Wassertank füllen/Wasser wechseln

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wassertank füllen/Wasser wechseln

      Halli Hallo....
      Ich habe mal eine Frage. Der Wassertank bei meinen Ameisen, so scheint es, ist das Wasser gekippt. das ist trübe geworden.
      Nachdem meine Ameisen aber noch im Reagenzglas Leben, eine Königin und so ca 20 bis 30 Ameisen mit Eiern und Puppen, frage ich mich nun wie ich dieses Problem lösen kann. Hat jemand einen Tipp für mich Punkt danke im voraus und ein schönes Wochenende
    • Frage dazu: Um welche Art handelt es sich?

      Viele Kolonien sind robust genug, einfach kurzen Prozess zu machen und sie vorsichtig in ein neues RG zu "schütteln". Dazu hebt man das alte RG von oben an das neue und schnippt mit dem Finger solange gegen das alte, bis alle Ameisen und die Brut rausgepurzelt sind. Ggf. verbliebene Brut kann man auch vorsichtig mit einem feinen und leicht angefeuchteten Pinsel "ansaugen" und in das neue RG legen. Das neue RG verschließt man dann 2-3 Tage, damit sie es als neues Nest annehmen.

      Ich mache das regelmäßig so und es gab in keinem Fall Probleme. Lediglich bei bei Arten, die bei Störung sehr viel Ameisensäure abgeben (z.B. diverse Formica-Arten), wäre ich da vorsichtig, da sie sich auf engem Raum selbst damit schädigen können.

      Theoretisch kann man auch den alten Tank vorsichtig mit Spritze + langer Kanüle wieder auffüllen. Das ist aber mühselig, stresst die Ameisen genauso und man muss höllisch aufpassen, nicht aus Versehen Brut oder Ameisen zu schädigen. Da wäre Myants Methode dann vermutlich die weniger aufwendige. Es gibt hier aber keine Gelinggarantie, da die Ameisen ihr altes Nest ggf. nicht so gern verlassen.
      Träume den unmöglichen Traum, besiege den unbesiegbaren Feind, strebe mit deiner letzten Kraft nach dem unerreichbaren Stern.
    • lasius niger ameisen hab ich....

      hallo zusammen! ich hab mal ein foto :foto: gemacht.
      links das nest ohne Folie - rechts das neue reagenzglas mit folie und frischem wasser.
      mittlerweile hab ich sie "tür an tür" gelegt um es ihnen schmackhafter zu machen.
      hab aber auch schon überlegt sie "umzuschütten". in der natur draußen fährt auch der rasenmäher (z.b.) über den haufen und zerstört das nest. kurz mal panik und dann sammeln sie puppen, larven und alles zusammen und das leben geht weiter.
      jaja..... übertrieben verfasst, aber den punkt getroffen!
      wenn sie die nächsten tage nicht umziehen, werd ich ein wenig nachhelfen :nixweiss: .....
      Images
      • IMG_20190813_140356.jpg

        2.25 MB, 2,976×3,968, viewed 22 times
    • Hi nochmal. Lasius niger gelten als äußerst nesttreu - sie neigen also dazu,a uch bei schlechten Bedingungen im Nest dort zu bleiben. Ich denke es macht hier mehr Sinn, sie einfach zu ihrem Glück zu zwingen ;)
      Träume den unmöglichen Traum, besiege den unbesiegbaren Feind, strebe mit deiner letzten Kraft nach dem unerreichbaren Stern.
    • Gesiedelt, mit Sack und Pack....

      Hab ihnen die Röhre im alten ausgeräumt und ein wenig vorgerüttelt, und ein Stunde später waren sie alle incl Queeny im neuen RG .... :riesigfreu:
      Dankeschön
    • Man sollte immer daran denken, dass auch Watte die trocken aussieht in ihrem Kern noch Feuchtigkeit enthalten kann. - die Ameisen brauchen ja nur eine gewisse Luftfeuchtigkeit (die sich in einem RG sehr gut halt, sie müssen nicht schwimmen.
      Meine Lasius lassen sich auch immer Zeit, aber wenn es nötig wird ziehen sie (meist über Nacht) ziemlich fix um.