Camponotus nicobarensis Nest

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Camponotus nicobarensis Nest

      Hallo liebe Ameisenfreunde,

      nach langen hin und her will ich mir nun auch Ameisen zulegen; Camponotus nicobarensis sollens sein.
      Nun habe ich mich gefragt, welches Nest dafür am geeignetsten ist vom Material her? Habe Angst, dass sich die kleinen aus dem Nest beißen :/
      Könnt ihr mir da was empfehlen? Oder gleich ganze Sets?
      Nun die Challenge: als Student bin relativ knapp bei Kasse; Max 70-80 Taler würde ich dafür entbehren wollen.

      Hoffe, ihr könnt mir helfen und wünsche euch allen noch einen schönen Restsonntag.

      Lg Stefan
    • Hi.


      ant-steve wrote:

      also bei den nicobarensis wär dann ein korknest das beste?
      Ja da Camponotus nicobarensis eine Holz bewohnende art ist fällt die Wahl natürlich schnell auf ein Korknest.

      Korknester werden bei fast jedem Shop in unterschiedlichen Preis und Qualitätsklassen angeboten. Einfach mal diverse Shops durchschauen, da sollte was dabei sein.

      LG. ForceMaster!
    • Hi,

      Angenommen werden vermutlich beide Nester. Das stehende Nest gejt ja auch nur ca.30 cm (geschätzt) in die Tiefe, was ja auch nicht extreme viel ist. Im Endeffekt ist es deine Entscheidung was dir besser gefällt und was du haben möchtest.

      Ich zb bevorzzge eher liegende Nester aber das ist Geschmackssache.

      LG. ForceMaster!
    • Hallo,
      Ich habe ein Ytong Nest selbst gebaut und ich wollte fragen ob ich das für die Camponotus nicobarensis verwenden kann, die Gänge sind ca. 12 bis 15 mm breit. Muss ich sonst noch was bei dem Nest beachten?

      LG Fynn
      Images
      • 20200725_155426.jpg

        3.82 MB, 4,032×3,024, viewed 14 times
    • Hi Fynn,

      Dein selbstgebasteltes Nest sieht ja super aus! :thumbup:

      Zu Beachten fällt mir bis auf die Temperatur und die Befeuchtung, eigentlich nur ein:

      Ytong ist ein sehr Grob poriges Material. In die großen Löcher kann leicht Brut hinein fallen und nie wieder heraus geholt werden. Abhilfe kann hier geschaffen werden in dem die Löcher mit zB. Bodensubstrat aufgefüllt werden.

      LG. ForceMaster!