Myrmica rubra Geschlechtstiere

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Myrmica rubra Geschlechtstiere

      Hallo,

      nach längerer Pause wende ich mich nun wieder an die Community mit einer Frage.

      Ich habe eine Kolonie Myrmica rubra (50-100 Arbeiterinnen, 1 Königin) seit geraumer Zeit (April?) und diese beginnt nun bzw. hat begonnen (vor <1 Woche) Geschlechtstiere auszubilden. Von dem was ich sehe sind es bisher ca. 8 (wahrscheinlich) Männchen.
      Nun meine Fragen:
      - Muss ich etwas ändern an Futter etc.?
      - Meine Arena ist oben offen, sollte ich die Geschlechtstiere herausfliegen lassen, oder wie sollte ich vorgehen?

      Danke Im Voraus :)
    • Hallo Daddel,


      daddel wrote:

      - Muss ich etwas ändern an Futter etc.?
      Da sie die Geschlechtstiere berreits ausgebildtet haben (was mehr Resurcen gefordert hat) eher nicht. Schau mal wie viel Nahrung sie annehmen oder nicht. :)


      daddel wrote:

      Meine Arena ist oben offen, sollte ich die Geschlechtstiere herausfliegen lassen, oder wie sollte ich vorgehen?
      Wenn du nicht möchtest das die Jungköniginnen bei dir Zuhause gründen würde ich die Arena verschließen. ;)

      LG. ForceMaster!
    • Nabend Daddel,


      daddel wrote:

      Muss ich etwas ändern an Futter etc.?
      Im Grunde heißt das ja, dass die Nahrungszufuhr stimmt, da Geschlechtstiere sehr energieintensiv für eine Kolonie sind.
      Eventuell kannst Du schauen, ob Du etwas mehr Proteine anbietest.


      daddel wrote:

      Meine Arena ist oben offen, sollte ich die Geschlechtstiere herausfliegen lassen, oder wie sollte ich vorgehen?
      Du könntest entweder die Arena auf eine Fensterbank oder besser auf einen Balkon stellen und warten, bis die Tiere abgeflogen sind und die Arena dann wieder rein holen.
      Wenn Dir diese Möglichkeit fehlt oder zu unsicher erscheint, kannst Du die Arena auch abdecken und warten, bis die Geschlechtstiere wieder dem Nahrungskreislauf zugeführt werden.
      Ich weiß, das klingt hart, ist aber eine Option.
      Was natürlich auch geht ist, dass Du die Geschlechtstiere einzeln aus der Arena sammelst und ins Freie bringst.

      Bei dem Freilassen steht allerdings eine Frage im Raum: Woher hast Du die Tiere?
      War die Gyne ein Wildfang aus deiner Nähe oder hast Du sie gekauft und wenn sie gekauft ist, weißt Du woher die Gyne stammt?

      Sollte die Gyne nämlich nicht aus deiner Umgebung sein, wäre es das Beste, sie in der Arena zu belassen, bis sie ihren eigenen Schwestern zum Opfer fallen oder sie heraus zu nehmen und zu überbrühen.
      Das Stichwort hier ist "intraspezifische Homogenisierung".

      Eine kurze Erläuterung dazu findest Du hier:
      Intraspezifische Homogenisierung und Infektionsgefahr durch exotische Ameisen


      Beste Grüße und schön gesund bleiben,

      Ralph
      Alma Mundi @ work

      The post was edited 1 time, last by Amazing Ralph ().

    • Danke für die Antworten!

      Amazing Ralph wrote:

      Bei dem Freilassen steht allerdings eine Frage im Raum: Woher hast Du die Tiere?
      Ich habe sie gekauft und kenne die Herkunft nicht, da ist freilassen wohl keine Option.


      Amazing Ralph wrote:


      die Arena auch abdecken und warten, bis die Geschlechtstiere wieder dem Nahrungskreislauf zugeführt werden.
      Gute Idee, wie lange dauert es ca. bis alle wieder verendet sind? Fliegen alle zeitversetzt oder zeitgleich?
      Wird das nichts, bleibt wohl nur das überbrühen übrig, immerhin besser als Kolonien überall ;)
    • daddel wrote:

      wie lange dauert es ca. bis alle wieder verendet sind? Fliegen alle zeitversetzt oder zeitgleich?
      Zum ersten kann Ich Dir keine genaue Auskunft geben, dazu fehlt Mir schlicht die Erfahrung und gelesen habe Ich soweit Ich Mich erinnere dazu auch noch nichts.

      Zum zweiten würde Ich sagen, dass sie es wie ihre Artgenossen in der Natur handhaben und alle zeitgleich oder zumindest sehr zeitnah schwärmen.
      Durch diese Art von Massenstart wird nämlich die Wahrscheinlichkeit auf den Paarungserfolg maximiert.
      Da sie aber aus der abgedeckten Arena ohnehin nicht losstarten können, wird das eine eher untergeordnete Rolle spielen schätze Ich.
      Alma Mundi @ work