Camponotus ligniperdus italiaants@ Diskussion

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    07.05.2021
    Liebe Nutzer,

    das AmeisenCafé und Ameisenhaltung.de sind fusioniert.

    Ihr könnt die neue Plattform auf www.ameisenhaltung.de mit euren bisherigen Accounts aber schon ab sofort nutzen. Eure Beiträge, Konversationen etc. wurden dorthin übertragen. Bei Problemen wendet euch per PN oder per info@ameisencafe.de an das Team.

    In den kommenden Tagen werden wir einen Redirect einrichten. Bei Aufruf des Cafés wird man dann also automatisch umgeleitet.

    Das AmeisenCafé wurde in den Archivmodus umgeschaltet, daher ist es nicht mehr möglich, hier neue Beiträge zu verfassen

    Beste Grüße, das AmeisenCafé-Team
    • Hallo,
      Vielen Dank für dein Feedback. Darüber habe ich mich sehr gefreut.
      Bei dem Laufweg konnte ich bis jetzt keine Probleme feststellen, er wird aktiv genutzt.
      Ich denke auch, das Setup sollte für dieses Jahr ausreichen - Ich habe jedoch vor eine größere Arena anzuschließen.
      LG Luca
    • Hallo,
      die Entwicklung geht bei dir aber extrem schnell voran.
      Bei mir haben Sie nur kleine Larven.
      Es gibt Halter die fest davon überzeugt sind das nach zwei Durchgängen (Ei bis Schlüpfen)

      Camponotus ligniperda für diese Saison dann den nichts mehr machen.
      So ganz konnte ich das bei meinen eigentlich nie feststellen, aber ich habe auch nie beheizt.
      Vielleicht bist da ein bisschen vorsichtig, nicht das ab August dann gar nichts mehr passiert.
    • Hallo,
      Ich verstehe nicht ganz was du meinst?
      Meinst du dass ich zu unvorsichtig war als ich sie frühzeitig aus der Winterruhe geholt habe?
      Ich habe noch eine andere Camponotus ligniperdus Kolonie laufen-jedoch nicht beheizt- und da verläuft es auch schleppend,die Wärme wird gut angenommen und darauf müsste das schnelle Brutwachstum zurückzuführen sein.In Kombination mit guter Fütterung.
      LG
    • Öfter wird davon gesprochen das Camponotus ligniperda nur zwei mal pro Jahr Brut bis zu Arbeiterinnen aufzieht.
      Die ersten Arbeiterinnen schlüpfen jetzt gerade bei dir, wahrscheinlich hat die Königin schon die nächsten Eier gelegt,
      oder wird das bald machen. Mit viel Futter und Wärme könnten die nächsten Arbeiterinnen in ca 40 Tagen schlüpfen.
      Dann wird die Königin zwar noch mal Eier legen, diese werden aber nur noch zu kleinen Larven herangezogen, mehr aber nicht mehr.

      Wenn keine Nahrung mehr benötigt wird, werden die Arbeiterrinnen nicht mehr sehr aktiv sein.
      Du hast sicher nichts falsch gemacht, nur durch die Wärme die Entwickelung möglicherweise verkürzt.

      Ich wollte dir das nur schreiben, das du dich darauf einstellen kannst. Ob das dann wirklich so kommt, hoffe ich weiter von dir zu lesen.
    • Hallo,
      Das ist sehr interessant zu hören.Ich bin mal gespannt,ob das eintreten wird.Aktuell sind sie zeitweise zu 6 in der Arena,und wenn man Futter reingibt,dann ist erstmal wieder 2 Tage Ruhe.Also würdest du empfehlen,nicht mehr zu beheizen?Vielen Dsnk für die Info,bei meiner Camponotus ligniperdus Kolonie,die ich 6 Jahre gehalten habe konnte ich dies jedoch nicht erkennen.
      LG
    • 2-3 Generationen idR der Heimhaltung.

      Der Nutzer "Erne" hat mit einer integrierten Wärmematte wohl auch 4 Generationen geschafft.
      Aber nicht in jedem Jahr.

      ameiseninfos.de - der neuere Bericht dazu. Vielleicht eine Anlaufstelle.

      Meine >persönliche< Beobachtung ist,
      dass C.ligniperda stark thermophil ist und an solchen Standorten erst richtig gedeihen kann.
      Wird ansonsten abgelöst von C.herculeanus.

      Unsere Haltung meist zu kühl.
      Ich halte generell auch nur noch warm und lasse die Ameisen entscheiden.
      Ein feucht-warmes Brutklima begünstigt mehrere Generationen von Arbeiterinnen / ano.
    • Italiaants@ wrote:

      Also würdest du empfehlen,nicht mehr zu beheizen?
      Du kannst auch ausprobieren was passiert. Wenn du wie ich lese, ja eh mehrere Kolonie hast, wäre es ja nicht so schlimm wenn eine ein wenig früher weniger aktiv ist.

      Italiaants@ wrote:

      bei meiner Camponotus ligniperdus Kolonie,die ich 6 Jahre gehalten habe konnte ich dies jedoch nicht erkennen.
      LG
      So ganz konnte ich es bei meinen Kolonien auch nicht feststellen, ja die Aktivität ging ab August meist schon etwas zurück,
      aber einzelne Arbeiterinnen kamen doch noch dazu, Eier wurden zumindest bis zu Larven weiter entwickelt.
      Und eine gewisse Aktivität war doch noch vorhanden. Wobei ich hab eine Kolonie die seit 3 Jahren keine Königin mehr hat
      und die stehen auch nicht nur herum. Aber viele Halter Berichteten das ihre Kolonien schon extrem früh im Jahr ihre Aktivität einstellen.

      LG