Welche Art passt für mich?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Welche Art passt für mich?

      Guten Abend!

      Ich suche eine Ameisenart welche folgende Kriterien bzw. möglichst viele der folgenden Punkte erfüllen sollte. Leider passen einige Punkte nicht ganz zusammen. Ich habe meine Ansprüche in zwei Wichtigkeitsstufen eingeteilt wobei Wichtigkeitsstufe 1 wichtiger als Stufe 2 ist.

      Zu Stufe1: Die Art sollte keine Winterruhe halten und es sollte mehrere Königinnen geben (polygyn). Die Ameisen sollten keine zusätzliche Wärme und Luftfeuchtigkeits Regulierungen brauchen, da ich noch Schüler in der ersten Oberstufe bin und mir solche zusätzliche Elemente nicht leisten möchte wenn es sich vermeiden lässt. Arenen und Nester habe ich zurzeit leerstehend.

      Stufe 2: Die Ameisen sollten nicht all zu klein sein. Mittlere Größen und alles was darüber ist, ist super. Die Art sollte nicht eine Art für Super Profis sein. Etwas Herausforderung darf schon sein, aber dennoch eher leicht zu halten.

      Hier noch einmal alles Zusammengefasst:

      Stufe1: Keine Winterruhe, Polygyn, Keine zusätzlichen Mittel zur Temperatur und Luftfeuchtigkeits Regulierung.

      Stufe2: Nicht all zu klein, Haltungslieb.


      Ich hoffe, dass ich das verständlich erklären konnte, bei Fragen bitte melden.

      Gibt es überhaupt eine Art die alle oder einen Großteil dieser Ansprüche erfüllt oder ist das eher Wunschdenken?
      Ich habe bis jetzt noch keine gefunden. Vielleicht kennt ihr eine, das wäre echt toll.

      Danke! :dankeschoen:

      The post was edited 1 time, last by ice_trey ().

    • Hi,

      dir werden wahrscheinlich hier oder wo anders einige Arten empfohlen, oder auch gleich angeboten.

      Das Forum sehe ich eher als Beratende Funktion und darum meine Frage, warum genau eine Polygyne Art?
      Wo siehst du da für deine Haltung Vorteile? Was verstehst du unter Haltungslieb?
    • Ich lehne Mich mal etwas aus dem Fenster: Es wird schwer sein, eine Art zu finden, die keine Winterruhe hält und dennoch gänzlich ohne zusätzliche Wärmequelle auskommt.
      Das is ja eben das Ding, die, die keine Winterruhe halten, kommen idR aus warmen Regionen mit milden bis so gut wie keinem Winter bzw. wo generell eine hohe Temperatur herrscht.
      Wenn Du nicht gerade durchgehend 25°C in deinem Zimmer hast, sehe Ich da eher schwarz.

      Heizmatten oder -kabel sind auch nicht horrend teuer, die kriegst Du schon für 15€
      Alma Mundi @ work
    • Danke für die schnelle Antwort

      @fink2 das mit der beratenden Funktion sehe ich genau so, ich möchte nur wissen welche Arten überhaupt in frage kommen.
      Die Vorteile einer polygynen Art sehe ich darin, dass eine Adoption leichter ist. Außerdem interessiert es mich, da ich noch nie eine polygyne Art hatte.
      Mit Haltungslieb meine ich Arten die nicht "gefährlich" sind wie manche exotische Arten. Ebenfalls Arten welche keine sehr hohen Ansprüche haben, also zb. Pflanzen zum Nestbau im Foricalium wie Weberameisen... aber das sollte nicht passieren solange die Art nicht gerade aus Südamerika Australien... kommt. Also eigentlich Arten die ähnliche Ansprüche wie Heimische Arten haben bzw. Ansprüche welche leicht zu erfüllen sind.

      @Amazing Ralph das wusste ich leider bis jetzt nicht aber freut mich es jetzt zu wissen. Danke, ich bin sicher, dass sich da was machen lässt.

      Vielen Dank :danke: und Lg. ForceMaster
    • Solenopsis fugax hat aber Arbeiterinnen die 1-3mm messen und sich durch jede Spalte drücken können, die würde ich absolut keinem Anfänger empfehlen. Außerdem braucht sie Winterruhe.
      Formica fusca eher würde passen - polygyn, wächst schnell, sehr aktiv, Kolonien gehen i.d.R. nicht über 4000 Arbeiterinnen und sie sind wenig aggressiv. Die hält aber ebenfalls Winterruhe.

      Würde mich mal über die mediterranen Arten kundig machen, Arten wie Messor barbarus oder Camponotus barbaricus/cruentatus halten eine abgeschwächte Winterruhe und (2-3 Monate), die auch bei Raumtemperatur vollzogen werden kann, wenn die Raum nicht wärmer als 24°C ist. Sie brauchen zwar prinzipiell auch eine Wärmequelle (15W-Wärmekabel oder kleine Heizmatte reicht), sind aber darauf nicht so sehr angewiesen wie tropische Arten. Unter 24°C entwickeln sie sich halt sehr langsam. Die sind zwar zumeist monogyn, aber auch in der Lage neue Königinnen zu adoptieren, sollte die alte mal den Löffel abgeben (das sollte aber nicht so schnell passieren, die werden bis zu 20 Jahre alt). Gerade die Camponotusarten sind auch ziemlich unempfindlich was Bewässserung angeht und lassen sich - sobald sie größer sind und das Reagenzglas freiwillig verlassen haben - recht trocken halten (würde empfehlen ein Wasser-RG direkt an das Nest zu stecken, das hat sich bei mir sehr bewährt).

      Glaub mir, bei einer großen Kolonie wirst du die Winterpause zu schätzen lernen, wobei gerade mediterrane Ameisen ja nie wirklich komplett inaktiv sind - der Aktivitätspegel geht nur drastisch runter, die Ameisen fressen wenig und reagieren deutlich langsamer als sonst. Das gibt einem eine gute Gelegenheit die Arenen zu säubern, was bei 1000+ aktiven, aggressiven Ameisen in einem Becken normalerweise eher kein Spaß ist.

      The post was edited 1 time, last by Serafine ().

    • Guten Abend,

      Ich habe meine Punkte noch einmal überdacht und Einige auf die ich verzichten kann aussortiert.

      Wichtig wäre mir nach wie vor dass die Art keine Winterruhe hält und polygyn ist. Außerdem sollte sie nicht aus einer Tropischen Region kommen. Eine trockene Gegend ist kein Problem.

      Ich werde mal alle Ameisenshops bzw die Arten welche es dort zu kaufen gibt durchschauen.

      Ich bin offen für Vorschläge aller art :D

      LG. und gesund bleiben ForceMaster :dankeschoen:
    • New

      Hallo alle zusammen! :winken2:

      Ich habe nach mehrstündiger Arbeit es jetzt endlich mal zu einem Ergebnis bezüglich meiner "Wunschart" gebtracht.

      Ich habe alle Ameisenarten die es so im Internet zu kaufen gibt durchgesehen (ca. 400)

      Die Kriterien Polygyn, Keine Winterruhe und aus nicht tropischen Habitaten konnten ca. 35 Arten erfüllen also habe ich diese Arten Schrittweise weiteren Kriterien wie zB. Haltungsschwierigkeit, Nahrung, Formicalienart, Temperatur und Luftfeuchtigkeit.... unterzogen.

      Letztendlich bin ich zum Ergebnis gekommen das die beiden Arten Anoplolepis custodiens und Crematogaster rudis alle Ansprüche erfüllen.

      Hat irgendjemand Erfahrungen mit diesen Beiden Arten gemacht. bzw irgendwelche Kommentare, Anmerkungen, etc.

      Vielen Dank für eure Hilfe! :danke:

      LG und gesund bleiben ForceMaster!