur leider wiederspricht sich einiges. In einem Beitrag steht das sie nur lebendfutter nehmen ein anderer berichtet das sie Tote Heimchen Annahmen.

      Hat jemand Vllt diese Art mit dem man sich persönlich austauschen kann?

      Mfg
      Ark

      Beitrag von arkthefighter ()

      Dieser Beitrag wurde von fink2 gelöscht ().
    • super ich danke dir moritz aber gern auch Tips hier wer die Art hat will gut informiert sein bevor is sie mir anschaffe.

      Große fragen sind.

      Wieviel Platz sollte ich für sie einrechnen (Endstand)

      Wie hoch sind die ungefähren kosten?

      Nehmen Sie Tote Tiere ja nein?

      Könnt ihr ein Nest entfehlen?

      Wie hoch ist der futterbedarf?

      Das sind so die größten fragen aber auch gerne alle anderen Hinweise die ihr auf Lager habt

      Mfg Ark