Hilfe bei Bestimmung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hilfe bei Bestimmung

      Hallo an alle,bin relativ neu im Hobby und habe gerade diese Königin gefangen.
      Zeitpunkt: 19.15 Uhr
      Ort: Berlin (13629), in einem Park auf dem Gehweg
      Temp.: knapp 28 grad
      Schonmal vielen Dank für eure Hilfe und lg,
      Watson450
      Images
      • IMG_20190618_194226.jpg

        2.88 MB, 3,840×5,120, viewed 42 times
      • IMG_20190618_194242.jpg

        2.64 MB, 5,120×3,840, viewed 28 times

      The post was edited 4 times, last by Watson4505 ().

    • Hallo Watson4505,

      sieht für mich ziemlich nach Lasius emarginatus aus, die gerade mancherorts anfangen zu schwärmen. Glückwunsch!

      Gründet claustral, also einfach in ein Regaenzglas mit Wassertank geben und ca. 2 Monate weitestgehend in Ruhe lassen.
      Träume den unmöglichen Traum, besiege den unbesiegbaren Feind, strebe mit deiner letzten Kraft nach dem unerreichbaren Stern.
    • Viel Erfolg, das wird im Normalfall schon :)
      Träume den unmöglichen Traum, besiege den unbesiegbaren Feind, strebe mit deiner letzten Kraft nach dem unerreichbaren Stern.
    • Findest du? Farblich ist es bei solchen Fotos schwer zu sagen, aber Lasius brunneus sind für gewöhnlich deutlich hellbrauner. Die hier sieht mir ziemlich dunkel aus.

      Letztendlich ist es für die Gründungszeit ja zum Glück nicht entscheidend, denn dass es eine claustral gründende Lasius ist, sieht man sofort an der Gaster. Vielleicht geben die ersten Arbeiterinnen besser AUfschluss, die sind dann doch sehr verschieden.
      Träume den unmöglichen Traum, besiege den unbesiegbaren Feind, strebe mit deiner letzten Kraft nach dem unerreichbaren Stern.
    • @ice_trey

      vor 2 Wochen ungefähr habe ich genau so eine Gyne auch gefangen ich habe sie wo anders bestimmen lassen habe die größe mit 4-7mm angeben erst kamm der Gedanke auf es sei eine Tapinoma jedoch stellte sich herraus das es sich um eine Lasius brunneus gyne handelte den sie war 7mm groß zu groß für Tapinoma. Lasius brunneus varieren in der Farbe mal sehr hellbraun mal sehr dunkel fast schwarz hier mein Foto
      Images
      • lasius brunneus 2.JPEG

        114.33 kB, 2,016×980, viewed 27 times
      • lasius brunneus 1.jpg

        66.47 kB, 1,391×677, viewed 24 times
      • lasius brunneus 3.JPEG

        99 kB, 2,016×980, viewed 23 times
      ıмʟυтяαх