Messor aegyptiacus

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    07.05.2021
    Liebe Nutzer,

    das AmeisenCafé und Ameisenhaltung.de sind fusioniert.

    Ihr könnt die neue Plattform auf www.ameisenhaltung.de mit euren bisherigen Accounts aber schon ab sofort nutzen. Eure Beiträge, Konversationen etc. wurden dorthin übertragen. Bei Problemen wendet euch per PN oder per info@ameisencafe.de an das Team.

    In den kommenden Tagen werden wir einen Redirect einrichten. Bei Aufruf des Cafés wird man dann also automatisch umgeleitet.

    Das AmeisenCafé wurde in den Archivmodus umgeschaltet, daher ist es nicht mehr möglich, hier neue Beiträge zu verfassen

    Beste Grüße, das AmeisenCafé-Team
    • Messor aegyptiacus

      Hallo Zusammen,

      Das lange Warten hat endlich ein Ende und vor zwei Wochen haben wir endlich unsere Messor aegyptiacus Königin beim antdealer abgeholt :dance: . Eine junge Dame noch ohne Eier und Brut.


      Da es zu dieser Art anscheinend Recht wenige Informationen gibt wollen wir euch an unseren Erfahrungen teillassen und nun in Regelmäßigen Abständen berichten.

      Aktuell liegt das Reagenzglas in einer beheizten Arena von Antstor. Diese steht im Wohnzimmer auf unserer Wohnwand. Die Temperatur liegt immer zwischen 25 und 27,5 und anscheinen geht’s der Dame richtig gut. Denn nach dem gestrigen Überprüfen haben wir Festgestellt das bereits ca. 9 Eier vorhanden sind. Wir sind gespannt wie sich die Lage weiterentwickelt und werden und in regelmäßigen Abständen mal melden.


      Und gleich mall eine Frage an die Gründungs und Messor Experten. Ab wann sollte man generell den Damen die ersten Samen Körner anbieten und wie.

      Das Reagenzglas mal Öffnen und ein Paar Körner reingeben und wieder Verschlissen oder lieber nur öffnen und selber sammeln lassen?
      Und ab wie viele Arbeiterinnen?

      Hier geht´s zur Diskussion: Diskussion zu Moins Messor aegyptiacus


      Grüße



      C&M

      The post was edited 1 time, last by ice_trey: Diskussionsthread erstellt ().

    • Hallo Zusammen,


      Mal einen kleinen Bericht abgeben.

      Es sind Immer noch geschätzt 10 Eier vorhanden :totlach: . Ob sich das die Tage was entwickeln wird lässt sich für uns noch nicht sagen. Aber wir sind guter Dinge.

      Mussten leider letzte Woche schon mal den Wasser Tank mit einer Spritze Nachfüllen, was auch ganz gut geklappt hat.

      Dabei haben wir auch schon mal ein paar Kleine Samenkörner vorsorglich mit ins Reagenzglas mit rein. Diese wurden auch schon schön sauber in den beiden Watteenden zum Wassertank und Ausgang eingearbeitet.

      Mal schauen wann die Ersten Larven schlüpfen :schlupf: und wie viele es sein werden. Wir sind gespant.
      Also bis zum nächsten mal.


      Grüße


      C&M
    • Ein Freudiges hallo zusammen,


      Es gibt was schönes zu berichten. Wie es ausschaut sind die ersten 5-6 Larven geschlüpft :riesigfreu: und es gibt nach wie vor einige Eier. Und die Dame scheint auch recht gut unter zu sein :hurra: . Wir hoffen das in den kommenden Wochen die Ersten Arbeiterinnen da sind.
      So bald sich was Neues ergibt werden wir uns in eins zwei Wochen wieder melden.

      Mit freudigen Grüßen
      C&M
    • Wir sind´s mal wieder,


      Es gibt ein paar neue Sachen zu berichten.

      Die Dame musste vor einer Woche leider ihr Reagenzglas notgedrungen wechseln und in ein neues und Größeres ziehen. Die Watte war so verdreckt das der Wassertank nicht mehr aufgefüllt werden konnte und es zu einer leichten Wässerung kam :cry2: . Also schnell ein neues besorgt vorbereiten und umgesiedelt. Dies hat sie anscheinend sehr gut verkraftet und es gibt einige tolle Fortschritte.


      Aktuell haben sich 4 Larven verpuppt und sehen schon nach Ameisen aus :riesigfreu: . Ich schätze mal das diese im Laufe bzw. Ende kommender Woche voll ausgebildet sind.

      Des weiteren sind 5 weitere Große Larven zu sehen bei denen wahrscheinlich die nächste Phase auch die Tage Anstehen wird.

      Außerdem sind noch ein paar Kleine Larven und einige Eier vorhanden.


      Dazu kommt das sich unsere Aegyptica( den Namen hat die Königen von meiner Frau bekommen ) Mittlerweile sehr gelassen beim Überprüfen gibt. Gefühlte 5 Sek. kurzes Rum Gerenne. Danach wird die Brut schön weiter gepflegt bzw. Sich Geputzt.


      So das wars erst mal und wir werden und bald wieder melden.


      Gruß


      C&M
    • Schönen Abend zusammen,


      Mal wieder einen kleinen zwischenstand.

      Heute hat sich die erste Junge Arbeiterin fertig entwickelt :dance: . Sie ist noch sehr hell und von der Farbgebung gelblich. Sind gespannt wie sie sich in den kommenden Tagen weiter verändern wird :snack: . Eine weitere Pupe verfärbt sich auch schon von weiß ins gelbliche und es sind noch 4 weitere weise vorhanden die sich die Tage auch verfärben dürften.


      An sich entwickelt sich der brutbestand sehr gut. Einige Larven in unterschiedlichsten Größen und einiges an Eiern sind auch noch da.


      Wir haben die Tage euch schon ein paar Samenkörner mit in Reagenzglas gegeben.


      Mal schauen wie sich das ganze weiterentwickelt. Aber bis jetzt scheint sich alles sehr angenehm zu entwickeln.
      Was uns aufgefallen ist das sich die Damen immer Entspannter verhalten beim Überprüfen und gar nicht mehr in Panik verfallen.


      Wie werden uns bald wieder melden.
    • Hallo zusammen,


      Nach einiger Zeit mal wieder ein Kleiner Bericht.

      Wie soll ich sagen es entwickelt sich alles besser als erwartet.

      Aktuell sind es ca 18 Arbeiterinnen und etliches an Brut. Anscheinen entwickeln sich auch schon die Ersten Größeren Arbeiterinnen was uns sehr Freut. Auch die Brutentwicklung läuft so gut das Ichs aufgegeben habe zu Zählen.


      Nach dem Öffnen des Reagenzglases hat sich einiges verändert.

      Anfangs hatten wir das Reagenzglas mit Alufolie abgedunkelt. Nachdem sich sie Kolonie auf 9 Arbeiterinnen vergrößert hatte fingen die Damen an aus dem Gründungsglas auszuwandern und in der Arena an zu Nisten selbst die Königin ging mit Raus. Nachdem die Verdunkelung Entfernt wurde sind sie zum Teil zurückgewandert. Aktuell befindet sich die Königin mit der kleineren Brut und Arbeiterinnen im Reagenzglas. Die Größere Brut und Larven werden gerne Rausgetragen und mal an der Heizmatte Gelagert oder vorne an der Scheibe Richtung Licht.

      Anscheinen mögen die Damen es etwas heller, da Angebotene dunkle Alternativ Gläser total ignoriert werden. Außer als Müllhalde dafür wurden sie hergenommen. Außerdem haben wir das gefüllt das sich die Brut nach dem Entfernen der Verdunkelung fast verdoppelt haben.

      Im Gründungsnest wurde auch eine schöne Kornkammer angelegt. Es gibt Keine versuche den Eingang zu zumachen was uns auch ziemlich wundert. Wir schauen das in der 20x20x10 Arena eine Luftfeuchtigkeit haben von ca. 40-70 % und eine Temperatur zwischen 25°-27° vorherrscht. Von daher vermuten wir das die ganze Arena als Nest im Moment anerkannt wird. Die Tiere legen an sich ein Ruhiges verhalten an den Tag. Es sind immer 2-4 Arbeiterinnen am Durchsuchen der Arena der Rest Kümmerst sich an den zwei Standorten um die Brut. Es kommt nur mal Hektik rein, wenn es Etwas *Regnet* bzw. wenn neues Futter gibt in Form von Samen oder Eiweiß. Kleine Fliegen werden gerne angenommen was sie aber total mögen sind behandelte Made. Diese werden kurz Überbrüht und dann 2-mal geteilt. Diese werden dann zügig gesichert und ausgehült.


      Also im großen und ganzen Läuft es bei uns Top.

      Vielleicht kann ja mal wer im Diskussion Bereich

      Diskussion zu Moins Messor aegyptiacus - Diskussionen zu den Haltungsberichten - AmeisenCafe


      Schilder ob er Ähnliche Erfahrung bezüglich hell dunkel gesammelt hat.

      Den ich bin mir nicht sicher ob so ein verhalten ganz normal sein kann.
      Aber wenn es sich so weiter entwickelt wie bisher soll es uns recht sein.


      Liebe Grüße.


      M&C